Personal Recollections of Joan of Arc

Mark Twain

Verlag: Campfire Graphic Novels, 2009
ISBN 10: 8190732625 / ISBN 13: 9788190732628
Neu / Anzahl: > 20
Verkäufer BookVistas (New Delhi, DELHI, Indien)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Hier sehen Sie die besten Ergebnisse zur Suche nach Personal Recollections of Joan of Arc und Mark Twain.

Beschreibung:

No one ever took Joan seriously? Joan of Arc was gifted with visions instructing her to liberate France from the armies of the English. As a young woman she defied friends, family, and even members of the government in her attempts to free the French. By the strength of her personality and her ability to foretell the future, Joan convinced the King of France to grant her an armed force. In return, she led her small band of followers to take on and defeat the might of the English. Her conviction ensured her a place at the forefront of France?s military history. During her adventures, Joan of Arc inspired unlikely allies to join her, faced danger unflinchingly, planned battle-winning strategies and had the insight to motivate a nation. All that stood between Joan and her visions becoming reality were the treacherous actions of bureaucrats, and a King unable to think for himself. From Mark Twain, the writer of The Adventures of Tom Sawyer and The Adventures of Huckleberry Finn (also published by Campfire), comes an engaging tale of friendship, courage, conviction and treachery. Since 1896, the original Joan of Arc novel has been reprinted again and again, proving that its themes of determination, friendship and sacrifice are still relevant in today?s modern world. Buchnummer des Verkäufers Kalyani-9788190732628

Bibliografische Details

Titel: Personal Recollections of Joan of Arc
Verlag: Campfire Graphic Novels
Erscheinungsdatum: 2009

Illustrator: Sachin Nagar
Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Twain, Mark
Verlag: Chatto & Windus (1907)
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Ken Spelman Books ABA, PBFA. (est 1948)
(York, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Chatto & Windus, 1907. Hard Cover. Buchzustand: Fair. fair hbk, corners bumped, dust spotting to edges, pencil signature to f.e.p, 8vo. Artikel-Nr. 116668

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 13,18
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 8,14
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Twain, Mark
Verlag: Nelson Doubleday, New York
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Bücher & Meehr
(Wyk auf Föhr, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Nelson Doubleday, New York. the complete novels of Mark Twain geringe Gebrauchsspuren, nahezu ungelesen Buch In englischer Sprache. 2110 Seiten pages. Oktav 8°, OLn mit Bütten-Vorderschnitt. Artikel-Nr. 15154

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 24,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Twain, Mark:
Verlag: New York, Nelson Doubleday, 1969. (1969)
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat & Verlag Jenior
(Kassel, HE, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung New York, Nelson Doubleday, 1969., 1969. 369, 279, 497, 265, 425, 307, 337 Seiten, Leinen, Kanten leicht berieben und bestoßen. 7 volumes. Sprache: eng. Artikel-Nr. LIT24476

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 50,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 12,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Twain, Mark:
Verlag: London, Chatto & Windus (1896)
Gebraucht Softcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Heinzelmännchen
(Stuttgart, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung London, Chatto & Windus, 1896. X, 3 Bll, 435 Seiten u. 32 Seiten "Verlagswerbung" sowie 12 Kunstdrucktafeln mit Illustrationen. Dekorativ geprägter u. vergoldeter, blauer Original-Leinwand-Einband mit Kopfgoldschnitt. (Einband an den Kanten etwas berieben u. gering verblasst). 19x13 cm Erste englische Ausgabe. First edition in UK. Persönliche Erinnerungen an Jeanne d’Arc (Original: Personal Recollections on Joan of Arc) ist ein historischer Roman des amerikanischen Schriftstellers Mark Twain. Er wurde 1895 erstmals in Harper’s Magazine veröffentlicht und erschien 1896 in Buchform. Es ist ein für Twain ungewöhnlicher Text. Trotzdem hielt er diesen Roman für sein bestes Werk[1], was wohl auf das hier von ihm geschaffene Idealbild der reinen Jungfrau der Jeanne d'Arc zurückzuführen ist (das für ihn auch seine eigene Frau verkörperte). Seine hier nieder gelegte romantisch-tragische Weltsicht lässt sich auch mit seiner persönlichen Situation zur damaligen Zeit erklären: seine Lieblingstochter Susy war überraschend gestorben. Unter den vielen Bearbeitungen, die der Jeanne d’Arc-Stoff in der Literatur gefunden hat, steht die Mark Twains nicht nur chronologisch zwischen Friedrich Schiller (1801) und George Bernard Shaw (1923)[2]; mit ihrem Versuch, ernsthafte Geschichtsschreibung und romantisch-tragische Weltsicht mit burlesken Elementen zu verbinden, stehen die ‚Erinnerungen’ auch literaturhistorisch zwischen diesen beiden herausragenden Gestaltungen des Themas. Im Gegensatz zum ‚gewohnten’ Satiriker ergeht sich Twain hier in sehr romantischen, langatmigen, sentimentalen und pathetischen Ergüssen („Sie war vielleicht der einzige selbstlose Mensch, dessen Name in der weltlichen Geschichte einen Platz hat", Vorwort), was ihn auch dazu bewog, das Werk nicht unter seinem gewohnten Pseudonym „Mark Twain" zu veröffentlichen. Er platziert seine Titelheldin in ihrer welthistorischen Bedeutung direkt hinter Christus. Von seinen drei historischen Romanen – neben diesem Werk Der Prinz und der Bettelknabe 1861 und Ein Yankee am Hofe des König Artus 1889 – ist dieser zwar der ambitionierteste, am wenigsten satirische und daher auch der am wenigsten gelungene. Um diese „Erinnerungen" als historisch objektiv erscheinen zu lassen, hat Mark Twain gleich zwei (fiktive) „Autoritäten" erfunden: den Pagen und Sekretär Sieur Louis de Conte („frei übersetzt aus altertümlichem Französisch in modernes Englisch"), der angeblich im selben Dorf aufgewachsen ist, und den Übersetzer Jean François Alden, der aus der Sicht des 19. Jahrhunderts weitere Kommentare in Fußnoten zu den ‚Erinnerungen’ Contes beisteuert. Conte verfasst seine Erinnerungen im Alter von 82 Jahren nicht zufällig ausgerechnet angeblich im Jahr 1492, dem Jahr der Entdeckung Amerikas, und widmet sie seinen Ururgroßneffen und –Nichten. Mark Twain hat tatsächlich ausführlich die ihm zur Verfügung stehende Fachliteratur studiert und in einem pseudowissenschaftlichen Apparat zusammengestellt[3]; die biografischen Fakten aus dem Leben der Jeanne d’Arc sowie der historische Ablauf sind weitgehend authentisch. Einige eingefügte fiktive Charaktere (Conte, Rainguesson, der Paladin) und einige deutlich erfundene Episoden lassen hin und wieder den ‚alten’ Mark Twain erkennen, der aber meist hinter der Masse des historischen Materials verschwindet; auch gelegentliche Interpretationen und Kommentare historischer Vorgänge (aus der Feder des fiktiven Conte) lockern die ‚Erinnerungen’ auf. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 800. Artikel-Nr. 120886

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 55,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 12,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer