Libertas Einsidlensis. Oder begründter kurtzer Bericht und Beweiss, Dass das Fürstliche Gottshauss Einsidlen in freyem Standt gestifftet: noch jemal einem Landtherrn underworffen: sonder mit seinen selbst aignen Gerichten, Regalien, Ober- und Landtsherrlichkeit versehen gewesst, und billich noch seyn solle. Mit beygesetzten etlichen solchem Beweiss dienlichen Documenten. Auss etlichen besondern zu end vermeldten Ursachen in offnen Truck gegeben.

Einsiedeln - (Pflummern, Johann Heinrich von. Auch Pfaummern) Hrsg.

Verlag: Im Jahr MDCXXXX, Getruckt nach der Gnadenreichen Geburt Christi (Konstanz Johann Geng für das Kloster Einsiedeln)., 1640
Gebraucht / Pergament der Zeit. / Anzahl: 1
Verkäufer Biblion Antiquariat (Zürich, ZH, Schweiz)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen
In den Warenkorb legen
Preis: EUR 2.200,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 20,00
Von Schweiz nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Für später vormerken

Über dieses Buch

Bibliografische Details


Titel: Libertas Einsidlensis. Oder begründter ...

Verlag: Im Jahr MDCXXXX, Getruckt nach der Gnadenreichen Geburt Christi (Konstanz Johann Geng für das Kloster Einsiedeln).

Erscheinungsdatum: 1640

Einband: Pergament der Zeit.

Beschreibung:

Getruckt nach der Gnadenreichen Geburt Christi, (Konstanz, Johann Geng für das Kloster Einsiedeln). Im Jahr MDCXXXX (1640). 20x15,5 cm. 2 Bl., 200 S., 333 S., 1 S. Errata. Pergament der Zeit. VD17 12:114194Z. - Seltene, erste im Druck erschienene Sammlung von Urkunden zum Kloster Einsiedeln, anonym verfasst vom Ueberlinger Rechtsgelehrten und Schultheissen (Bürgermeister) Johann Heinrich von Pflummern (1585-1671). Auftraggeber dieses Klassikers aus dem sogenannten Zeitalter der 'Bella diplomatica' (Urkundenkriege) war der Abt Plazidus Reimann (1594-1670), der damit sowohl ein Rechtsgutachten als auch eine erste Urkundenedition erhielt. Auf die juristische Verteidigungsschrift des klösterlichen Anspruchs auf Selbstbestimmung, die "im Grossen und Ganzen eine vortrefflich ausgeführte, gelungene Zurückweisung der meisten schwyzerischen Prätensionen" darstellt (Kälin), reagierte die Schwyzer Kantonsregierung, die immer wieder in die inneren Belange (Abtwahl) und die Verwaltung des Klosters eingegriffen hatte, mit totaler Ablehnung. Noch ganz dem Rechtsverständnis des Barockzeitalters verhaftet - die Kantonsregierungen des Ancien Regime waren damals oberste Gesetzgeber und inappellable Instanz der Rechtsprechung in einem - weigerte sie sich, auch nur "auf das usgebreite sophistische buoch" überhaupt einzugehen. Abt Reimann sandte ein Exemplar auch an den römischen Nuntius, der die Angaben durch drei Geistliche prüfen liess, und deren Entscheid durchaus zu Ungunsten der Schwyzer Regierung ausfiel.- Die erhaltene Druckerrechnung gibt eine Gesamtauflage von 700 Druckexemplaren an, wovon der Fürstlich Konstanzische Buchdrucker Johann Geng drei Varianten druckte, unser Exemplar ist eines der 283ausgelieferten Exemplare ohne die acht Seiten der 'Copiae', d.h. ohne die Kopien der schwyzerischen Schreiben (siehe Thomas Marten, S. 19f.). - (Im Kopfsteg des Titelblattes Spuren eines ausradierten Besitzernamens, Knickfalte in den ersten Bl. unten. S. 179/180 im ersten Teil nach S. 181/182 eingebunden). - Ein schönes Exemplar in zeitgenössischem Einband. Buchnummer des Verkäufers 66469AB

Anbieter- & Zahlungsinformationen

Zahlungsarten

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:

  • American Express
  • Banküberweisung
  • Bar
  • Carte Bleue
  • EuroCard/MasterCard
  • Rechnung
  • Visa
  • Vorauskasse

[Im Angebot des Anbieters suchen]

[Alle Bücher des Anbieters anzeigen]

[Dem Anbieter eine Frage stellen]

Anbieter: Biblion Antiquariat
Adresse: Zürich, ZH, Schweiz

AbeBooks Verkäufer seit: 10. April 2001
Bewertung: 5 Sterne

Geschäftsbedingungen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Biblion Antiquariat, Inhaber Leonidas Sakellaridis, Kirchgasse 40, CH ¿ 8001 Zürich, Tel +41 (0)44 261 38 30, Fax +41 (0)44 261 38 32, E-Mail buchleonid@bluewin.ch; Homepage: www.biblion.ch

§ 1 Allgemeines

Diese AGB gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen dem Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridis und dem Kunden.

§ 2 Angebot und Vertragsschluss

  1. Die Online-Darstellung unseres Antiquariats-Sortiments stellt kein bindend...

[Mehr Information]

Versandinformationen:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Anbieterinformationen: Our store is located near the Museum of Art and "Grossmünster". Monday - Friday: 10.00 - 18.30 Saturday: 10.00 - 16.00 www.biblion.ch