ISBN 10: 3656702152 / ISBN 13: 9783656702153
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Reseña del editor: Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Geschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Am 14. Mai 1955 unterzeichneten Vertreter von acht Staaten den als Warschauer Pakt bekannt gewordenen Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand. Die UdSSR rief den Warschauer Pakt als Pendant zur unter amerikanischer Führung stehenden NATO ins Leben, die ihrerseits dazu diente, die Expansion der Sowjetunion und die Bildung von Satellitenstaaten einzudämmen. Mit diesem Ereignis manifestierte sich der Antagonismus zwischen Ost und West in der fortschreitenden Blockbildung. Diese radikale Phase des Ost-West Konflikts wird gemeinhin unter dem nicht unumstrittenen Begriff Kalter Krieg zusammengefasst. Die Schuld an dieser Auseinandersetzung, die Bernd Stöver umfassend als eine ?politisch-ideologische, ökonomische, technologisch-wissenschaftliche und kulturell-soziale bezeichnet, lässt sich wohl nicht eindeutig klären. Allerdings existieren drei Lesarten des Konflikts, die sich in einer traditionellen, einer revisionistischen und einer postrevisionistischen Interpretation niederschlagen. Diese Thesen klären zwar nicht auf, wieso der Kalte Krieg nach der Niederlage Deutschlands 1945 politisch virulent und derartig gegenwärtig in vielen Lebensbereichen wurde, jedoch liefern sie zumindest nötige Ansätze, um den Ursprung der komplizierte Gemengelage zu begreifen. Um diese aufzuschlüsseln, ist die Suche nach den Handlungs- und Konfrontationsmustern erforderlich. Ebendiese im gebotenen Rahmen herauszuarbeiten, ist Anliegen der vorliegenden Arbeit. Eine selektive Herangehensweise und Fokussierung auf einige entscheidende Geschehnisse scheint angesichts der Häufung von Ereignissen erforderlich. Neben einer ereignisgeschichtlichen Untersuchung erfolgt eine Bewertung der verschiedenen Dimensionen des Kalten Krieges sowie eine Einordnung in

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Bernhard Weidner
Verlag: GRIN Publishing Jul 2014 (2014)
ISBN 10: 3656702152 ISBN 13: 9783656702153
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Jul 2014, 2014. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 211x151x4 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Geschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Am 14. Mai 1955 unterzeichneten Vertreter von acht Staaten den als Warschauer Pakt bekannt gewordenen Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand. Die UdSSR rief den Warschauer Pakt als Pendant zur unter amerikanischer Führung stehenden NATO ins Leben, die ihrerseits dazu diente, die Expansion der Sowjetunion und die Bildung von Satellitenstaaten einzudämmen. Mit diesem Ereignis manifestierte sich der Antagonismus zwischen Ost und West in der fortschreitenden Blockbildung. Diese radikale Phase des Ost-West Konflikts wird gemeinhin unter dem nicht unumstrittenen Begriff Kalter Krieg zusammengefasst. Die Schuld an dieser Auseinandersetzung, die Bernd Stöver umfassend als eine 'politisch-ideologische, ökonomische, technologisch-wissenschaftliche und kulturell-soziale bezeichnet, lässt sich wohl nicht eindeutig klären. Allerdings existieren drei Lesarten des Konflikts, die sich in einer traditionellen, einer revisionistischen und einer postrevisionistischen Interpretation niederschlagen. Diese Thesen klären zwar nicht auf, wieso der Kalte Krieg nach der Niederlage Deutschlands 1945 politisch virulent und derartig gegenwärtig in vielen Lebensbereichen wurde, jedoch liefern sie zumindest nötige Ansätze, um den Ursprung der komplizierte Gemengelage zu begreifen. Um diese aufzuschlüsseln, ist die Suche nach den Handlungs- und Konfrontationsmustern erforderlich. Ebendiese im gebotenen Rahmen herauszuarbeiten, ist Anliegen der vorliegenden Arbeit. Eine selektive Herangehensweise und Fokussierung auf einige entscheidende Geschehnisse scheint angesichts der Häufung von Ereignissen erforderlich. Neben einer ereignisgeschichtlichen Untersuchung erfolgt eine Bewertung der verschiedenen Dim 24 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783656702153

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 13,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer