Luther im neuesten römischen Gericht. Erstes Heft: Luther, der politische Revolutionär / Zweites ...

Luther im neuesten römischen Gericht. Erstes Heft: Luther, der politische Revolutionär / Zweites Heft: Luthers Waffen / Drittes Heft: Luthers Beruf / 4. Heft: Luthers Glaubensgewißheit.

Luther, Martin - Walther, Wilh.[elm]:

Verlag: Halle, Verein für REformationsgeschichte, 1884-1892., 1892
Softcover
Verkäufer LIST & FRANCKE (Meersburg am Bodensee, Deutschland)

AbeBooks Verkäufer seit 24. September 2015 Verkäuferbewertung 5 Sterne

Verbandsmitglied:
Anzahl: 1

Gebraucht kaufen
Preis: EUR 44,90 Währung umrechnen
Versand: EUR 19,90 Von Deutschland nach USA Versandziele, Kosten & Dauer
In den Warenkorb legen

Beschreibung

[1. Auflage]. [Schriften des Vereins für Reformationsgeschichte, 7, 13, 31, 35]. 8° (Rückenhöhe 21.1 cm). 4 Hefte. 616 Seiten, in Fraktur gedruckt. Ausgebundene Broschuren ohne Umschlag, Leinenrücken. Titelblätter mit je einem Stempel. *Heft 1: Vorwort - Einleitung - Die Grunddifferenz zwischen Luther und Rom oder: Luther der Revolutionär, und zwar A. der politische Revolutionär (Luther und die Obrigkeit - Luther und die Adelsrevolution - Luther und die Bauern - Schlußergebnis) / Heft 2: B. Luther der kirchliche Revolutionär, und zwar 1. Luthers Waffen (Luthers Polemik - Luthers Hinterlist - Luthers Gewaltpredigt - Luthers Intoleranz - Luthers rücksichtsloser Fanatismus - Schlußergebnis) / Heft 3: Was hielt Luther für seinen Beruf? - Wie hat L. die Berechtigung zu seinem Beruf nachgewiesen? - Wurde L. in seinem Wirken von unsittlichen Motiven geleitet? - L.s Anfechtungen - L.s Feigheit - Belege und Anmerkungen / Heft 4: Der Gegner Anklagen - Luther's Größenwahn - Luther legt sich Unfehlbarkeit bei - Luther kein bibelgläubiger Theologe - Luther's Inspiration - Schlußergebnis - Belege und Anmerkungen. - »Ich hatte den Wunsch, die bittere Abneigung Roms gegen Luther, welche sich in den schaurigen gegen diesen erhobenen Anklagen ausspricht, bis zu ihren letzten Gründen zu verfolgen und so den Gegensatz zwischen Luther und Rom - der nicht zu oft ausgesprochen werden kann - ins Licht zu stellen« (aus dem Vorwort). - Wilhelm Marcus Walther (1846-1924), deutscher lutherischer Theologe. Walther erhielt 1895 den Ruf auf die ordentliche Professur für Kirchen- und Dogmengeschichte der Universität Rostock, die er bis zu seiner Emeritierung 1920 innehatte. 1907 wurde er für ein Jahr zum Rektor der Universität Rostock gewählt, wo er sich unter anderem mit der Zulassung von Frauen zum Studium auseinandersetzte. 1917 erhielt Walther für seine wissenschaftlichen Leistungen die Ehrendoktorwürde der Philosophischen Fakultäten in Rostock und Leipzig. 1919 war er Gründungsmitglied der Gesellschaft für Kirchengeschichte und seit 1898 Mitglied im Verein für mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde. - Gut erhaltene, saubere Exemplare*. Buchnummer des Verkäufers 222956DB

Dem Anbieter eine Frage stellen

Bibliografische Details

Titel: Luther im neuesten römischen Gericht. Erstes...

Verlag: Halle, Verein für REformationsgeschichte, 1884-1892.

Erscheinungsdatum: 1892

Einband: Soft cover

Anbieterinformationen

Unser am 1. Januar 1862 in Leipzig von Felix List (1824-1892) und Hermann Richard Francke (1822-1898) gegründetes Antiquariat - eine detaillierte Firmengeschichte finden Sie auf unserer Website www.listundfrancke.de - hat sich auf die Bereiche Geschichte, Geographie, Orts- und Landeskunde, Kunst, Buchwesen und Irland spezialisiert, bietet aber auch Bücher aus anderen Bereichen an. 45 Sachgebietskataloge - von »Altertum« bis »Zweiter Weltkrieg« stehen hier online zur Verfügung. Die Firma wird seit 1978 in vierter Generation von Christian Lenhardt geführt, Evelyn Lenhardt und er sind Ansprechpartner. Unsere Homepage www.listundfrancke.de lädt mit DREI KOMFORTABLEN SUCHMASCHINEN zum detaillierten Stöbern in unserem reichhaltigen Lager ein. Unser Internetangebot wird täglich aktualisiert, so dass die angebotenen Bücher in der Regel auch tatsächlich lieferbar sind. Zu Beginn eines jeden Monats wird unser Angebot durch neue Titel erweitert. Wir sind ein reines Versandantiquariat und haben KEIN Ladengeschäft, daher auch keine Öffnungszeiten! Sie können uns aber zu den allgemein üblichen Geschäftszeiten meistens telefonisch erreichen oder eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen.

Zur Homepage des Verkäufers

Verbandsmitglied
Verband: ILAB
Verbandsmitglieder verpflichten sich, höchste Standards einzuhalten. Sie garantieren die Echtheit aller zum Verkauf angebotenen Objekte. Ihre Objektbeschreibungen sind sachkundig und genau, etwaig vorhandene Mängel oder Restaurationen werden offengelegt. Die Ansetzung der Verkaufspreise erfolgt nach akkurater Recherche. Alle Verkäufe werden stets fair und redlich abgewickelt.
Geschäftsbedingungen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Antiquariat
LIST & FRANCKE
Inhaber: Christian Lenhardt
e. K. (eingetragener Kaufmann)

Kronenstr. 7
88709 Meersburg am Bodensee
Deutschland

Postfach 1460
88704 Meersburg am Bodensee
Deutschland

Telefon 00 353 66 - 7 14 20 37
Telefon international 00 353 66 - 7 14 20 37
Mail: mail@listundfrancke.de

§ 1 Allgemeines

Diese AGB gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen dem Antiquariat LIST & FRANCKE und dem Kunden.

§ 2 Angebot und...

Mehr Information
Versandinformationen:

Die Versendung der Ware erfolgt grundsätzlich gegen Rechnung, Vorkasse behalten wir uns vor. Ohne Angabe der Telefonnummer liefern wir auch innerhalb Deutschlands nur gegen Vorkasse. Es besteht die Möglichkeit der Zahlung per Banküberweisung mittels IBAN / BIC und PayPal. Innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz versenden wir portofrei.

Alle Bücher des Anbieters anzeigen

Zahlungsarten
akzeptiert von diesem Verkäufer

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Vorauskasse PayPal Rechnung Banküberweisung