ISBN 10: 1137564016 / ISBN 13: 9781137564016
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Buch nicht mehr verfügbar. Bitte geben Sie Suchbegriffe in das untenstehende Formular ein, um ähnliche Exemplare zu finden.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von GoodReads):
0 durchschnittlich
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe: The role of the mass media in Genocide is multifaceted, with respect to the disclosure and flow of information. In fact, the mass media provides both explanations and interpretations of events to the public in potentially controversial ways. From this perspective, the Armenian Genocide, the first of its kind in the modern era, continues to raise many questions. What impact did the mass media have on related events as they occurred? Similarly, what direct and indirect impact did media coverage have on the international public space? What importance should be attributed to mass media iconography in the representation of mass violence? How was the media discourse expressed semantically? How does that lead to conflicts over the ways in which historical events are commemorated and remembered? On the eve of the commemoration of the centenary of the Armenian Genocide, Mass Media and the Genocide of the Armenians investigates questions of responsibility, denial, victimisation and marginalisation through an analysis of the media representations of the event in different national contexts.

Über den Autor: Joceline Chabot is Associate Professor in Contemporary History at Universite de Moncton, Canada. Her main focus is the narrative of the Armenian Genocide in the press, as well as testimonial literature on the Genocide. She is currently carrying out research on the cultural and social history of the First World War. Richard Godin is Lecturer in Speech Communication Studies at Universite Laval, Canada. His field of research is dedicated to media studies and the significance of symbolic contents through the political praxis. In the same perspective, he also studies the press coverage of the Armenian genocide in the French Canadian newspapers, between 1915 and 2015. Stefanie Kappler is Lecturer in Conflict Resolution and Peace-Building at Durham University, UK. She is particularly interested in the contested and transformative nature of local imaginations of peace as well as the role of memory politics in peacebuilding. Sylvia Kasparian is Tenured Professor of Linguistics and Director of the Textual Data Analysis Laboratory at Universite de Moncton, Canada. She is especially interested in the representations conveyed by the media linked to the memory, denomination and characterization of the Armenian Genocide (press and testimonial literature).

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details




Zustand: New

ZVAB ist ein Internet-Marktplatz für neue, gebrauchte, antiquarische und vergriffene Bücher. Bei uns finden Sie Tausende professioneller Buchhändler weltweit und Millionen Bücher. Einkaufen beim ZVAB ist einfach und zu 100% sicher — Suchen Sie nach Ihrem Buch, erwerben Sie es über unsere sichere Kaufabwicklung und erhalten Sie ihr Buch direkt vom Händler.

Millionen neuer und gebrauchter Bücher bei tausenden Anbietern

Antiquarische Bücher

Antiquarische Bücher

Von seltenen Erstausgaben bis hin zu begehrten signierten Ausgaben – beim ZVAB finden Sie eine große Anzahl seltener, wertvoller Bücher und Sammlerstücke.

ZVAB Startseite

Erstausgaben

Erstausgaben

Erstausgaben sind besondere Bücher, die den ersten Abdruck des Textes in seiner ursprünglichen Form darstellen. Hier finden sie Erstausgaben von damals bis heute.

Erstausgaben

Gebrauchte Bücher

Gebrauchte Bücher

Ob Bestseller oder Klassiker, das ZVAB bietet Ihnen eine breite Auswahl an gebrauchten Büchern: Stöbern Sie in unseren Rubriken und entdecken Sie ein Buch-Schnäppchen.

Gebrauchte Bücher

Mehr Bücher entdecken