ISBN 10: 0198706464 / ISBN 13: 9780198706465
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Buch nicht mehr verfügbar. Bitte geben Sie Suchbegriffe in das untenstehende Formular ein, um ähnliche Exemplare zu finden.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von Goodreads):
4 durchschnittlich
(7 Bewertungen)

Inhaltsangabe: A Metaphysics for Freedom argues that agency itself-and not merely the special, distinctively human variety of it-is incompatible with determinism. For determinism is threatened just as surely by the existence of powers which can be unproblematically accorded to many sorts of animals, as by the distinctively human powers on which the free will debate has tended to focus. Helen Steward suggests that a tendency to approach the question of free will solely through the issue of moral responsibility has obscured the fact that there is a quite different route to incompatibilism, based on the idea that animal agents above a certain level of complexity possess a range of distinctive 'two-way' powers, not found in simpler substances. Determinism is not a doctrine of physics, but of metaphysics; and the idea that it is physics which will tell us whether our world is deterministic or not presupposes what must not be taken for granted-that is, that physics settles everything else, and that we are already in a position to say that there could be no irreducibly top-down forms of causal influence. Steward considers questions concerning supervenience, laws, and levels of explanation, and explores an outline of a variety of top-down causation which might sustain the idea that an animal itself, rather than merely events and states going on in its parts, might be able to bring something about. The resulting position permits certain important concessions to compatibilism to be made; and a convincing response is also offered to the charge that even if it is agreed that determinism is incompatible with agency, indeterminism can be of no possible help. The whole is an argument for a distinctive and resolutely non-dualistic, naturalistically respectable version of libertarianism, rooted in a conception of what biological forms of organisation might make possible in the way of freedom.

About the Author:
Helen Steward studied philosophy, politics, and economics at the University of Oxford. She was a Fellow of Balliol College, Oxford, for many years before moving to the University of Leeds, where she is currently a Senior Lecturer.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

ZVAB ist ein Internet-Marktplatz für neue, gebrauchte, antiquarische und vergriffene Bücher. Bei uns finden Sie Tausende professioneller Buchhändler weltweit und Millionen Bücher. Einkaufen beim ZVAB ist einfach und zu 100% sicher — Suchen Sie nach Ihrem Buch, erwerben Sie es über unsere sichere Kaufabwicklung und erhalten Sie ihr Buch direkt vom Händler.

Millionen neuer und gebrauchter Bücher bei tausenden Anbietern

Antiquarische Bücher

Antiquarische Bücher

Von seltenen Erstausgaben bis hin zu begehrten signierten Ausgaben – beim ZVAB finden Sie eine große Anzahl seltener, wertvoller Bücher und Sammlerstücke.

ZVAB Startseite

Erstausgaben

Erstausgaben

Erstausgaben sind besondere Bücher, die den ersten Abdruck des Textes in seiner ursprünglichen Form darstellen. Hier finden sie Erstausgaben von damals bis heute.

Erstausgaben

Gebrauchte Bücher

Gebrauchte Bücher

Ob Bestseller oder Klassiker, das ZVAB bietet Ihnen eine breite Auswahl an gebrauchten Büchern: Stöbern Sie in unseren Rubriken und entdecken Sie ein Buch-Schnäppchen.

Gebrauchte Bücher

Mehr Bücher entdecken