ISBN 10: 3656716684 / ISBN 13: 9783656716686
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von Goodreads):
0 durchschnittlich
(0 Bewertungen)

Reseña del editor: Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Das deutsche Rehabilitationssystem befindet sich in einem gewaltigen Umbruch. Nicht mehr das ?behandlungsbedürftige(...) Mängelwesen" (Baur 2004, S.130), das in aussondernden Masseninstitutionen verwahrt und versorgt wird, steht im Vorder-grund, sondern eine ressourcenorientierte Perspektive mit dem Ziel der weitest-möglichen Partizipation an der Gesellschaft ist handlungsleitend geworden. Schlagwörter wie Normalisierung und Integration, Lebensqualität und Inklusion bestimmen die Fachdiskussionen. Ausgehend von diesem Paradigmenwechsel und der Leitidee der Selbstbestimmung, werden Menschen mit Behinderungen als gleichberechtigte Bürger betrachtet, denen genau die Unterstützung zusteht, die sie benötigen, um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Dieses sich auch international wandelnde Verständnis von Behin-derung führte zur Entwicklung des Konzeptes eines ?Persönlichen Budgets", mit dem Menschen mit Behinderung ihren Bedürfnissen und Wünschen entsprechende Unter-stützungsleistungen selbst erwerben können. Seit Einführung des SGB IX im Jahr 2001 gibt es auch in Deutschland die Möglich-keit, statt der Sachleistung diese Geldleistung zu wählen. Damit wird neben der Ver-wirklichung von Selbstbestimmung auch eine mögliche Kostendämpfung im Bereich sozialer Dienstleistungen als zentrales Ziel verfolgt. Dieses Konzept soll in der vorliegenden Arbeit näher beschrieben werden. Dabei wird zunächst versucht, den oben beschriebenen Paradigmenwechsel und die Leitidee der Selbstbestimmung, die den theoretischen Hintergrund des Persönlichen Budgets bilden, ausführlicher darzustellen. Anschließend sollen das neue Modell der direkten Geldleistungen für Menschen mit Behinderungen in seinen Grundzügen vor-gestellt und die Bedeutung dieser Veränderungen für Betroffene thematisiert werden. Da das Modell des Persönlichen Budgets un

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Nina Kröllken
Verlag: GRIN Publishing Aug 2014 (2014)
ISBN 10: 3656716684 ISBN 13: 9783656716686
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Aug 2014, 2014. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 211x151x6 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Das deutsche Rehabilitationssystem befindet sich in einem gewaltigen Umbruch. Nicht mehr das 'behandlungsbedürftige(.) Mängelwesen' (Baur 2004, S.130), das in aussondernden Masseninstitutionen verwahrt und versorgt wird, steht im Vorder-grund, sondern eine ressourcenorientierte Perspektive mit dem Ziel der weitest-möglichen Partizipation an der Gesellschaft ist handlungsleitend geworden. Schlagwörter wie Normalisierung und Integration, Lebensqualität und Inklusion bestimmen die Fachdiskussionen.Ausgehend von diesem Paradigmenwechsel und der Leitidee der Selbstbestimmung, werden Menschen mit Behinderungen als gleichberechtigte Bürger betrachtet, denen genau die Unterstützung zusteht, die sie benötigen, um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Dieses sich auch international wandelnde Verständnis von Behin-derung führte zur Entwicklung des Konzeptes eines 'Persönlichen Budgets', mit dem Menschen mit Behinderung ihren Bedürfnissen und Wünschen entsprechende Unter-stützungsleistungen selbst erwerben können. Seit Einführung des SGB IX im Jahr 2001 gibt es auch in Deutschland die Möglich-keit, statt der Sachleistung diese Geldleistung zu wählen. Damit wird neben der Ver-wirklichung von Selbstbestimmung auch eine mögliche Kostendämpfung im Bereich sozialer Dienstleistungen als zentrales Ziel verfolgt. Dieses Konzept soll in der vorliegenden Arbeit näher beschrieben werden. Dabei wird zunächst versucht, den oben beschriebenen Paradigmenwechsel und die Leitidee der Selbstbestimmung, die den theoretischen Hintergrund des Persönlichen Budgets bilden, ausführlicher darzustellen. Anschließend sollen das neue Modell der direkten Geldleistungen für Menschen mit Behinderungen in seinen Grundzügen vor-gestellt und die Bedeutung dieser Veränderungen für Betroffene thematisier 24 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783656716686

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 13,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer