Douce France ? - Musik-Exil in Frankreich 1933 - 1945 - Musiciens en exil en France 1933 - 1945.

Cullin, Michel und Primavera Driessen Gruber:

Verlag: Wien ; Köln ; Weimar : Böhlau,, 2008
ISBN 10: 3205777735 / ISBN 13: 9783205777731
Gebraucht / Gr. 8°, Leinen / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

508 S. Abbildungen, guter Zustand, zweisprachig Deutsch - Französisch Sprache: Französisch Gewicht in Gramm: 1490 Sonderangebot: Dieser Verkäufer bietet Kunden einen exklusiven Rabatt von 25% auf sämtliche Preise. Alter Preis: 35,00 EUR. Buchnummer des Verkäufers

Bibliografische Details

Titel: Douce France ? - Musik-Exil in Frankreich ...
Verlag: Wien ; Köln ; Weimar : Böhlau,
Erscheinungsdatum: 2008
Einband: Gr. 8°, Leinen
Zustand: Gut
Auflage: Erstauflage, EA.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Michel Cullin
Verlag: Boehlau Verlag Apr 2008 (2008)
ISBN 10: 3205777735 ISBN 13: 9783205777731
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Boehlau Verlag Apr 2008, 2008. Buch. Buchzustand: Neu. Neuware - 'Douce France - Cher Pays de Mon Enfance'' - so besingt Charles Trenet in seinem berühmten Chanson das Frankreich seiner Kindheit. Auf die Frage, ob und unter welchen Bedingungen Frankreich auch zum 'Douce France' der Musik-Exilanten wurde, soll dieser Band erste Antworten liefern. Der Beitrag der aus Österreich oder den Nachfolgestaaten der 'Donaumonarchie' geflohenen Musikschaffenden zum Musikleben Frankreichs, die Akzeptanz oder Ablehnung, die ihnen von der Bevölkerung entgegen gebracht wurden, Internierung, Deportation, Widerstand oder weitere Flucht, Kulturtransfer und -rücktransfer werden an Hand individueller Schicksale erstmals untersucht und mit zahlreichen bisher unveröffentlichten Abbildungen unterlegt.Arnold Schönberg, Emmerich Kálmán, Marcel Rubin, Erich Zeisl, Bruno Walter, Lotte Schöne, Kurt Blaukopf, Karl Farkas, Fritz Spielmann, Lili Palmer, Josef Beer, Joseph Kosma, Norbert Glanzberg, Max Deutsch, Paul Arma, Eric-Paul Stekel und Adolphe Sibert - sie alle gehörten zu den Musikschaffenden, die ab 1933 für kurze oder längere Zeit in Frankreich Zuflucht vor dem Nationalsozialismus suchten. In weit höherem Ausmaß als bisher angenommen war Frankreich ein Zentrum des Musik-Exils. 508 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783205777731

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 49,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer