Karoline Hille: Marc Chagall. "Die Bettlerin mit dem Sack": "Die Bettlerin mit dem Sack"

Verlag: Kerber Christof Verlag, 2010
ISBN 10: 3866784244 / ISBN 13: 9783866784246
Neu / Anzahl: 1
Verkäufer European-Media-Service Mannheim (Mannheim, Deutschland)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers L9783866784246

Über diesen Titel:

Reseña del editor: Der russisch-jüdische Künstler Marc Chagall (1887-1985) schuf das Gemälde Die Bettlerin mit dem Sack 1914, nachdem er aus Paris in seine Heimatstadt Witebsk zurückgekehrt war. Es zählt zu den Porträts, die er in jenem Jahr im realistisch-dokumentarischen Stil malte und befindet sich seit 2004 als Dauerleihgabe der BRD in den Kunstsammlungen Chemnitz.
Im Zusammenhang von Chagalls Frühwerk der russischen Jahre von 1914 bis 1922 nimmt das Bild einen wichtigen Platz ein, denn es führt hin zu den großartigen Darstellungen alter Juden, in denen der Künstler aus Kubismus und Realismus eine ganz eigene moderne Bildsprache entwickelte. Im vorliegenden Katalog interpretiert Karoline Hille, Kunsthistorikerin und Chagall-Expertin, das Chemnitzer Gemälde erstmals umfassend und verortet es im äußerst produktiven Spannungsfeldes von westeuropäischer Avantgarde, russischer Kunst und jüdischem Selbstbewusstsein.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Titel: Karoline Hille: Marc Chagall. "Die Bettlerin...
Verlag: Kerber Christof Verlag
Erscheinungsdatum: 2010
Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Ingrid Mössinger
Verlag: Kerber Christof Verlag Dez 2011 (2011)
ISBN 10: 3866784244 ISBN 13: 9783866784246
Neu Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Kerber Christof Verlag Dez 2011, 2011. Buch. Zustand: Neu. Neuware - Der russisch-jüdische Künstler Marc Chagall (1887-1985) schuf das Gemälde 'Die Bettlerin mit dem Sack' 1914, nachdem er aus Paris in seine Heimatstadt Witebsk zurückgekehrt war. Es zählt zu den Porträts, die er in jenem Jahr im realistisch-dokumentarischen Stil malte und befindet sich seit 2004 als Dauerleihgabe der BRD in den Kunstsammlungen Chemnitz. Im Zusammenhang von Chagalls Frühwerk der russischen Jahre von 1914 bis 1922 nimmt das Bild einen wichtigen Platz ein, denn es führt hin zu den großartigen Darstellungen alter Juden, in denen der Künstler aus Kubismus und Realismus eine ganz eigene moderne Bildsprache entwickelte. Im vorliegenden Katalog interpretiert Karoline Hille, Kunsthistorikerin und Chagall-Expertin, das Chemnitzer Gemälde erstmals umfassend und verortet es im äußerst produktiven Spannungsfeldes von westeuropäischer Avantgarde, russischer Kunst und jüdischem Selbstbewusstsein. 64 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783866784246

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 22,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Hg. Ingrid Mössinger. Kunstsammlungen Chemnitz 2011.
ISBN 10: 3866784244 ISBN 13: 9783866784246
Gebraucht Anzahl: 3
Anbieter
Frölich und Kaufmann
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Ein Buch über ein wichtiges Werk der abendländischen Kunstgeschichte: Der russisch-jüdische Künstler Marc Chagall (1887-1985) schuf das Gemälde »Die Bettlerin mit dem Sack« 1914, nachdem er aus Paris in seine Heimatstadt Witebsk zurückgekehrt war. Es zählt zu den Porträts, die er in jenem Jahr im realistisch-dokumentarischen Stil malte und befindet sich seit 2004 als Dauerleihgabe der BRD in den Kunstsammlungen Chemnitz. Im Zusammenhang von Chagalls Frühwerk der russischen Jahre von 1914 bis 1922 nimmt das Bild einen wichtigen Platz ein, denn es führt hin zu den großartigen Darstellungen alter Juden, in denen der Künstler aus Kubismus und Realismus eine ganz eigene moderne Bildsprache entwickelte. Der Band interpretiert das Chemnitzer Gemälde erstmals umfassend und verortet es im äußerst produktiven Spannungsfeld von westeuropäischer Avantgarde, russischer Kunst und jüdischem Selbstbewusstsein. (Kerber) 19 x 24 cm, 64 Seiten, 31 Farbabb., geb. Artikel-Nr. 559296

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 22,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 12,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer