Diritto e religione.

Consorti, Pierluigi

Verlag: Gius. Laterza & Figli, 2014
ISBN 10: 8859300215 / ISBN 13: 9788859300212
Neu / Soft cover / Anzahl: 1
Verkäufer Libro Co. Italia Srl (San Casciano Val di Pesa, FI, Italien)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Hier sehen Sie die besten Ergebnisse zur Suche nach Diritto e religione..

Beschreibung:

Bari, 2014; br., pp. XIV-316, cm 14x21,5. (Manuali Laterza. 347). Il diritto ecclesiastico, finora centrato sul rapporto fra Stato e religioni, deve oggi trovare risposte adeguate alle domande che emergono da un contesto sempre più multireligioso e multiculturale. Concordato, otto per mille, obiezioni di coscienza, insegnamento della religione, matrimonio fra persone dello stesso sesso, simboli religiosi testamento biologico sono questioni che riguardano non solo le relazioni tra Stato e Chiese, ma anche la libertà delle coscienze e il diritto di ciascuno a essere se stesso. Questa nuova edizione, arricchita con aggiornamenti giurisprudenziali, normativi e bibliografici, propone un primo bilancio della gestione della contemporanea politica ecclesiastica italiana, collocandola nel più ampio spazio europeo. Buchnummer des Verkäufers 2870087

Bibliografische Details

Titel: Diritto e religione.
Verlag: Gius. Laterza & Figli
Erscheinungsdatum: 2014
Einband: Soft cover
Zustand: new

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Mastrocinque, Attilio:
Verlag: Trento, La Reclame 1988. (1988)
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Bücheretage
(Bonn, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Trento, La Reclame 1988., 1988. 293 S. Br. vorderdeckel fleckig u. am Rand geknickt. Papier leicht gebräunt. Artikel-Nr. 57764CB

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 16,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 8,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Gebraucht kaufen
EUR 100,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 30,00
Von Italien nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Gebraucht kaufen
EUR 130,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 30,00
Von Italien nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Maistre, Signor Conte de
Verlag: Biblioteca Cattolica,Napoli/-/3/1 (1827)
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Fabri Internet Antiquariat
(Ulm, BW, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Biblioteca Cattolica,Napoli/-/3/1, 1827. Sui ritardi della giustizia divina nella punizione dei colpevoli. Opera di Plutarco novellamente tradotta in francese con aggiunte e note, Napoli, dai Tipi della Biblioteca Cattolica. - 3 opere in 1 tomo, in-8: Also included: Lettere di Attico ossia considerazioni sulla religion cattolica e sul protestantismo. Opera di un inglese protestante. Traduzione dell' originale francese, eseguita sull' edizione di Parigi 1826. - And third: Della Famiglia Agricola, della famiglia industriale, e del diritto di Primogenitura. Opera del Sig. Visconte de Bonald, Pari di Francia. Traduzione dell' originale francese, eseguita sull' edizione di Parigi 1826. - Fine original half leather, gilt on spine. Minor rubbing to covers, in clean inside near mint condition. Na marks, no foxing. 90, x+42, 33 S. Joseph Marie de Maistre (* 1753 in Chambéry; † 26. Februar 1821 in Turin) war ein Staatsmann und savoyischer Schriftsteller. 1793 verteidigte er die Freimaurerei in einem Mémoire an Vignet d'Etoles gegen Vorwürfe, die wegen der Französischen Revolution gegen sie erhoben wurden. In seinen Mémoires pour servir à l'histoire du Jacobinisme an Abbé Barruel verteidigte er die Freimaurerei gegen den Vorwurf, sie sei für alle Taten der Französischen Revolution verantwortlich. Darin unterschied er zwischen unpolitischen Freimaurern, französischen Martinisten und den Illuminaten. Joseph de Maistre ist zusammen mit Louis-Gabriel-Ambroise de Bonald der Hauptvertreter der traditionalistischen Reaktion auf die Französische Revolution. Er stellt dem Rationalismus des 18. Jahrhunderts den Glauben und ungeschriebene Gesetze gegenüber, und zeigt in der Gesellschaft eine organische Realität auf. Er ist einer der Väter der Soziologie. In seinem Werk Betrachtungen über Frankreich von 1796 (Considérations sur la France) schreibt er: „Ich bin kein Franzose, ich war nie einer und ich möchte auch keiner sein." In diesem Werk schreibt er auch, die Revolution sei ein katastrophales Ereignis, das alle Vorstellungen der Menschen übersteige. De Maistre war ein bedeutender Vordenker des Ultramontanismus und der Unfehlbarkeit des Papstes. Für ihn waren Mystik und Unvernunft ein wichtiger Teil des gesellschaftlichen Lebens. Seine Vorstellungen sind u. a. von Augustinus und Burke geprägt. Lew Nikolajewitsch Tolstoi und Isaiah Berlin haben sich intensiv mit ihm befasst. - -Louis-Gabriel, visconte di Bonald (Millau, 2 ottobre 1754 - Millau, 23 novembre 1840), è stato un politico, filosofo, scrittore e pubblicista francese, grande avversario della Rivoluzione Francese. Fervente monarchico e cattolico, questo aristocratico originario della Rouergue imbevuto di tradizione e privilegi fu la voce più importante degli ultra-legittimisti. Nelle sue numerose opere, attaccò la Dichiarazione dei diritti dell'uomo e del cittadino, il Contratto sociale di Jean-Jacques Rousseau e le innovazioni sociali e politiche portate dalla Rivoluzione sostenendo il ritorno all'autorità della monarchia e della religione. Artikel-Nr. 14408L

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 160,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer