ISBN 10: 3640670655 / ISBN 13: 9783640670659
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von Goodreads):
0 durchschnittlich
(0 Bewertungen)

Reseña del editor: Kaum eine ethische Richtlinie wird von der Kirche so konsequent über Jahrhunderte hinweg proklamiert, wie ihre Ansichten bezüglich der Abtreibung. Es verwundert darum in keineswegs, dass sich die allgemeine Unvereinbarkeit eines Schwangerschaftsabbruches mit dem Katholizismus in der Gesellschaft so stark manifestiert hat. Während eine Abtreibung in früheren Zeiten auch gesetzlich verboten war, stellt das weltliche Recht diese MaÃ?nahme heute unter bestimmten Bedingungen straffrei. Hat der Mensch demnach etwas wie ein Recht auf Abtreibung? Aus welchen Grundüberlegungen erwächst die Divergenz weltlichen Rechts mit den Ansichten der Kirche? Oder ist unter Umständen sogar eine Vereinbarkeit beider Vorstellungen miteinander möglich?

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Carolin Briegel
Verlag: GRIN Publishing Jul 2010 (2010)
ISBN 10: 3640670655 ISBN 13: 9783640670659
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Jul 2010, 2010. sonst. Bücher. Buchzustand: Neu. 224x146x1 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Systematische Theologie, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Kaum eine ethische Richtlinie wird von der Kirche so konsequent über Jahrhunderte hinweg proklamiert, wie ihre Ansichten bezüglich der Abtreibung. Es verwundert darum in keineswegs, dass sich die allgemeine Unvereinbarkeit eines Schwangerschaftsabbruches mit dem Katholizismus in der Gesellschaft so stark manifestiert hat.Während eine Abtreibung in früheren Zeiten auch gesetzlich verboten war, stellt das weltliche Recht diese Maßnahme heute unter bestimmten Bedingungen straffrei.Hat der Mensch demnach etwas wie ein Recht auf Abtreibung Aus welchen Grundüberlegungen erwächst die Divergenz weltlichen Rechts mit den Ansichten der Kirche Oder ist unter Umständen sogar eine Vereinbarkeit beider Vorstellungen miteinander möglich 16 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783640670659

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 13,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer