Hans F. K. Günther

Peter Schwandt

Verlag: VDM Verlag Dr. Müller, 2008
ISBN 10: 3639012763 / ISBN 13: 9783639012767
Neu / Taschenbuch / Anzahl: 1
Verkäufer Rheinberg-Buch (Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Neuware - Die rassenideologische Fundierung und Legitimation des NS-Staates stützte sich in überragender Weise auf die politische nordische Rassenlehre Hans F. K. Günthers (1891-1968), dessen Werk und Wirken den Inhalt vorliegender Arbeit darstellt. Die auf breiter quellenkritischer Basis geführte Untersuchung nimmt Günthers rassistisches und antisemitisches Schrifttum in den Blick und erläutert Ursprung und Wesen eines rassistischen Denkens, das in der Ausformung zum nordischen Rassismus seinen spezifischen Charakter einer auf die nordische Rasse als Kulturträger, Staatselite und reine Blutsquelle des deutschen Volkes zugeschnittenen politischen Rassenkunde erhielt. Günthers pseudowissenschaftliche Rassentheorie ist dabei eng mit eugenischen Konzepten gezielter Eingriffe in die biologische Substanz der Deutschen verknüpft, deren praktische Durchführung mit dem Machtantritt des Nationalsozialismus erfolgte. Günther erhielt 1930 an der Universität Jena die deutschlandweit erste Professur für Sozialanthropologie, was auch Anlaß gibt, auf die starke Vernetzung der völkischen Bewegung in Mitteldeutschland zu verweisen, in deren Beziehungsgeflecht Günther weitreichende Kontakte pflegte. 164 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783639012767

Über diesen Titel:

Reseña del editor: Die rassenideologische Fundierung und Legitimation des NS-Staates stützte sich in überragender Weise auf die politische nordische Rassenlehre Hans F. K. Günthers (1891-1968), dessen Werk und Wirken den Inhalt vorliegender Arbeit darstellt. Die auf breiter quellenkritischer Basis geführte Untersuchung nimmt Günthers rassistisches und antisemitisches Schrifttum in den Blick und erläutert Ursprung und Wesen eines rassistischen Denkens, das in der Ausformung zum nordischen Rassismus seinen spezifischen Charakter einer auf die nordische Rasse als Kulturträger, Staatselite und reine Blutsquelle des deutschen Volkes zugeschnittenen politischen Rassenkunde erhielt. Günthers pseudowissenschaftliche Rassentheorie ist dabei eng mit eugenischen Konzepten gezielter Eingriffe in die biologische Substanz der Deutschen verknüpft, deren praktische Durchführung mit dem Machtantritt des Nationalsozialismus erfolgte. Günther erhielt 1930 an der Universität Jena die deutschlandweit erste Professur für Sozialanthropologie, was auch Anlaß gibt, auf die starke Vernetzung der völkischen Bewegung in Mitteldeutschland zu verweisen, in deren Beziehungsgeflecht Günther weitreichende Kontakte pflegte.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Titel: Hans F. K. Günther
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller
Erscheinungsdatum: 2008
Einband: Taschenbuch
Zustand: Neu

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Schwandt, Peter:
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller, (2008)
ISBN 10: 3639012763 ISBN 13: 9783639012767
Gebraucht Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
getbooks GmbH
(Bad Camberg, HE, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung VDM Verlag Dr. Müller, 2008. Taschenbuch. Zustand: Sehr gut. 164 Seiten Sehr gepflegtes Gebraucht-/Antiquariatsexemplar. Zustand unter Berücksichtigung des Alters sehr gut. Auflage/Erscheinungsjahr kann unter Umständen abweichen. Bitte gegebenenfalls vorher anfragen. Tagesaktueller, sicherer und weltweiter Versand. Wir liefern grundsätzlich mit beiliegender Rechnung. 1425109.01 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 281. Artikel-Nr. 701352

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 56,35
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 45,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Peter Schwandt
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller
ISBN 10: 3639012763 ISBN 13: 9783639012767
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung VDM Verlag Dr. Müller. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Die rassenideologische Fundierung und Legitimation des NS-Staates stützte sich in überragender Weise auf die politische nordische Rassenlehre Hans F. K. Günthers (1891-1968), dessen Werk und Wirken den Inhalt vorliegender Arbeit darstellt. Die auf breiter quellenkritischer Basis geführte Untersuchung nimmt Günthers rassistisches und antisemitisches Schrifttum in den Blick und erläutert Ursprung und Wesen eines rassistischen Denkens, das in der Ausformung zum nordischen Rassismus seinen spezifischen Charakter einer auf die nordische Rasse als Kulturträger, Staatselite und reine Blutsquelle des deutschen Volkes zugeschnittenen politischen Rassenkunde erhielt. Günthers pseudowissenschaftliche Rassentheorie ist dabei eng mit eugenischen Konzepten gezielter Eingriffe in die biologische Substanz der Deutschen verknüpft, deren praktische Durchführung mit dem Machtantritt des Nationalsozialismus erfolgte. Günther erhielt 1930 an der Universität Jena die deutschlandweit erste Professur für Sozialanthropologie, was auch Anlaß gibt, auf die starke Vernetzung der völkischen Bewegung in Mitteldeutschland zu verweisen, in deren Beziehungsgeflecht Günther weitreichende Kontakte pflegte. 164 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783639012767

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 68,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer