ISBN 10: 3640768043 / ISBN 13: 9783640768042
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Vom Verlag: Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Regensburg (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Proseminar II: Literarische Avantgarden, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit versucht aufzuzeigen, wie die Philosophie Nietzsches in den Kontext literarischer Avantgarden allgemein und speziell in den des Italienischen Futurismus um Marinetti gestellt wurde bzw. werden kann: An welchen Stellen weist Nietzsches Denken Parallelen zum Konzept der Avantgarden auf? Inwiefern wurde Nietzsche für die Zwecke der futuristischen Ideologie Marinettis benutzt? Und an welchen Stellen zeigen sich Differenzen? Einleitend wird die Problematik der Epochenbezeichnung ?Avantgarde" erläutert, um eine Abgrenzung der literaturtheoretischen Begriffe ?Avantgarde" und ?Ästhetizismus" vorzunehmen. Diese Erklärungen erscheinen mir unter anderem notwendig, um später zu zeigen, wie sich Gedankengut Nietzsches generell in den Zusammenhang literarischer Avantgarden stellen lässt: Neben einem Überblick zu den Grundzügen von Nietzsches Denken wird dargestellt, inwiefern er sich gegen das Prinzip des Ästhetizismus ?l´art pour l´art" in Richtung des avantgardistischen Grundsatzes ?l´art social" wendet. Anhand von Manifesten Marinettis (Gründungsmanifest, technisches Manifest) wird die Konzeption des Italienischen Futurismus herausgearbeitet: Wogegen stellt sich der Futurismus? Was will der Futurismus? Wie soll es erreicht werden? Die Synthese der vorangegangenen Kapitel stellt die Verbindung zwischen Nietzsches und Marinettis Denken her und zeigt Schnittstellen sowie auch Differenzen zwischen beiden auf. Insbesondere werden hier aus verschiedenen Fachliteraturen Vergleiche von Marinettis Darstellung des ?futuristischen Helden Mafarka" und Nietzsches Entwurf des Übermenschen, vor allem in der literarischen Realisierung durch die Figur des Zarathustra, expliziert. Dabei soll und kann Nietzsche nicht ?ausinterpretiert", sondern gewiss

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Gloria Körner
Verlag: GRIN Verlag Dez 2010 (2010)
ISBN 10: 3640768043 ISBN 13: 9783640768042
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Verlag Dez 2010, 2010. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 208x52x5 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Regensburg (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Proseminar II: Literarische Avantgarden, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Sachlich insgesamt sehr überzeugende Ausführungen, die auf sehr gutem wissenschaftlichen Argumentations- und Reflexions-Niveau kritisch differenziert den Zusammenhang zwischen der nietzscheanischen Philosophie und der futuristischen Avantgarden-Problematik erörtern, insbesondere die Darstellung der avantgardistischen Kunstprogrammatik ist positiv zu erwähnen.(Kommentar des Dozenten) , Abstract: Diese Arbeit versucht aufzuzeigen, wie die Philosophie Nietzsches in den Kontext literarischer Avantgarden allgemein und speziell in den des Italienischen Futurismus um Marinetti gestellt wurde bzw. werden kann: An welchen Stellen weist Nietzsches Denken Parallelen zum Konzept der Avantgarden auf Inwiefern wurde Nietzsche für die Zwecke der futuristischen Ideologie Marinettis benutzt Und an welchen Stellen zeigen sich Differenzen Einleitend wird die Problematik der Epochenbezeichnung Avantgarde erläutert, um eine Abgrenzung der literaturtheoretischen Begriffe Avantgarde und Ästhetizismus vorzunehmen. Diese Erklärungen erscheinen mir unter anderem notwendig, um später zu zeigen, wie sich Gedankengut Nietzsches generell in den Zusammenhang literarischer Avantgarden stellen lässt:Neben einem Überblick zu den Grundzügen von Nietzsches Denken wird dargestellt, inwiefern er sich gegen das Prinzip des Ästhetizismus l art pour l art in Richtung des avantgardistischen Grundsatzes l art social wendet. Anhand von Manifesten Marinettis (Gründungsmanifest, technisches Manifest) wird die Konzeption des Italienischen Futurismus herausgearbeitet: Wogegen stellt sich der Futurismus Was will der Futurismus Wie soll es erreicht werden Die Synthese der vorangegangenen Kapitel stellt die Verbindung zwischen Nietzsches und Marinettis Denken her und zeigt Schnittstellen sowie auch Differenzen zwischen beiden auf. Insbesondere werden hier aus verschiedenen Fachliteraturen Vergleiche von Marinettis Darstellung des futuristischen Helden Mafarka und Nietzsches Entwurf des Übermenschen, vor allem in der literarischen Realisierung durch die Figur des Zarathustra, expliziert. Dabei soll und kann Nietzsche nicht ausinterpretiert , sondern gewissermaßen auf die Thematik angewendet werden der Fokus liegt auf der eingangs erwähnten Benutzbarkeit Nietzsches. 24 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783640768042

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 12,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer