Neumarker Erzählungen. Anthologie des Zirkels schreibender Arbeiter und Genossenschaftsbauern Berlstedt Erzählungen aus der zweitkleinsten Stadt

Kollektiv

Verlag: Anthologie schreibender Arbeiter und Genossenschaftsbauern Berlstedt, 1950
Hardcover
Verkäufer Lausitzer Buchversand (Drochow, D, Deutschland)

AbeBooks Verkäufer seit 10. April 2015 Verkäuferbewertung 5 Sterne

Anzahl: 1

Gebraucht kaufen
Preis: EUR 21,12 Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95 Von Deutschland nach USA Versandziele, Kosten & Dauer
In den Warenkorb legen

Beschreibung

20 cm 126 S. Leineneinband mit OU. Gebrauchsspuren, OU mit Läsuren papiergebräunte seiten. (N2068) mit Illustrationen verschiedener Zeichner. Fritz und die "Berlstedter "Dort in Berlstedt wird Kultur groß geschrieben", sagte der Kulturminister, "aber nicht nur die", sagte der Minister für Landwirtschaft. Dorthin müßte man Literaten einladen. Sollen sie sich doch von der industriemäßigen Produktion anregen lassen, etwas aufs Papier zu bringen.Die Zusammenkunft war gut, weil es nicht an Versicherungen fehlte, über das Gesehene und Erlebte zu schreiben. Wer aber nun gedacht hatte, es würde ein Strom von literarischen Ergüssen fließen, der sah sich arg getäuscht. Wenngleich man immer wieder gern zu den "Berlstedter Gesprächen" kam, um neue Schwüre zu leisten - schließlich waren die Gastgeber keineswegs kleinlich.Wer jedoch glaubte, daß Bauernschläue nur ein Attribut der Historie sei, war auf dem Holzwege. Die Berlstedter griffen zur Eigeninitiative, denn - und darin waren sie sich einig - aufgeschrieben muß werden, was sich da getan hat. Und wer sollte das in Sachen Landwirtschaft besser können als die, die sich ihr seit Jahr und Tag verschrieben haben. Es entstand der erste Zirkel "Schreibender Genossenschaftsbauern" in unserem Land. Aber jede Pflanze braucht Pflege, damit sie gedeiht. Eines Tages kam ein Wanderer des Weges. Daß Flitz Müller, seines Zeichens Vorsitzender der Gewerkschaft Land-, Nahrungsgüter- und Forstwirtschaft, ein Fremder gewesen wäre, würde wahrlich keiner behaupten; denn das, was sich hierzuorts tut und schon nach Weltniveau aussieht, verband sich bereits im Entstehen auch mit dem bewährten Arbeiterfunktionär und Kommunisten Fritz Müller. "Schreibt auf, wie wir es fertigbrachten, die kameradschaftliche Zusammenarbeit zwischenArbeiterklas-se und Genossenschaftsbauern zu entwickeln. Denn genau das hat uns so schnell vorangebracht", beschwor er den Zirkel.Es blieb nicht bei einem Gespräch. Fritz kam wieder ins Thüringer Land und übergab den Schreibenden einen Förderungsvertrag, informierte sich über neue Vorhaben, regte mit Selbsterlebtem an, wurde schließlich zum Geburtshelfer dieses Bändchens.Gespräche Magister Schuster und sein König Wandlungen Vier Gespräche über die Kooperation Das erste Gespräch Eine Frau, die auf ihre Art Geschichte machte Die schlauen Ratsherren Die kleine Stadt Der Gemeindeverband Wandlungen Das zweite Gespräch Johannes Stelzer Wandlungen Das dritte Gespräch Ein Jagderlebnis Fritz und der "Greifer" Gewichtige Töne Ulrich Radzuweit Wandlungen Das letzte Gespräch Ein Tag in der Bücherei Schulanfang Du und ich Für Janin Der Paulsbrunnen Der Streit um Schweineschwänzchen Der Rucksackbulle Die Samtärmel.Sie sorgten für frische Luft Mit Tuba und Posaune Das ist die Genossenschaft In Neumarks ältester und jüngster Chronik geblättert Das Dankschreiben Maler müßte ich sein Habt ihr noch ein Plätzchen frei? Das verhännerte Schlachtfest Nur ein Aktenzeichen? Alte Burgen, junge Soldaten Angaben zur Person der Autoren Angaben zur Person der Zeichner.'Auszüge aus dem Buch 400 Gramm. Buchnummer des Verkäufers 592127131

Dem Anbieter eine Frage stellen

Bibliografische Details

Titel: Neumarker Erzählungen. Anthologie des ...

Verlag: Anthologie schreibender Arbeiter und Genossenschaftsbauern Berlstedt

Erscheinungsdatum: 1950

Einband: Leinen

Zustand des Schutzumschlags: mit Schutzumschlag

Anbieterinformationen

Ust-Id-Nr.: DE 138928286 Unsere AGB: http://www.lausitzer-buchversand.de/Unsere-AGB:_:3.html?MODsid=runt8qblvd334ja9352ph0m8v7 Widerrufsrecht:http://www.lausitzer-buchversand.de/Widerrufsrecht:_:9.html Muster-Widerrufsformular: http://www.lausitzer-buchversand.de/Muster-Widerrufsformular:_:10.html

Zur Homepage des Verkäufers

Geschäftsbedingungen:

Geschäftsbedingungen

für den Lausitzer Buchversand , Inhaberin. Cathleen Ryll ,Hauptstr.4b, 01994 Drochow, Telefon 035754/985915 ,Fax 032122795565
E-Mail: Cathleen_Ryll@web.de, Ust-IdNr. DE138928286
www.lausitzer-buchversand.de

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Allgemeines - Geltungsbereich

  2. Vertragsschluß

  3. Eigentumsvorbehalt

  4. Vergütung

  5. Gefahrübergang

  6. Gewährleistung

  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

  8. Datenschutz

  9. Widerrufsbelehrung

  10. Schlußbestimmungen

  11. Allgemeines...

Mehr Information
Versandinformationen:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Impressum & Info zum Verkäufer

Alle Bücher des Anbieters anzeigen

Zahlungsarten
akzeptiert von diesem Verkäufer

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Vorauskasse Bar PayPal Rechnung Banküberweisung