ISBN 10: 3640195760 / ISBN 13: 9783640195763
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Vom Verlag: Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Afrikawissenschaften, Note: 1,0, Universität Bayreuth, Veranstaltung: Seminar, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die ethnische, kulturelle und religiöse Vielfalt Brasiliens, hat ihre Grundlage in der Kolonialzeit und nicht zuletzt im Import von Sklaven, die überwiegend aus West- und Zentralafrika nach Brasilien gebracht wurden. Für die Forschung über Synkretismus in der Religion stellen diese geschichtlichen Ereignisse entscheidende Fixpunkte dar. Auch für die Entwicklung der brasilianischen Gesellschaft, von der portugiesischen Kolonialzeit hin zu einem freien Nationalstaat spielt die schrittweise Eingliederung der Sklaven in das Sozialgefüge eine wichtige Rolle. Mit der Ankunft der afrikanischen Sklaven begann eine Interaktion verschiedener afrikanischer Religionen mit indianischen Vorstellungen und nicht zuletzt mit dem katholischen Christentum. Um das Konzept des Synkretismus in der Religionswissenschaft kritisch zu betrachten, möchte ich die Diskussion um den Begriff an den Verbindungen zwischen dem afro-brasilianischen Candomblé und dem Katholizismus in Brasilien exemplarisch aufarbeiten. Zunächst möchte ich dazu einen Überblick über die historischen Ereignisse als Hintergrund für die (Anti-) Synkretismus-Debatte im Bezug auf Candomblé und Katholizismus geben. Dabei möchte ich der Frage nachgehen, welche afrikanischen Traditionen dem Candomblé zugrunde liegen und in welchen Bereichen diese mit dem Christentum in Brasilien in Berührung kamen. Ich möchte dabei keinen chronischen und umfassenden Geschichtsbericht liefern, sondern lediglich einige wichtige Aspekte in der historischen Entwicklung herausstellen. In einem zweiten Teil möchte ich ausgehend von einer allgemeinen Diskussion um Definition und Verwendung des Synkretismus-Konzepts, dessen Anwendung auf die konkrete Situation in Bahia untersuchen. Neben der Frage nach der Haltung der offiziellen Kirche mit dem Klerus und den Priest

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Martin Büdel
Verlag: GRIN Publishing Okt 2008 (2008)
ISBN 10: 3640195760 ISBN 13: 9783640195763
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Okt 2008, 2008. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 210x148x2 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Afrikawissenschaften, Note: 1,0, Universität Bayreuth, Veranstaltung: Seminar, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die ethnische, kulturelle und religiöse Vielfalt Brasiliens, hat ihre Grundlage inder Kolonialzeit und nicht zuletzt im Import von Sklaven, die überwiegend aus West- und Zentralafrika nach Brasilien gebracht wurden. Für die Forschung über Synkretismus in der Religion stellen diese geschichtlichen Ereignisse entscheidende Fixpunkte dar. Auch für die Entwicklung der brasilianischen Gesellschaft, von der portugiesischen Kolonialzeit hin zu einem freien Nationalstaat spielt die schrittweise Eingliederung der Sklaven in das Sozialgefüge eine wichtige Rolle. Mit der Ankunft der afrikanischen Sklaven begann eine Interaktion verschiedener afrikanischer Religionen mit indianischen Vorstellungen und nicht zuletzt mit dem katholischen Christentum. Um das Konzept des Synkretismus in der Religionswissenschaft kritisch zu betrachten, möchte ich die Diskussion um den Begriff an den Verbindungen zwischen dem afro-brasilianischen Candomblé und dem Katholizismus in Brasilien exemplarisch aufarbeiten. Zunächst möchte ich dazu einen Überblick über die historischen Ereignisse als Hintergrund für die (Anti-) Synkretismus-Debatte im Bezug auf Candomblé undKatholizismus geben. Dabei möchte ich der Frage nachgehen, welche afrikanischen Traditionen dem Candomblé zugrunde liegen und in welchen Bereichen diese mit dem Christentum in Brasilien in Berührung kamen. Ich möchte dabei keinen chronischen und umfassenden Geschichtsbericht liefern, sondern lediglich einige wichtige Aspekte in der historischen Entwicklung herausstellen. In einem zweiten Teil möchte ich ausgehend von einer allgemeinen Diskussion um Definition und Verwendung des Synkretismus-Konzepts, dessen Anwendung auf die konkrete Situation in Bahia untersuchen. Neben der Frage nach der Haltung 24 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783640195763

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 12,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer