ISBN 10: 1906497613 / ISBN 13: 9781906497613
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Buch nicht mehr verfügbar. Bitte geben Sie Suchbegriffe in das untenstehende Formular ein, um ähnliche Exemplare zu finden.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von Goodreads):
4,2 durchschnittlich
(40 Bewertungen)

Inhaltsangabe:

In The Immaterial,French social philosopher André Gorz (1923–2007) argues, in his finely-tuned and polemical style, that the economic boom that accelerated in the 1990s and crashed so spectacularly in 2008 was based largely on an immaterial consumption of symbols and ideas, as capitalism tried to overcome the crisis of the formally industrial regime by throwing itself into a new, so-called knowledge economy.

In this, the last full-length theoretical work Gorz completed before his death, he argues instead for the creation of a true knowledge economy. This economy would be based on zero-cost exchange and pooled resources, and knowledge would be treated as humanity’s common property. Currently, in order to exploit knowledge and turn it into capital, the capitalist enterprise privatizes specialized knowledge and claims ownership through private licenses and copyright. But as Gorz shows, the traditional foundations of such capitalist economics have begun to crumble because of the immaterial nature of this new form of product, which makes it almost impossible to measure in monetary terms. The knowledge economy, Gorz declares, is the crisis of capitalism.

Thought-provoking and divisive, The Immaterial is the perfect book for our time, as we begin to reimagine the structures of our economic system in order to rebuild and move forward.

“It is to Gorz . . . that readers should turn for a compelling combination of sharp analysis, well-wrought polemic, and suggestions for the future.”—Red Pepper

            “A great figure of the intellectual Left.”—Nicolas Sarkozy

            “Gorz’s intelligence strikes you at the very first glance: it is one of the nimblest, acutest intelligences I know.”—Jean-Paul Sartre

About the Author:

André Gorz (1923–2007), also known by his pen name Michel Bosquet, was an Austrian-French social philosopher. He was the editor of Les Temps modernes and cofounded Le Nouvel Observateur, a leftist weekly.His other books include Socialism and Revolution, Farewell to the Working Class,and Ecologica, the last also published by Seagull Books.  Chris Turner is a writer and translator who lives in Birmingham, England.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

ZVAB ist ein Internet-Marktplatz für neue, gebrauchte, antiquarische und vergriffene Bücher. Bei uns finden Sie Tausende professioneller Buchhändler weltweit und Millionen Bücher. Einkaufen beim ZVAB ist einfach und zu 100% sicher — Suchen Sie nach Ihrem Buch, erwerben Sie es über unsere sichere Kaufabwicklung und erhalten Sie ihr Buch direkt vom Händler.

Millionen neuer und gebrauchter Bücher bei tausenden Anbietern

Antiquarische Bücher

Antiquarische Bücher

Von seltenen Erstausgaben bis hin zu begehrten signierten Ausgaben – beim ZVAB finden Sie eine große Anzahl seltener, wertvoller Bücher und Sammlerstücke.

ZVAB Startseite

Erstausgaben

Erstausgaben

Erstausgaben sind besondere Bücher, die den ersten Abdruck des Textes in seiner ursprünglichen Form darstellen. Hier finden sie Erstausgaben von damals bis heute.

Erstausgaben

Gebrauchte Bücher

Gebrauchte Bücher

Ob Bestseller oder Klassiker, das ZVAB bietet Ihnen eine breite Auswahl an gebrauchten Büchern: Stöbern Sie in unseren Rubriken und entdecken Sie ein Buch-Schnäppchen.

Gebrauchte Bücher

Mehr Bücher entdecken