Die Memoiren des Herzogs von Lauzun. Hrsg. und eingeleitet (»Der Mensch, sein Jahrhundert, sein ...

Die Memoiren des Herzogs von Lauzun. Hrsg. und eingeleitet (»Der Mensch, sein Jahrhundert, sein Werk«) von Benno Rüttenauer.

Lauzun, Armand-Louis de Gontaut duc de -

Verlag: München, Georg Müller., 1912
Hardcover
Verkäufer LIST & FRANCKE (Meersburg am Bodensee, Deutschland)

AbeBooks Verkäufer seit 24. September 2015 Verkäuferbewertung 5 Sterne

Anzahl: 1

Gebraucht kaufen
Preis: EUR 59,90 Währung umrechnen
Versand: EUR 16,90 Von Deutschland nach USA Versandziele, Kosten & Dauer
In den Warenkorb legen

Beschreibung

[1. und einzige Auflage]. 8° (Rückenhöhe 20.7 cm). XXXI,312 Seiten, geschmückter Titel in zwei Farben und 64 ganzseitige Abbildungen in Lichtdruck auf Tafeln. Prächtiger weinroter OHalblederband mit flächiger ornamentaler Rückenvergoldung (siehe die beiden Abbildungen), montiertes grünes goldgeprägtes Rückenschild, gemusterte (leicht beriebene) Deckelbezüge, Farbschnitt, farbige Vorsätze. Sehr geringe Gebrauchsspuren, die letzten beiden Blätter und das hintere Vorsatz mit wenigen Stockfleckchen. *Armand-Louis de Gontaut, duc de Biron, bis 1788 duc de Lauzun (1747-1793), französischer General. Er wurde früh Soldat: noch nicht vierzehn Jahre alt, trat er in das von seinem Onkel, dem Herzog von Biron kommandierten Régiment des Gardes françaises ein. 1767 wurde er Colonel und kämpfte (ohne direkt abkommandiert zu sein) ab 1769 auf dem im Mai 1768 von Genua gekauften Korsika gegen die Aufständischen unter Pascal Paoli. 1774 wurde er wegen seiner Tapferkeit zum Oberst in der Legion Royale ernannt. Der folgende allgemeine Friede machte ihn zunächst als Soldat arbeitslos, bis sich bei Ausbruch der Feindseligkeiten im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg 1775 neue Möglichkeiten ergaben. Nicht zuletzt seine Denkschrift »Etat de defense d'Angleterre et de toutes ses possessions dans les quatres parties du monde« über den Zustand der Verteidigung des englischen Kolonialreichs führte beim offiziellen Kriegseintritt Frankreichs 1778 zu einem neuen Kommando. Er übernahm als Oberst das Kommando über die aus allen europäischen Ländern zusammengewürfelte, bis zu 1000 Mann starke wilde Söldnertruppe »Volontaires-étrangers de Lauzun« »Lauzuns Legion« genannt und offiziell der französischen Marine unterstellt. Darunter waren viele Deutsche, Deutsch war auch Kommandosprache. Im Januar 1779 eroberte er mit seiner Legion den Senegal und wartete danach in der Bretagne auf einen Einsatz bei einer geplanten Invasion Englands. Diese wurde aber zugunsten einer direkten Beteiligung am Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg 1780 unter Rochambeau abgeblasen. 1781 kam es in Gloucester bei der Belagerung von Yorktown zum von Lauzun gezielt gesuchten Gefecht mit den Dragonern des berüchtigten britischen Obristen Banastre Tarleton. Nach der Kapitulation der Engländer wurde Lauzun als einer von zwei Offizieren ausgewählt, die Siegesnachricht nach Frankreich zu überbringen. Seine in Frankreich erst 1822 erschienenen Memoiren reichen nur bis 1783. - Eins von 2000 Exemplaren der einmaligen Auflage. Das Überzugspapier wurde von der Münchner Schule für Illustration und Buchgewerbe entworfen, gebunden bei Hübel & Denck in Leipzig, einer der renommiertesten deutschen Buchbindereien. - Gut erhaltenes, sauberes Exemplar der bibliophilen Ausgabe*. Buchnummer des Verkäufers 31188AB

Dem Anbieter eine Frage stellen

Bibliografische Details

Titel: Die Memoiren des Herzogs von Lauzun. Hrsg. ...

Verlag: München, Georg Müller.

Erscheinungsdatum: 1912

Einband: Hardcover

Anbieterinformationen

Unser am 1. Januar 1862 in Leipzig von Felix List (1824-1892) und Hermann Richard Francke (1822-1898) gegründetes Antiquariat - eine detaillierte Firmengeschichte finden Sie auf unserer Website www.listundfrancke.de - hat sich auf die Bereiche Geschichte, Geographie, Orts- und Landeskunde, Kunst, Buchwesen und Irland spezialisiert, bietet aber auch Bücher aus anderen Bereichen an. 45 Sachgebietskataloge - von »Altertum« bis »Zweiter Weltkrieg« stehen hier online zur Verfügung. Die Firma wird seit 1978 in vierter Generation von Christian Lenhardt geführt, Evelyn Lenhardt und er sind Ansprechpartner. Unsere Homepage www.listundfrancke.de lädt mit DREI KOMFORTABLEN SUCHMASCHINEN zum detaillierten Stöbern in unserem reichhaltigen Lager ein. Unser Internetangebot wird täglich aktualisiert, so dass die angebotenen Bücher in der Regel auch tatsächlich lieferbar sind. Zu Beginn eines jeden Monats wird unser Angebot durch neue Titel erweitert. Wir sind ein reines Versandantiquariat und haben KEIN Ladengeschäft, daher auch keine Öffnungszeiten! Sie können uns aber zu den allgemein üblichen Geschäftszeiten meistens telefonisch erreichen oder eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen.

Zur Homepage des Verkäufers

Geschäftsbedingungen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Antiquariat
LIST & FRANCKE
Inhaber: Christian Lenhardt
e. K. (eingetragener Kaufmann)

Kronenstr. 7
88709 Meersburg am Bodensee
Deutschland

Postfach 1460
88704 Meersburg am Bodensee
Deutschland

Telefon 00 353 66 - 7 14 20 37
Telefon international 00 353 66 - 7 14 20 37
Mail: mail@listundfrancke.de

§ 1 Allgemeines

Diese AGB gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen dem Antiquariat LIST & FRANCKE und dem Kunden.

§ 2 Angebot und...

Mehr Information
Versandinformationen:

Die Versendung der Ware erfolgt grundsätzlich gegen Rechnung, Vorkasse behalten wir uns vor. Ohne Angabe der Telefonnummer liefern wir auch innerhalb Deutschlands nur gegen Vorkasse. Es besteht die Möglichkeit der Zahlung per Banküberweisung mittels IBAN / BIC und PayPal. Innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz versenden wir portofrei.

Alle Bücher des Anbieters anzeigen

Zahlungsarten
akzeptiert von diesem Verkäufer

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Vorauskasse PayPal Rechnung Banküberweisung