Christian Bärmann. Märchen und Bilder

Bredt, E.W.

Verlag: Hugo Schmidt, München, 1922
Gebraucht
Verkäufer Versandantiquariat Hösl (Neuried, Deutschland)

AbeBooks Verkäufer seit 17. März 2015 Verkäuferbewertung 5 Sterne

Anzahl: 1

Gebraucht kaufen
Preis: EUR 8,00 Währung umrechnen
Versand: EUR 7,50 Von Deutschland nach USA Versandziele, Kosten & Dauer
In den Warenkorb legen

Beschreibung

Pappe Der Pappeinband ist etwas berieben und deutlich bestoßen, kleiner Schaden am oberen Kapital. Farbkopfschnitt, Seit- und Fußschnitt sind sauber. Der Vorsatz ist ganz leicht angeschmutzt, ansonsten sind die Seiten in Kunstdruckqualität sind sauber und frisch. Mit 80 Abbildungen .Waldemar Bonsels "Dauerbrenner", die "Biene Maja", kennt jedes Kind. 1912 erstmals erschienen, kam es bald mit 60 Illustrationen des Würzburger Bärmann auf den Markt. Bis der Künstler diesen Erfolg für sich verbuchen konnte, musste er jedoch einige Widerstände überwinden. Als Sohn eines Bäckers erblickte Christian Bärmann am 24. Oktober 1881 in der Oberen Hohannitergasse das Licht der Welt. Zunächst sollte er Schneider werden, was ihm wohl überhaupt nicht lag. Er ging nach Hamburg, verdingte sich als Schiffsjunge und fuhr zweimal bis nach Südamerika. Wieder in Würzburg, wollte die Mutter eine Architekten aus ihm machen. Am Polytechnischen Zentralverein fiel er rasch durch seine zeichnerische Begabang auf; Rulof Schiestl und Ferdinand Spiegel legten ihm nahe, an die Akademie in München zu ziehen - wo er jedoch abgelehnt wurde. Also bezog er eine private Malschule. 1905 stellte Bärmann im Münchener Glaspalast eine "Spessart-Landschaft" aus, gleichzeitig interessierten sich die Zeitschriften "Simplizisimus" und die "Jugend" für sein graphisches Schaffen. Für das 1945 verbrannte Bild "Schiffszieher am Main" konnte er dann den Rompreis der Martin-von-Wagner-Stiftung einheimsen. Bärmanns eigentliche Begabung war das Zeichen. Was dem Elsässer Tomi Ungerer Weltruhm einbrachte -nämlich in der Nachfolge Grandvilles Tiere wie Menschen agieren zu lassen - das beherrschte der Würzburger Bäckersohn bereits in den beiden ersten Jahrzehnten unseres Jahrhunderts in hervorragender Weise. Mäse und Frösche, als Kinder oder Erwachsene, gelegentlich auch in Riesen verwandelt, spiegeln Bärmanns reiche Phantasie, die immer vom Humor getragen ist. Sein Einfallsreichtum führte Christian Bärmann bald dazu, den Illustrationen zur "Biene Maja" eigene Kinderbücher folgen zu lassen. Zu nennen sind hier "Der Riese Ohl", "Die Kröte Röckrök" sowie die Bienengeschichte "Die Honrichte". In der Monographie, die der Kunsthistoriker Professor E.W. Bredt 1922 über Bärmann vorlegte, verglich er ihn mit Graf Pocci, mit Richter und Schwind. Er meinte, wenn diese ."zum besten Schatz deutscher Kunst zählen, dann kann es gar nicht anders [sein], dann muss die Zeit kommen, wo alle auf unsern Christian Bärmann stolz sein werden, wie auf jene; dass er ganz gewiss einmal ein grosser Freund des deutschen Hauses sein wird." Doch Bärmann blieben nach Erscheinen von Bredts Publikationen nur noch zwei Schaffensjahre. Er starb, knapp 50jährig, am 16. Februar 1924 in Burghausen an der Salzach, wohin er nach dem Ersten Weltkrieg gezogen war. (Quelle: fortunecity) Sprache: de 95 S. ca. 18,9 x 13,5 cm. Buchnummer des Verkäufers HAN1236

Dem Anbieter eine Frage stellen

Bibliografische Details

Titel: Christian Bärmann. Märchen und Bilder

Verlag: Hugo Schmidt, München

Erscheinungsdatum: 1922

Anbieterinformationen

Zur Homepage des Verkäufers

Geschäftsbedingungen:

Es handelt sich um ein gewerbliches Angebot der Firma
Versandantiquariat Hösl
Veith-Lutz-Str. 12
82061 Neuried

Telefon 089 74548283
Versandantiquariat.Hoesl@t-online.de

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Allgemeines - Geltungsbereich
  2. Vertragsschluss
  3. Eigentumsvorbehalt
  4. Vergütung
  5. Gefahrübergang
  6. Gewährleistung
  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung
  8. Datenschutz
  9. Schlussbestimmungen

1 Allgemeines - Geltungsbereich
1.1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäf...

Mehr Information
Versandinformationen:

Der Versand erfolgt in der Regel 1-2 Tage nach Bestellung. Bei Neukunden behalten wir uns Vorauskasse vor. Die Versandkostenpauschalen basieren auf Durchschnittswerten für Bücher bis zu 1 kg. Über abweichende Kosten (z.B. wegen eines schweren Buches) werden Sie gegebenenfalls vom Verkäufer informiert. Kostenloser Versand in Deutschland ab 75,00 Euro, in der EU ab 140,00 Euro, in Europa außerhalb der EU ab 190,00 Euro, sonst ab 360,00 Euro Bestellwert.

Alle Bücher des Anbieters anzeigen

Zahlungsarten
akzeptiert von diesem Verkäufer

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Vorauskasse Bar PayPal Rechnung Banküberweisung