Elisabeth Bergner.

Bergner, Elisabeth - Eloesser, Arthur:

Verlag: Berlin, Williams., 1927
Hardcover
Verkäufer LIST & FRANCKE (Meersburg am Bodensee, Deutschland)

AbeBooks Verkäufer seit 24. September 2015 Verkäuferbewertung 5 Sterne

Anzahl: 1

Gebraucht kaufen
Preis: EUR 17,90 Währung umrechnen
Versand: EUR 16,90 Von Deutschland nach USA Versandziele, Kosten & Dauer
In den Warenkorb legen

Beschreibung

11.-16. Auflage. Gr.-8° (Rückenhöhe 22.5 cm). 90 Seiten, Titelbild, geschmückter Titel, mehrere meist ganzseitige Fotos auf [24] Kunstdrucktafeln. OLeinen (etwas unfrisch) mit Rücken- und dekorativer zweifarbiger Deckelbeschriftung, Deckelillustration, Kopffarbschnitt. *Frühe Biographie der legendären Theater- und Filmschauspielerin. - Elisabeth Bergner (1897-1986), die durch die politischen Ereignisse der beiden Weltkriege zu einer Heimatlosen wurde, verbrachte ihre Jugend in Wien. Von 1912-1915 studierte sie an der K. u. K. Akademie für Musik und darstellende Kunst. Erste Bühnenengagements hatte sie u. a. in Innsbruck, Zürich und an den Münchner Kammerspielen. In der Rolle der schwedischen Königin Christine in dem gleichnamigen Schauspiel von August Strindberg gelang ihr im Dezember 1922 der Durchbruch in der Berliner Theaterszene. In knapp einem Jahr wurde sie zum gefeierten Bühnenstar. 1924 drehte Paul Czinner (1890-1972) den ersten Film (»Nju«) mit ihr. Sie war ein Idol der zwanziger und frühen dreißiger Jahre. Ihr Erscheinungsbild verkörperte jenen knabenhaft-androgynen Typus, der erotische Symbolkraft und weibliches Emanzipationsstreben in sich vereinte. Vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten ging sie ins Exil nach Großbritannien, begleitet von Paul Czinner, den sie 1933 in London heiratete. Ihr gelang es nur schwer, sich den neuen Umständen anzupassen. Anfang 1935 war sie Gast der Theatre Guild in New York und blieb dort als Exilantin. Die Jahre des Exils waren von den Ereignissen im nationalsozialistischen Deutschland, von finanziellen Schwierigkeiten und künstlerischen Niederlagen überschattet. In Komitees und Organisationen unterstützte sie viele emigrierte Freunde. 1950 kehrte sie mit ihrem Mann nach London zurück. 1954 trat sie erstmals wieder in Deutschland in einem Theaterstück auf. Zahlreiche Preise (u. a.: 1963 Friedrich-Schiller-Preis der Stadt Mannheim und Deutscher Filmpreis) und Ehrungen bestätigten ihre Erfolge. 1973 stand sie in London das letzte Mal auf der Bühne. 1978 erschienen ihre Memoiren »Bewundert viel und viel gescholten«. Ein Jahr nach ihrem Tod erhielt die Berliner Akademie der Künste ihren künstlerischen und persönlichen Nachlaß (aus: DBE, Band 1). - Ordentliches Exemplar*. Buchnummer des Verkäufers 202443DB

Dem Anbieter eine Frage stellen

Bibliografische Details

Titel: Elisabeth Bergner.

Verlag: Berlin, Williams.

Erscheinungsdatum: 1927

Einband: Hardcover

Anbieterinformationen

Unser am 1. Januar 1862 in Leipzig von Felix List (1824-1892) und Hermann Richard Francke (1822-1898) gegründetes Antiquariat - eine detaillierte Firmengeschichte finden Sie auf unserer Website www.listundfrancke.de - hat sich auf die Bereiche Geschichte, Geographie, Orts- und Landeskunde, Kunst, Buchwesen und Irland spezialisiert, bietet aber auch Bücher aus anderen Bereichen an. 45 Sachgebietskataloge - von »Altertum« bis »Zweiter Weltkrieg« stehen hier online zur Verfügung. Die Firma wird seit 1978 in vierter Generation von Christian Lenhardt geführt, Evelyn Lenhardt und er sind Ansprechpartner. Unsere Homepage www.listundfrancke.de lädt mit DREI KOMFORTABLEN SUCHMASCHINEN zum detaillierten Stöbern in unserem reichhaltigen Lager ein. Unser Internetangebot wird täglich aktualisiert, so dass die angebotenen Bücher in der Regel auch tatsächlich lieferbar sind. Zu Beginn eines jeden Monats wird unser Angebot durch neue Titel erweitert. Wir sind ein reines Versandantiquariat und haben KEIN Ladengeschäft, daher auch keine Öffnungszeiten! Sie können uns aber zu den allgemein üblichen Geschäftszeiten meistens telefonisch erreichen oder eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen.

Zur Homepage des Verkäufers

Geschäftsbedingungen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Antiquariat
LIST & FRANCKE
Inhaber: Christian Lenhardt
e. K. (eingetragener Kaufmann)

Kronenstr. 7
88709 Meersburg am Bodensee
Deutschland

Postfach 1460
88704 Meersburg am Bodensee
Deutschland

Telefon 00 353 66 - 7 14 20 37
Telefon international 00 353 66 - 7 14 20 37
Mail: mail@listundfrancke.de

§ 1 Allgemeines

Diese AGB gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen dem Antiquariat LIST & FRANCKE und dem Kunden.

§ 2 Angebot und...

Mehr Information
Versandinformationen:

Die Versendung der Ware erfolgt grundsätzlich gegen Rechnung, Vorkasse behalten wir uns vor. Ohne Angabe der Telefonnummer liefern wir auch innerhalb Deutschlands nur gegen Vorkasse. Es besteht die Möglichkeit der Zahlung per Banküberweisung mittels IBAN / BIC und PayPal. Innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz versenden wir portofrei.

Alle Bücher des Anbieters anzeigen

Zahlungsarten
akzeptiert von diesem Verkäufer

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Vorauskasse PayPal Rechnung Banküberweisung