ISBN 10: 3656835829 / ISBN 13: 9783656835820
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Inhaltsangabe: Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Veranstaltung: Ethik des Klimawandels, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich mit den ethischen Problemen des (anthropogenen) Klimawandels. Das Einführungsbuch von Dominic Roser und Christian Seidel dient hierbei als maßgeblicher Ausgangspunkt. Sie stellen grundsätzliche Fragen und wiegen verschiedene Argumente und Positionen gegeneinander auf. Doch auch der individuelle Klimaschutz steht heute mehr denn je zur Debatte. Politische Parteien fordern mehr Einsatz jedes Einzelnen für das Klima, genauso wie mehr Bewusstsein und Sensibilisierungen des Themas. Man will einen Kontrollstaat, der die Freiheiten jedes Einzelnen zu stark eingrenzt, vermeiden. Aber inwieweit sind wir überhaupt als Individuum dazu verpflichtet, zum Klimaschutz beizutragen? Was können wir überhaupt angesichts dieses riesigen Problems effektiv tun? Wo genau sind wir ethisch verpflichtet, zur Abwehr des Klimawandels beizutragen? Viele Menschen sehen nämlich nicht ein, auf bestimmte Luxusgüter zu verzichten, halten es für ein Problem zukünftiger Generationen und zweifeln an der Wirkung individuellen Handelns in diesem Bereich. Da die Diskussion rund um den individuellen Klimaschutz meist von Skeptikern angestoßen wird, werde ich von den Gegenargumenten ausgehen, um diese zu entkräften und stets anführen, warum individueller Klimaschutz trotzdem wichtig erscheint. Insgesamt werde ich folgende These untermauern wollen: Zu individuellem Klimaschutz gegenüber zukünftigen Menschen ist jeder ethisch verpflichtet. Die Wirkungen des Individuums spielen eine Rolle und sind ebenfalls in einem funktionierenden und klimafreundlichen Staat von Bedeutung.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Philippe Schannes
Verlag: GRIN Publishing Nov 2014 (2014)
ISBN 10: 3656835829 ISBN 13: 9783656835820
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Nov 2014, 2014. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, .), Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Veranstaltung: Ethik des Klimawandels, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich mit den ethischen Problemen des (anthropogenen) Klimawandels. Das Einführungsbuch von Dominic Roser und Christian Seidel dient hierbei als maßgeblicher Ausgangspunkt. Sie stellen grundsätzliche Fragen und wiegen verschiedene Argumente und Positionen gegeneinander auf. Doch auch der individuelle Klimaschutz steht heute mehr denn je zur Debatte. Politische Parteien fordern mehr Einsatz jedes Einzelnen für das Klima, genauso wie mehr Bewusstsein und Sensibilisierungen des Themas. Man will einen Kontrollstaat, der die Freiheiten jedes Einzelnen zu stark eingrenzt, vermeiden. Aber inwieweit sind wir überhaupt als Individuum dazu verpflichtet, zum Klimaschutz beizutragen Was können wir überhaupt angesichts dieses riesigen Problems effektiv tun Wo genau sind wir ethisch verpflichtet, zur Abwehr des Klimawandels beizutragen Viele Menschen sehen nämlich nicht ein, auf bestimmte Luxusgüter zu verzichten, halten es für ein Problem zukünftiger Generationen und zweifeln an der Wirkung individuellen Handelns in diesem Bereich. Da die Diskussion rund um den individuellen Klimaschutz meist von Skeptikern angestoßen wird, werde ich von den Gegenargumenten ausgehen, um diese zu entkräften und stets anführen, warum individueller Klimaschutz trotzdem wichtig erscheint. Insgesamt werde ich folgende These untermauern wollen: Zu individuellem Klimaschutz gegenüber zukünftigen Menschen ist jeder ethisch verpflichtet. Die Wirkungen des Individuums spielen eine Rolle und sind ebenfalls in einem funktionierenden und klimafreundlichen Staat von Bedeutung. 24 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783656835820

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 13,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer