ISBN 10: 3734761743 / ISBN 13: 9783734761744
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Buch nicht mehr verfügbar. Bitte geben Sie Suchbegriffe in das untenstehende Formular ein, um ähnliche Exemplare zu finden.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Inhaltsangabe: Seit 1973 wird der Feuerwehrkampfsport in vier feuerwehrpezifischen Disziplinen international betrieben. Die Sowjetunion konnte mit ihrem Potenzial brilieren. In der Vorstellung, als DDR mindestens gleichwertig sein zu müssen, entstand 1978 in Heyrothsberge bei Magdeburg das Leistungszentrum Feuerwehrkampfsport, kurz LZF benannt. Es umfasste mit Sportlern, Trainern, dem Leiter und den restlichen Personal rund 30 Personen. Durchaus als Nationalmannschaft der DDR-Feuerwehr auch international erfolgreich wurde das LZF im Jahr 1990 aufgelöst. Unter dem Titel "Doping, Stasi und die neue Führung"äußern sich zwei der Verantwortlichen des LZF zu ihrer Arbeit und über ihren Berufsweg danach. Es sind konträre Darlegungen, da mit den Funktionen Trainer und Stellvertreter des Leiters konträre Aufgaben und Betrachtungen entstanden. Auch der Weg zum LZF, von beiden kommentiert, verlief sehr unterschiedlich. Der Trainer landete über den Leistungssport mit dem Diskus und mit seiner Flucht vor dem Wehrdienst bei der Feuerwehr. Es brachte neben eigenen Kontakt zum Thema Doping und einer kritischen Auseinandersetzung damit das überraschende Deja-vu-Erlebnis nach der Wiedervereinigung. Sein Partner und Gegenpart gelangte aus dem Feuerwehr- und Polizeidienst in das LZF. in diesem Werdegang schnupperten die beiden Autoren noch vor dem Ende der DDR auch "nichtsozialistische Luft". das auf recht verschiedene Art. Bereits vor der Auflösung des LZF haben sie sich vom Feuerwehrkampfsport getrennt. Beide verschlug es mit der Umwälzung im Osten Deutschlands wieder in den Polizeidienst, wenn auch aus völlig unterschiedlichen Motivationen und Abläufen. Dem schlossen sich völlig unterschiedliche Qualifikationen an. Aus dem Trainer und Hptm. a. D. wurde nebenbei ein Doktor disc. pol. und ein erfolgreicher Fachmann für medizinische Streitfälle im Versicherungswesen. Der "Funktionär" ging als Kriminalhauptkommissar in den Ruhestand. hatte sich aber nebenbei zum zumindest regional anerkannten

About the Author: Am 5. Januar 1957 i n Schönebeck an der Elbe geboren landete Dirk Gropengießer nach der Einschulung in Gommern im Jahr 1971 in der Kinder- und Jugendsportschule Magdeburg. Die körperlichen Voraussetzungen und das eigene Interesse bestimmen ihn zum "Werfer", konkret dann am Gerät Diskus. Dem Abitur 1976 folgte das Studium an der Deutschen Hochschule für Körperkultur und Sport in Leipzig. Noch vor dem Abschluss in Leipzig als Sport-Diplomlehrer 1981 vollzog sich1980 sein Dienstbeginn bei der Feuerwehr in der Funktion Sportlehrer an der Fachschule der Feuerwehr in Heyrothsberge bei Magdeburg. Von 1981 bis 1986 arbetete Leutnant bzw. dann Oberleutnant Gropengießer als Trainer im Leistungszentrum für Feuerwehrkampfsport in Heyrothsberge. Als Hauptmann der Volkspolizei bei dem Sportverein Dynamo Magdeburg beschäftigt war er bis 1990 als Nachwuchstrainer für Leichathletik tätig. Dem folgte für ein Jahr der Dienst als Einsatzgruppenleiter Personenschutz im LKA Sachsen-Anhalt, es umschloss die Begleitung des Ministerpräsidenten des neuen Bundeslandes. Die folgende Tätigkeit von 1992 bis 1997 als Sporttherapeut shloss sein Studium Gesundheitswissenschaften/Pulic Health an der Medizinischen Fakultät der TU Dresden ein. Von 1998 bis 2014 wirkte Dirk Gropengießer in verschiedenen verantwortlichen Funktionen bei Rehabilitationsdiensten der privaten Assekuranz Case (Personenschaden- und Medizinmanagement etc.), begleitet von der Promotion 2004 an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen zum Doktor der Sozialwissenschaften. Dem schloss sich von 2006 bis 2009 ein Studium des Medizinrechts und von 2009 bis 2012 ein Studium zum Management im Gesundheitswesen an- Seit 2015 ist Dirk Gropengießer freiberuflich im Bereich des Managements im Gesundheitswesen tätig- Dr. disc. pol. Gropengießer ist nach Aussage seiner Frau glücklich verheiratet und Vater einer Tochter.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

ZVAB ist ein Internet-Marktplatz für neue, gebrauchte, antiquarische und vergriffene Bücher. Bei uns finden Sie Tausende professioneller Buchhändler weltweit und Millionen Bücher. Einkaufen beim ZVAB ist einfach und zu 100% sicher — Suchen Sie nach Ihrem Buch, erwerben Sie es über unsere sichere Kaufabwicklung und erhalten Sie ihr Buch direkt vom Händler.

Millionen neuer und gebrauchter Bücher bei tausenden Anbietern

Antiquarische Bücher

Antiquarische Bücher

Von seltenen Erstausgaben bis hin zu begehrten signierten Ausgaben – beim ZVAB finden Sie eine große Anzahl seltener, wertvoller Bücher und Sammlerstücke.

ZVAB Startseite

Erstausgaben

Erstausgaben

Erstausgaben sind besondere Bücher, die den ersten Abdruck des Textes in seiner ursprünglichen Form darstellen. Hier finden sie Erstausgaben von damals bis heute.

Erstausgaben

Gebrauchte Bücher

Gebrauchte Bücher

Ob Bestseller oder Klassiker, das ZVAB bietet Ihnen eine breite Auswahl an gebrauchten Büchern: Stöbern Sie in unseren Rubriken und entdecken Sie ein Buch-Schnäppchen.

Gebrauchte Bücher

Mehr Bücher entdecken