Epic Arts in Renaissance France.

USHER, P. J.,

Verlag: Oxford University Press, 2014
ISBN 10: 0199687846 / ISBN 13: 9780199687848
Neu / Anzahl: > 20
Verkäufer Scrinium Classical Antiquity (Aalten, Niederlande)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Buch nicht mehr verfügbar. Bitte geben Sie Suchbegriffe in das untenstehende Formular ein, um ähnliche Exemplare zu finden.

Beschreibung:

Oxford University Press, 2013. 266p. Hardback. Condition: New. Buchnummer des Verkäufers 42643

Über diesen Titel:

Inhaltsangabe: Epic Arts in Renaissance France studies the relationship between epic literature and other art forms such as painting, sculpture, and architecture. Why, the book asks, the epic heroes and themes so ubiquitous in French Renaissance art are widely celebrated whereas the same period's literary epics, frequently maligned, now go unread? To explore this paradox, the book investigates a number of epic building sites, i.e. specific situations in which literary epics either become the basis for realisations in other art forms or somehow contest or compete with them. Beginning with a detour about the appearance of epic heroes (Odysseus and Aeneas) on marriage chests in fifteenth-century Florence, the study traces how French communities of readers, writers, translators, and artists reinvent epic forms in their own--or their patron's--image. Following extended discussion of three galleries in different regions of France, which all depicted key scenes from the classical epics of Homer, Virgil, and Lucan, the book turns to epics written in the period. Chapters of Epic Arts focus on Etienne Dolet's Fata, which praise the victories (but also failures) of Francois Ier in ways that make it both a continuum of Fontainebleau and a response to the celebration of French defeat in foreign paintings; on Ronsard's Franciade, whose muse was depicted on the facade of the Louvre and whose story was eventually taken up in a long series of paintings by Toussaint Dubreuil; and on Agrippa d'Aubigne's Protestant Tragiques, which allude to, and frequently function as graffiti over, Catholic works of art in Paris and Rome. Situated at the frontier of literary criticism and art history, Epic Arts in Renaissance France is a compelling call for a revaluation of French epic literature and indeed of how we read.

About the Author:
Phillip John Usher was born in England. He studied French literature at Royal Holloway College, University of London, before pursuing graduate work in Romance Languages at Harvard University. He is currently Assistant Professor at Barnard College, Columbia University, where he is also Chair of Medieval and Renaissance Studies.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Titel: Epic Arts in Renaissance France.
Verlag: Oxford University Press
Erscheinungsdatum: 2014
Zustand: New

ZVAB ist ein Internet-Marktplatz für neue, gebrauchte, antiquarische und vergriffene Bücher. Bei uns finden Sie Tausende professioneller Buchhändler weltweit und Millionen Bücher. Einkaufen beim ZVAB ist einfach und zu 100% sicher — Suchen Sie nach Ihrem Buch, erwerben Sie es über unsere sichere Kaufabwicklung und erhalten Sie ihr Buch direkt vom Händler.

Millionen neuer und gebrauchter Bücher bei tausenden Anbietern

Antiquarische Bücher

Antiquarische Bücher

Von seltenen Erstausgaben bis hin zu begehrten signierten Ausgaben – beim ZVAB finden Sie eine große Anzahl seltener, wertvoller Bücher und Sammlerstücke.

ZVAB Startseite

Erstausgaben

Erstausgaben

Erstausgaben sind besondere Bücher, die den ersten Abdruck des Textes in seiner ursprünglichen Form darstellen. Hier finden sie Erstausgaben von damals bis heute.

Erstausgaben

Gebrauchte Bücher

Gebrauchte Bücher

Ob Bestseller oder Klassiker, das ZVAB bietet Ihnen eine breite Auswahl an gebrauchten Büchern: Stöbern Sie in unseren Rubriken und entdecken Sie ein Buch-Schnäppchen.

Gebrauchte Bücher

Mehr Bücher entdecken