Kinder-Zeitung für alle von Klaus und Kläre 48 Hefte

Verlag: Otto Beyer
Gebraucht / Anzahl: 0
Verkäufer Antiquariat VinoLibros (Nürnberg, BR, Deutschland)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Hier sehen Sie die besten Ergebnisse zur Suche nach Kinder-Zeitung für alle von Klaus und Kläre 48 Hefte.

Beschreibung:

Hefte 209- 239, es fehlen die Hefte 211, 219, 227, bis Heft235 von 1936, dann 1937, Format ca. Din A4; ab Heft Nr. 241 nur noch ca. Din A5, es sind vorhanden 241- 255, es fehlt Heft 244; dann beginnt die Nummerierung, auch 1937 bei Heft 1, Vorhanden sind außer den Heften 5, 6, 7, die Hefte 1- 10. jeweils 8 Seiten. Alle Hefte sind gelocht und die Rätsel auf der letzten Seite mit Bleistift gelöst. Die kleinen Hefte sin oben nicht aufgetrennt. Buchnummer des Verkäufers 015623

Bibliografische Details

Titel: Kinder-Zeitung für alle von Klaus und Kläre ...
Verlag: Otto Beyer
Zustand: Gut - Befriedigend

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Verlag: Leipzig / Berlin, Verlag von Otto Beyer, 1934/35. (1934)
Gebraucht Softcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Galerie für gegenständliche Kunst
(Kirchheim unter Teck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Leipzig / Berlin, Verlag von Otto Beyer, 1934/35., 1934. Vollständiges Original-Einzelheft (Broschur im Format 27 x 34 cm) mit fotoillustriertem Deckeltitel: "Meine Drei", Schwarzweiß-Aufnahmenach einem Gemälde von Herbert von Reyl. 26 Seiten, mit vielen Zeichnungen und Fotoabbildungen, Schrift: Fraktur. Aus dem Inhalt: Die kinderreiche Familie. Am 29. und 30. Juni wirbt das Hilfswerk "Mutter und Kind" für die Familie. Die lebenswarme Schilderung unserer Leserin Frau Marie Schenck läßt Aufgabe und Sinn dieser Tage besonders deutlich werden - Maria Sklodowska-Curie: Einer grossen Frau zum Gedächtnis - Doppelseitiger Bildbericht: Besuch im Pfahldorf in Unteruhldingen am Bodensee - vierseitige Bilderfolge mit Damenmode (Modezeichnungen mit den Themen "Applizierte Blumenmuster", "Eine gute Figur durch gutsitzende Wäsche" uvm.) - Zimmer oder Herrenzimmer? Erfolgreiche Frauenzeitschrift des Leipziger Beyer-Verlages, die als Vereinigung der von 1886 bis 1933 erschienenen Zeitschrift "Häuslicher Ratgeber" und der "Deutschen Frauen-Zeitung" (seit 1886) bis 1944 fortgeführt wurde; eindrucksvolle Dokumentation der deutschen Damenmode und überhaupt des Lebens der 30er / 40er Jahre. - Deutsches / Drittes Reich, Modezeitschrift im Nationalsozialismus, illustrierte Bücher, Frauenzeitschrift, die deutsche Frau unter Adolf Hitler, Kochrezepte, Modezeichnungen, die deutsche Hausfrau, Pfahldorf in Unteruhldingen am Bodensee, Frauenmode, Kindermode, Haushalt, Unterhaltung / Monatszeitschrift für die deutsche Volksgenossin. - Erstausgabe in guter Erhaltung Versand an Institutionen auch gegen Rechnung Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2000. Artikel-Nr. 34042

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 23,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 33,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Verlag: Leipzig / Berlin, Verlag von Otto Beyer, 1934/35. (1934)
Gebraucht Softcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Galerie für gegenständliche Kunst
(Kirchheim unter Teck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Leipzig / Berlin, Verlag von Otto Beyer, 1934/35., 1934. Vollständiges Original-Einzelheft (Broschur im Format 27 x 34 cm) mit fotoillustriertem Deckeltitel: "Schiffe im Hafen", Schwarzweiß-Aufnahme von Else Seifert. 26 Seiten, mit sehr vielen Zeichnungen und Fotoabbildungen, Schrift: Fraktur. - Aus dem Inhalt: Frauenarbeit an deutschen Zielen: Nachrichten aus der deutschen Frauenschaft (N.S.-Frauenschaft: Coburger Tagung über Mütterschulung - Evangelisches Frauenwerk: Lehrgang in Eberswalde - Berliner Lyceumclub: Neue Vorsitzende und Übergang in die Abteilung Ausland des Deutschen Frauenwerks / Reichsgemeinschaft Deutscher Hausfrauen e.V.: Ein Auftrag an die Hausfrau / Abteilung Hauswirtschaft: Hauswirtschaftlicher Ausstellungsdienst / Berufsgruppenamt der Deutschen Arbeitsfront: Soll die Arbeit in Mütterschulung und Erholungsfürsorge Saisonarbeit sein? / Versuchsstelle für Hauswirtschaft: 10jähriges Bestehen / Kaiserswerther Verband: Eisenacher Tagung - Aus der Arbeit des Deutschen Frauenwerks - Mein Vater. Aus meiner Kindheit von Hermann Claudius - Getarnte Dörfer an Deutschlands Westgrenze / Flachs - sehr gefragt, 2 ganzseitige Bildberichte - Ratschlag für eine junge Ehefrau: Muse oder Gefährten? - Was trage ich zu Sport und Spiel, ganzseitige Fotostrecke - dreiseitige Bilderfolge mit Damenmode (Modezeichnungen mit den Themen "5 Kleider aus wenig Stoff", "Leichte Sommerkleidung für den Hausherrn" uvm.) - Erfolgreiche Frauenzeitschrift des Leipziger Beyer-Verlages, die als Vereinigung der von 1886 bis 1933 erschienenen Zeitschrift "Häuslicher Ratgeber" und der "Deutschen Frauen-Zeitung" (seit 1886) bis 1944 fortgeführt wurde; eindrucksvolle Dokumentation der deutschen Damenmode und überhaupt des Lebens der 30er / 40er Jahre. - Deutsches / Drittes Reich, Modezeitschrift im Nationalsozialismus, nationalsozialistische Presse, illustrierte Bücher, Frauenzeitschrift, die deutsche Frau unter Adolf Hitler, Damenmode in Deutschland, Segelfliegen, Segelflugzeugbau, C-Prüfung Segelflieger, nationalsozialistische Frauenorganisationen, Flachsanbau im 3. Reich, Kochrezepte, Modezeichnungen, die deutsche Hausfrau, Frauenmode, Kindermode, Haushalt, Unterhaltung / Monatszeitschrift für die deutsche Volksgenossin, . - Mit Beilage "Kinder-Zeitung für alle von Klaus und Kläre". - Erstausgabe in guter Erhaltung Versand an Institutionen auch gegen Rechnung Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2000. Artikel-Nr. 34034

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 28,60
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 33,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Verlag: Leipzig / Berlin, Verlag von Otto Beyer, 1934/35. (1934)
Gebraucht Softcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Galerie für gegenständliche Kunst
(Kirchheim unter Teck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Leipzig / Berlin, Verlag von Otto Beyer, 1934/35., 1934. Vollständiges Original-Einzelheft (Broschur im Format 27 x 34 cm) mit bebildertem Deckeltitel: "Unsere Reisenummer: Frohe Fahrt!". 26 Seiten, mit sehr vielen Zeichnungen und Fotoabbildungen sowie Anzeigenteil (u.a.: Landschulheim Hohenlychen Bezirk Potsdam / Haus Sonneck in Berchtesgaden), Schrift: Fraktur. - Aus dem Inhalt: Die Heilwirkung der deutschen Bäder - Fremdenverkehr geht jeden an! - Reisen-so oder so? - Jedem Volksgenossen eine Ferienreise!, ganzseitiger Bildbericht - Auf dem Rad an die Saar und durch Ostpreussen, doppelseitiger Bildbericht - Für die Reise: vierseitige Bilderfolge mit Damenmode (Modezeichnungen mit den Themen "Der Blusenanzug mit Jacke oder Mantel", "Ins Gebirge mit Dirndlkleid und Hosenrock" uvm.) - Erfolgreiche Frauenzeitschrift des Leipziger Beyer-Verlages, die als Vereinigung der von 1886 bis 1933 erschienenen Zeitschrift "Häuslicher Ratgeber" und der "Deutschen Frauen-Zeitung" (seit 1886) bis 1944 fortgeführt wurde; eindrucksvolle Dokumentation der deutschen Damenmode und überhaupt des Lebens der 30er / 40er Jahre. - Deutsches / Drittes Reich, Modezeitschrift im Nationalsozialismus, nationalsozialistische Presse, illustrierte Bücher, Frauenzeitschrift, die deutsche Frau unter Adolf Hitler, Damenmode in Deutschland, Reisekleidung für die Dame, Urlaub und Ferienreisen im 3. Reich, Kochrezepte, Modezeichnungen, die deutsche Hausfrau, Frauenmode, Kindermode, Haushalt, Unterhaltung / Monatszeitschrift für die deutsche Volksgenossin, Schnelltriebwagen der Reichsbahn 1935, . - mit Beilage "Kinder-Zeitung für alle von Klaus und Kläre". - Erstausgabe in guter Erhaltung Versand an Institutionen auch gegen Rechnung Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2000. Artikel-Nr. 34037

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 28,60
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 33,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Verlag: Leipzig / Berlin, Verlag von Otto Beyer, 1934/35. (1934)
Gebraucht Softcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Galerie für gegenständliche Kunst
(Kirchheim unter Teck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Leipzig / Berlin, Verlag von Otto Beyer, 1934/35., 1934. Original-Einzelheft (Broschur im Format 27 x 34 cm) mit fotoillustriertem Deckeltitel "Blick ins Weite", Schwarzweiß-Aufnahme von Stueber/Kind. 26 Seiten, mit sehr vielen - vielfach farbigen - Zeichnungen und Fotoabbildungen, ohne das (ursprünglich lose beiliegende) Schnittmuster, Schrift: Fraktur. Aus dem Inhalt: Jugend im Werden. Ein Tag im Jungfliegerlager der HJ. - Blick auf den Weg. Das deutsche Land ruft! (Landdienst der HJ zeigen/ BDM-Umschulungslager im ganzen Reiche / Das zweite Landjahr begann / Sommersonnenwende / Sporttage des BDM / Welttreffen der HJ / Deutsch-englisches Jugendlager / Stipendienvergebung / Pflichtuntersuchung für alle Studenten) - doppelseitiger Bildbericht: Ostpreußische Dorfkirchen, mit Aufnahmen von Waltersdorf Kreis Heiligenbeil, Magdenau im Samland Landkreis Fischhausen und Balga am Frischen Haff - Das Kleinkind turnt - Hormone bestimmen Dein Schicksal! - Ratschlag an eine junge Ehefrau: Meine Mutter-Deine Mutter. Ein Kapitel Schwiegermutter - Spinat oder Mangoldblätter und vielerlei Art - vierseitige Bilderfolge mit Damenmode (Modezeichnungen mit den Themen "Farbige Stickereien auf Sommerstoffen, "Der Anzug aus grobem Leinen ergänzt durch die leichte, abstechende Bluse" uvm.) - Erfolgreiche Frauenzeitschrift des Leipziger Beyer-Verlages, die als Vereinigung der von 1886 bis 1933 erschienenen Zeitschrift "Häuslicher Ratgeber" und der "Deutschen Frauen-Zeitung" (seit 1886) bis 1944 fortgeführt wurde; eindrucksvolle Dokumentation der deutschen Damenmode und überhaupt des Lebens der 30er / 40er Jahre. - Deutsches / Drittes Reich, Modezeitschrift im Nationalsozialismus, nationalsozialistische Presse, illustrierte Bücher, Frauenzeitschrift, die deutsche Frau unter Adolf Hitler, Damenmode in Deutschland, Kochrezepte, Modezeichnungen, Jungfliegerlager der HJ., Meisterfrau, ostpreußische Kirchen, Ostdeutschland, die deutsche Hausfrau, Frauenmode, Kindermode, Haushalt, Unterhaltung / Monatszeitschrift für die deutsche Volksgenossin, . - Mit der Beilage "Kinder-Zeitung für alle von Klaus und Kläre" - Erstausgabe in guter Erhaltung Versand an Institutionen auch gegen Rechnung Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2000. Artikel-Nr. 34044

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 32,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 33,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

5.

Verlag: Leipzig / Berlin, Verlag von Otto Beyer, 1934/35. (1934)
Gebraucht Softcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Galerie für gegenständliche Kunst
(Kirchheim unter Teck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Leipzig / Berlin, Verlag von Otto Beyer, 1934/35., 1934. Vollständiges Original-Einzelheft (Broschur im Format 27 x 34 cm) mit fotoillustriertem Deckeltitel: "Die Scholle duftet.", Schwarzweiß-Aufnahme von Rolf Paulsen. 26 Seiten, mit sehr vielen Zeichnungen und Fotoabbildungen, Schrift: Fraktur. - Aus dem Inhalt: Frauenarbeit an deutschen Zielen. Nachrichten aus der deutschen Frauenschaft (Deutsches Frauenwerk (DF): Rundschreiben der Reichsfrauenführerin / Reichsnährstand Abteilung II D Die Frau (RN): Neue Bestimmungen über die häusliche Ausbildung der Jungbäuerinnen / Deutscher Frauenarbeitsdienst (FAD): Bericht in Zahlen / Frauenverein vom Roten Kreuz für Deutsche über See: Ein eigenes Mutterhaus wird gebraucht / Bund Deutscher Ärztinnen (BDÄ): Rassegedanken nicht überspritzen! / Neuland (N): Zur Berufsausbildung - Das fremde eigene Kind, von Käthe Miethe - Wir und der Film: Eine kritische Rundschau - Wie der Ton auf die Schallplatte kommt, doppelseitiger Bildbericht, mit Foto "Paul Hörbiger >besingt< eine Schallplatte" Zum Kriegergedenktag am 17. März - doppelseitiger Bildbericht: 10 Tage Bessarabien - Kochen mit Propangas - ganzseitiger Bildbericht: Weiße feine Handarbeiten - Erfolgreiche Frauenzeitschrift des Leipziger Beyer-Verlages, die als Vereinigung der von 1886 bis 1933 erschienenen Zeitschrift "Häuslicher Ratgeber" und der "Deutschen Frauen-Zeitung" (seit 1886) bis 1944 fortgeführt wurde; eindrucksvolle Dokumentation der deutschen Damenmode und überhaupt des Lebens der 30er / 40er Jahre. - Mit zeittypischen Ausführungen wie z.B.: "Rassegedanken nicht überspitzen! Feststellungen, die von Seiten des Sachverständigen für Rasseforschung im Reichsministerium des Innern gemacht worden sind, um in gewissen Fragen des Rassegedankens Klarheit zu schaffen. Danach liegt es nicht im Sinne der nationalsozialistischen Rassenpolitik, das deutsche Volk bis zum letzten Mann statistisch einzuteilen nach bestimmten körperlichen Eigenschaften, ihn der oder jener Rasse zuweisen. Davon wird die Volksgemeinschaft bedroht, die wir doch gerade aufbauen wollen. Wichtig ist allein, daß das Deutsch-Sein im Blut gewahrt und nicht durch Vermischung mit artfremdem Blut verändert wird; denn das deutsche Volk soll nordisch bestimmt bleiben, wie es nun einmal unser kostbares germanisches Erbgut ist. Von der Seite einer Theorie her aber in jedem Einzelfall bestimmen zu wollen, welche Deutschen sich fortpflanzen sollen und welche nicht, ist bestimmt falsch. Nicht eine Theorie, sondern ein gemeinsames, für alle verbindliches Ziel ist nämlich, eine gesunde "deutsche" Rasse zu formen, die eine Zukunft in sich trägt, das ist Inhalt nationalsozialistischer Rassenpolitik. Ruft man zu diesem Zweck seelische Kräfte, vor allem den höheren idealen Willen der Menschen wach, so geschieht eine viel tiefergehende und viel wichtigere Auslese, als wenn man sich nur an einen Kreis von Menschen mit besonderen körperlichen Eigenschaften wendet. Rasse erkennt man an der Bewährung. Es ist wichtiger zu fragen: was soll aus dem vorhandenen Menschenmaterial in Zukunft werden, als nur danach zu sehen, woher die Menschen kommen und in welches Schema sie hineinpassen" - Deutsches / Drittes Reich, Modezeitschrift im Nationalsozialismus, nationalsozialistische Presse, illustrierte Bücher, Frauenzeitschrift, die deutsche Frau unter Adolf Hitler, Damenmode in Deutschland, nationalsozialistische Frauenorganisationen, Rassenlehre, nationalsozialistischen Rassenpolitik, Rassengesetzgebung des Dritten Reiches, Warnung vor übertriebener Rassenschutzbetätigung, Formung einer gesunden deutschen Rasse, Mantelkleider für die Dame, Frühjahrs-Complet, Kinderbekleidung, Kochrezepte, Modezeichnungen, die deutsche Hausfrau, Frauenmode, Muschelgerichte, Kindermode, Haushalt, Unterhaltung / Monatszeitschrift für die deutsche Volksgenossin, . - Mit Beilage "Kinder-Zeitung für alle von Klaus und Kläre" - Erstausgabe in guter Erhaltung Versand an Institutionen auch gegen Rechnung Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2000. Artikel-Nr. 34033

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 42,20
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 33,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer