ISBN 10: 3656951861 / ISBN 13: 9783656951865
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von Goodreads):
0 durchschnittlich
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe: Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1.0, ???????????? ???????????? ???????????? - Thessaloniki, Veranstaltung: Pflichtwahlfach, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen des Wahlfaches ?Friedrich Dürrenmatt" haben wir uns intensiv und ausgiebig mit verschiedenen Werken des Schweizer Autors beschäftigt. Ein durchgängiges Thema, sowohl in seinen Dramen, als auch in seinen Romanen ist die Gerechtigkeit bzw. die Ambivalenz zwischen Recht und Unrecht. Dürrenmatt ist nicht der Überzeugung, dass Instanzen wie die Justiz und die Polizei Gerechtigkeit schaffen und die Wahrheit ans Licht bringen können. Vielmehr sieht er die Repräsentanten der besagten Institutionen als schwach, unfähig und korrupt an. ?Immer wieder macht er seine Skepsis deutlich, am pointiertesten in seinem Roman `Justiz`. Dort heißt es über die Wahrheit: Sie spielt sich in Etagen ab, die für die Justiz unerreichbar sind." (Möller 2005, S.57) In Dürrenmatts Werken übernehmen seine Protagonisten die Rolle des Justizvollstreckers. Oft besessen von der Idee Gerechtigkeit zu erlangen und zu üben, scheuen sie nicht davor zurück sich sogar illegalen Taktiken zu bedienen. Der Kommisär Bärlach in dem Roman "Der Richter und sein Henker", eigentlich ein Hüter des Gesetzes, manipuliert skrupellos seine Mittstreiter um sein Ziel zu erreichen. Auch der Wissenschaftler Möbius in der Komödie ?Die Physiker" bedient sich eines Mordes, um seine Zwecke zu verfolgen.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Jasmin Zachopoulos
Verlag: GRIN Publishing Apr 2015 (2015)
ISBN 10: 3656951861 ISBN 13: 9783656951865
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Apr 2015, 2015. sonst. Bücher. Buchzustand: Neu. 211x151x4 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1.0, s ni pi s mi ss ni - Thessaloniki, Veranstaltung: Pflichtwahlfach, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen des Wahlfaches 'Friedrich Dürrenmatt' haben wir uns intensiv und ausgiebig mit verschiedenen Werken des Schweizer Autors beschäftigt. Ein durchgängiges Thema, sowohl in seinen Dramen, als auch in seinen Romanen ist die Gerechtigkeit bzw. die Ambivalenz zwischen Recht und Unrecht. Dürrenmatt ist nicht der Überzeugung, dass Instanzen wie die Justiz und die Polizei Gerechtigkeit schaffen und die Wahrheit ans Licht bringen können. Vielmehr sieht er die Repräsentanten der besagten Institutionen als schwach, unfähig und korrupt an. 'Immer wieder macht er seine Skepsis deutlich, am pointiertesten in seinem Roman `Justiz`. Dort heißt es über die Wahrheit: Sie spielt sich in Etagen ab, die für die Justiz unerreichbar sind.' (Möller 2005, S.57) In Dürrenmatts Werken übernehmen seine Protagonisten die Rolle des Justizvollstreckers. Oft besessen von der Idee Gerechtigkeit zu erlangen und zu üben, scheuen sie nicht davor zurück sich sogar illegalen Taktiken zu bedienen. Der Kommisär Bärlach in dem Roman 'Der Richter und sein Henker', eigentlich ein Hüter des Gesetzes, manipuliert skrupellos seine Mittstreiter um sein Ziel zu erreichen. Auch der Wissenschaftler Möbius in der Komödie 'Die Physiker' bedient sich eines Mordes, um seine Zwecke zu verfolgen. 20 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783656951865

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 13,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer