ISBN 10: 3668065624 / ISBN 13: 9783668065628
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Inhaltsangabe: Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Kommunikation, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Veranstaltung: Seminar: Lesen und Schreiben, Sprache: Deutsch, Abstract: Immer wieder stößt man auf Begriffe wie die „neue Mediengeneration" (Weiler 1999), die „Windows-Generation" (Schwab/Stegmann 1999) oder die „Generation @" (Opaschowski 1999). Mit dem ständig fortschreitenden Wandel der Technologien gehören Medien in unseren beruflichen und privaten Alltag. Vor allem das Internet und Handys bestimmen mittlerweile unser Leben und werden von allen Generationen gleichermaßen benutzt. Bereits in der Grundschule sind Kinder im Besitz eines Handys, was ihre Sicherheit und Erreichbarkeit für die Eltern erleichtert und somit eine indirekte Kontrolle und schnelle Hilfe in Notfällen ermöglicht. Angst vor sozialer Ausgrenzung und Gruppenzwang könnten weitere Aspekte für den Kauf eines Handys darstellen, damit sich das Kind gegenüber seinen Klassenkammeraden nicht benachteiligt fühlt (vgl. Schindler 2005). Wie vielfältig die Gründe auch sein mögen, nach Angaben eines der weltweit größten Statistik-Portale im Internet besitzt bereits die Hälfte der Grundschüler in Deutschland ein Mobiltelefon und bei Jugendlichen liegt die Prozentzahl bei ca. 95% Aber nicht nur im Schulalltag gewinnen Handys immer mehr an Bedeutung, auch eine handyfreie Freizeit ist bereits für viele Menschen heutzutage kaum vorstellbar. Dabei rückte der Versand mobiler Kurznachrichten immer mehr ins Zentrum und stellte eine der wichtigsten Kommunikationsarten in der Alltagsinteraktion dar. „Wohl nie zuvor haben sie so viel gelesen und geschrieben wie heute. Täglich tippen sie Millionen von Wörtern auf ihren Handy- und Computertastaturen, verbringen Stunden mit der Lektüre von SMS-Nachrichten, Chat-Sprüchen, E-Mails und Internet-Infos" (Zeit online 2011). In der vorliegenden Arbeit sollen die Auswirkungen dieser neuen Technologien auf die Schreibentwicklung und Schr

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Natalia Dammer
Verlag: GRIN Publishing Okt 2015 (2015)
ISBN 10: 3668065624 ISBN 13: 9783668065628
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Okt 2015, 2015. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Kommunikation, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Veranstaltung: Seminar: Lesen und Schreiben, Sprache: Deutsch, Abstract: Immer wieder stößt man auf Begriffe wie die 'neue Mediengeneration' (Weiler 1999), die 'Windows-Generation' (Schwab/Stegmann 1999) oder die 'Generation @' (Opaschowski 1999). Mit dem ständig fortschreitenden Wandel der Technologien gehören Medien in unseren beruflichen und privaten Alltag. Vor allem das Internet und Handys bestimmen mittlerweile unser Leben und werden von allen Generationen gleichermaßen benutzt. Bereits in der Grundschule sind Kinder im Besitz eines Handys, was ihre Sicherheit und Erreichbarkeit für die Eltern erleichtert und somit eine indirekte Kontrolle und schnelle Hilfe in Notfällen ermöglicht. Angst vor sozialer Ausgrenzung und Gruppenzwang könnten weitere Aspekte für den Kauf eines Handys darstellen, damit sich das Kind gegenüber seinen Klassenkammeraden nicht benachteiligt fühlt (vgl. Schindler 2005). Wie vielfältig die Gründe auch sein mögen, nach Angaben eines der weltweit größten Statistik-Portale im Internet besitzt bereits die Hälfte der Grundschüler in Deutschland ein Mobiltelefon und bei Jugendlichen liegt die Prozentzahl bei ca. 95% Aber nicht nur im Schulalltag gewinnen Handys immer mehr an Bedeutung, auch eine handyfreie Freizeit ist bereits für viele Menschen heutzutage kaum vorstellbar. Dabei rückte der Versand mobiler Kurznachrichten immer mehr ins Zentrum und stellte eine der wichtigsten Kommunikationsarten in der Alltagsinteraktion dar. 'Wohl nie zuvor haben sie so viel gelesen und geschrieben wie heute. Täglich tippen sie Millionen von Wörtern auf ihren Handy- und Computertastaturen, verbringen Stunden mit der Lektüre von SMS-Nachrichten, Chat-Sprüchen, E-Mails und Internet-Infos' (Zeit online 2011). In der vorliegenden Arbeit sollen die Auswirkungen dieser ne 28 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783668065628

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 13,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer