Partikularer Zivilprozess und territoriale Gerichtsverfassung

Thorsten Süß

Verlag: Böhlau-Verlag Gmbh Jun 2017, 2017
ISBN 10: 341250534X / ISBN 13: 9783412505349
Neu / Buch / Anzahl: 1
Verkäufer Rheinberg-Buch (Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Neuware - Zur Zeit der Säkularisation kritisierten insbesondere preußische Beamte das Justizwesen im alten Fürstbistum Paderborn immer wieder als rückschrittig und verworren. Ihre Worte prägen das Bild bis heute. Dabei fehlen moderne Forschungen. Diese Arbeit nimmt das weltliche Hofgericht in den Blick und zeichnet die Diskussion um seine Einrichtung und die Stellung im Gerichtsgefüge bis in das frühe 18. Jahrhundert anhand der reichskammergerichtlichen Überlieferungen, Landtagsprotokollen und weiteren Quellen nach. Im Mittelpunkt steht sodann die exegetische Bearbeitung der überwiegend unbekannten Gerichtsordnungen, anhand derer der Autor Gerichtsverfassung, Prozessrecht und das Verhältnis zu anderen Justizbehörden darstellt. Auf diese Weise leistet die Arbeit einen Beitrag zur Erforschung geistlicher Staatlichkeit und des frühneuzeitlichen Prozessrechts. 570 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783412505349

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von Goodreads):
0 durchschnittlich
(0 Bewertungen)

Reseña del editor: Zur Zeit der Sakularisation kritisierten insbesondere preussische Beamte das Justizwesen im alten Furstbistum Paderborn immer wieder als ruckschrittig und verworren. Ihre Worte pragen das Bild bis heute. Dabei fehlen moderne Forschungen. Diese Arbeit nimmt das weltliche Hofgericht in den Blick und zeichnet die Diskussion um seine Einrichtung und die Stellung im Gerichtsgefuge bis in das fruhe 18. Jahrhundert anhand der reichskammergerichtlichen Uberlieferungen, Landtagsprotokollen und weiteren Quellen nach. Im Mittelpunkt steht sodann die exegetische Bearbeitung der uberwiegend unbekannten Gerichtsordnungen, anhand derer der Autor Gerichtsverfassung, Prozessrecht und das Verhaltnis zu anderen Justizbehorden darstellt. Auf diese Weise leistet die Arbeit einen Beitrag zur Erforschung geistlicher Staatlichkeit und des fruhneuzeitlichen Prozessrechts.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Titel: Partikularer Zivilprozess und territoriale ...
Verlag: Böhlau-Verlag Gmbh Jun 2017
Erscheinungsdatum: 2017
Einband: Buch
Zustand: Neu

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Süß, Thorsten.
Verlag: Köln/Weimer/Wien, Böhlau, 2017. (2017)
ISBN 10: 341250534X ISBN 13: 9783412505349
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Werner Haschtmann
(Frankfurt a.M., Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung das weltliche Hofgericht in Paderborn und seine Ordnungen 1587-1720. 570 Seiten. OPp, guter Zustand (NP 90.-) Quellen und Forschungen zur höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich ; Band 69. Artikel-Nr. 145243BB

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 53,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 12,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Süß, Thorsten:
Verlag: Köln ; Weimer ; Wien : Böhlau (2017)
ISBN 10: 341250534X ISBN 13: 9783412505349
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Buchseite
(Purkersdorf, Österreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Gr. 8°, Pappband. Zustand: Gut. Erstauflage, EA. 570 Seiten guter bis sehr guter Zustand Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1100. Artikel-Nr. 424014

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 60,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 20,00
Von Österreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Thorsten Süß
Verlag: Böhlau-Verlag Gmbh Jun 2017 (2017)
ISBN 10: 341250534X ISBN 13: 9783412505349
Neu Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Buch. Zustand: Neu. Neuware - Zur Zeit der Säkularisation kritisierten insbesondere preußische Beamte das Justizwesen im alten Fürstbistum Paderborn immer wieder als rückschrittig und verworren. Ihre Worte prägen das Bild bis heute. Dabei fehlen moderne Forschungen. Diese Arbeit nimmt das weltliche Hofgericht in den Blick und zeichnet die Diskussion um seine Einrichtung und die Stellung im Gerichtsgefüge bis in das frühe 18. Jahrhundert anhand der reichskammergerichtlichen Überlieferungen, Landtagsprotokollen und weiteren Quellen nach. Im Mittelpunkt steht sodann die exegetische Bearbeitung der überwiegend unbekannten Gerichtsordnungen, anhand derer der Autor Gerichtsverfassung, Prozessrecht und das Verhältnis zu anderen Justizbehörden darstellt. Auf diese Weise leistet die Arbeit einen Beitrag zur Erforschung geistlicher Staatlichkeit und des frühneuzeitlichen Prozessrechts. 570 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783412505349

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 90,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer