Das Leben der Schwestern zu Töss. Mit 12 handkolorierten Bildern von Bertha Tappolet.

Stagel, Elsbet.

Verlag: Rotapfel Vlg., Erlenbach, 1923
Gebraucht / Anzahl: 1
Verkäufer Biblion Antiquariat (Zürich, ZH, Schweiz)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen
In den Warenkorb legen
Preis: EUR 490,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 20,00
Von Schweiz nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Für später vormerken

Über dieses Buch

Bibliografische Details


Titel: Das Leben der Schwestern zu Töss. Mit 12 ...

Verlag: Rotapfel Vlg., Erlenbach

Erscheinungsdatum: 1923

Beschreibung:

Erlenbach, Rotapfel Vlg., 1923. Gr.-8°. 101 S., Mit Bildern von Bertha Tappolet. Orig.Pegament mit goldgepr. Rückentitel, Deckelitel mit Vignette auf Deckel, Kopfgoldschnitt. Eines von 25 numerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf starkem weissen unbeschnittenem Zanders-Bütten in vielen verschiedenen Farben von der Künstlerin handkoloriert. - Die Auswahl und die Übertragung der Lebensbeschreibungen besorgte Carl Günther nach der mittelhochdeutschen Ausgabe von Ferdinand Vetter (Berlin 1906). mit Geleitwort des Herausgebers. - "STAGEL (Staglin), Elisabeth (Elsbeth), Nonne und später Priorin des Dominikanerinnenklosters Töss, * Anfang 14. Jh. in Zürich, + um 1360 in Töss. - S., Tochter eines Zürcher Ratsherrn, trat in jungen Jahren in das Dominikanerinnenkloster Töss bei Winterthur ein, in dem sie bis zu ihrem Tode lebte. Sie besaß eine hochqualifizierte Schulausbildung, war lateinkundig und theologisch interessiert, sammelte asketische Traktate und übertrug zahlreiche mystische Abhandlungen. Da S. mit den spekulativen Aussagen Meister Eckharts nicht zurechtkam, wandte sie sich an Heinrich Seuse und bat ihn um Erklärung. Um 1336/37 lernte sie Seuse persönlich kennen, der sie von ihrem strengen asketischen Leben, ihrem übermäßigen Streben nach Selbstkasteiung und visionären Erfahrungen zu einem Leben der Nachfolge Christi in Demut, Buße und Selbstverleugnung führte. Zwischen Seuse und S. entwickelte sich schnell eine tiefe geistige Freundschaft, er besuchte sie mehrmals in Töss und stand mit ihr in regem Briefwechsel. Wie weit S. an der Abfassung der »Vita Seuses« beteiligt war, ist umstritten und ungeklärt. Das um 1340 entstandene Tösser Schwesternbuch mit seinen 39 Schwesternviten kann S. nur zum Teil als Verfasserin zugeschrieben werden, wahrscheinlich war sie an einer ersten Sammlung von Schwesternviten maßgeblich beteiligt. - Die in dt. Sprache verfaßten Nonnenviten S.s, die besonders in aszetisch- pädagogischer Hinsicht als Exempelbücher zur geistlichen Nachfolge gebraucht wurden, treten unter allen ähnlichen Beschreibungen durch ihre gewandte und tiefe Darstellung der Tösser Frauenmystik hervor und sind durch ihre Beziehung zur Deutschen Mystik äußerst bedeutsam." (Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon Bd. X, Sp. 1125 ff). - Schönes Exemplar. Buchnummer des Verkäufers 45135AB

Anbieter- & Zahlungsinformationen

Zahlungsarten

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:

  • American Express
  • Banküberweisung
  • Bar
  • Carte Bleue
  • EuroCard/MasterCard
  • Rechnung
  • Visa
  • Vorauskasse

[Im Angebot des Anbieters suchen]

[Alle Bücher des Anbieters anzeigen]

[Dem Anbieter eine Frage stellen]

Anbieter: Biblion Antiquariat
Adresse: Zürich, ZH, Schweiz

AbeBooks Verkäufer seit: 10. April 2001
Bewertung: 5 Sterne

Geschäftsbedingungen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Biblion Antiquariat, Inhaber Leonidas Sakellaridis, Kirchgasse 40, CH ¿ 8001 Zürich, Tel +41 (0)44 261 38 30, Fax +41 (0)44 261 38 32, E-Mail buchleonid@bluewin.ch; Homepage: www.biblion.ch

§ 1 Allgemeines

Diese AGB gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen dem Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridis und dem Kunden.

§ 2 Angebot und Vertragsschluss

  1. Die Online-Darstellung unseres Antiquariats-Sortiments stellt kein bindend...

[Mehr Information]

Versandinformationen:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Anbieterinformationen: Our store is located near the Museum of Art and "Grossmünster". Monday - Friday: 10.00 - 18.30 Saturday: 10.00 - 16.00 www.biblion.ch