ISBN 10: 3656339686 / ISBN 13: 9783656339687
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Bewertung (bereitgestellt von GoodReads):
0 durchschnittlich
(0 Bewertungen)

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Verlag: GRIN Publishing Dez 2012 (2012)
ISBN 10: 3656339686 ISBN 13: 9783656339687
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Dez 2012, 2012. sonst. Bücher. Buchzustand: Neu. 211x19x10 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Archäologie, Note: 2,7, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas), Veranstaltung: Tod und Bestattung - Prähistorische Grabfunde als Informationsquellen , Sprache: Deutsch, Abstract: 'Wo unsere ältesten Urkunden, sei es, daß man sie auf Pergament geschrieben oder in Stein gemeißelt hat, zu berichten aufhören, da fragt die Vorgeschichtsforschung mit dem Spaten bei der Mutter Erde an - und sie antwortet, wenn man ihr Blatt für Blatt in geduldiger Spatenarbeit die Antwort abzwingt.'(1) Dieser für die Archäologie stellvertretende Satz krönt auch die Forschungen, zu denen die vorliegende Arbeit Stellung bezieht, denn weltweit stoßen wir auf die Überreste von Megalithgrabkulturen, die sich nicht unter einem Banner führen lassen. So finden wir 1000 Jahre vor der zu betrachtenden Zeit in Nordostfrankreich eine ebenfalls unter großen Steinen beerdigende Kultur. Viele Dekaden später auch in Italien und sogar in Südamerika. Unabhängig voneinander führt die Begrabenden nur ein Faktum zusammen. Sie wollten das Prinzip der kollektiven Bestattung von Menschen, welches Schicksal diese auch immer zusammengeführt hat, möglichst monumental, unter Zuhilfenahme von großen Steinblöcken, oberirdisch für eine lange Zeit festhalten und das Andenken an die Verstorbenen bewahren. Allerdings scheint für die Gesellschaft der Lebenden der einzelne Tote nicht im Vordergrund zu stehen. Sein Einzug in eine Art Totenreich, mindestens jedoch in eine Ahnenreihe als namenloser Vorfahre der Sippe, war wesentlich wichtiger. Deswegen sind die Megalithgräber auch Kollektivgräber. Weiterhin ist ein interessanter Fakt bei den Knochenfunden zu beobachten. Generell kann man von einer relativ schlechten Befundlage ausgehen, sehr viele Gebeine sind nur in Bruchstücken erhalten. Es wirkt jedoch fast auffällig, dass, sobald die Überreste entweder in ei 20 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783656339687

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 13,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer