Mã¤rchen Des Lebens

ISBN 13: 9785872376521

Mã¤rchen Des Lebens

 
9785872376521: Mã¤rchen Des Lebens

Buchen können zahlreiche Rechtschreibfehler, fehlende Texte, Bilder, oder einen Index. Käufer können eine kostenlose gescannte Kopie des Originals (ohne Tippfehler) durch den Verlag. 1908. Nicht dargestellt. Auszug: ... ZOOLOGISCHER GARTEN IN B. In einem engen, ein wenig dunstigen Gebüschwege waren rechts die Gitter der Zwerghirsche von den Sundainseln und gegenüber die Pfauenkraniche mit den hellbraunen Aigretten auf dem spitzen Haupte und den milchblauen Augen und der Glockenstimme. Ein junges Menschenpaar hielt sich bei den Händen, die Finger ineinander verrankt, verankert. Sie lasen mechanisch die schwarzweißen Täfelchen: „Es ist verboten, den Tieren Futter vorzuwerfen oder dieselben zu berühren ". Da sagte sie: „Würdest du mich schützen, wenn ich es dennoch unternähme?!" „Ich würde dich für eine ungezogene Gans halten", erwiderte er. Da gab sie den Zwerghirschen von den Sundainseln Brot und berührte sie. Der Gartenwächter trat heran, begann aufzubegehren . „Ich stehe zu Ihrer Verfügung", sagte der Herr sanftmütig und folgte dem Wächter. Wo seid ihr nun, verrankte und verankerte Finger?!? Abgründe öffnen sich wegen nichts und wieder nichts . Ungezogenheit ist ein scheußliches Verbrechen! DER DICHTER Zu einem kleinen braunlockigen Mäderl in einer Familie im Währinger Cottage sagte man: „Helena, morgen abend besucht uns ein Dichter ". „Da werde ich im warmen Bade mir den Kopf nicht naß machen, damit meine gedrehten Locken bleiben ." Dann sagte sie: „Ist es ein wirklicher Dichter, einer, der nichts zu essen hat?!?" „Ja, ein ganz wirklicher ." „Was wird er zu mir sprechen?!?" „Er wird sagen: Guten Abend, Fräulein Helena!" „Weshalb wird er sagen: Fräulein Helena?!?" „Weil er sehr höflich ist und sich nicht zu Kindern freundlich herabläßt, sondern zu ihnen erns...

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Peter Altenberg (AKA Richard EnglAnder), 1859-1919, authored reams of observations and reflections for various dailies and weeklies, subsequently collected in 11 books published in his lifetime and two more after his death. His long list of literary admirers included Karl Kraus, Heinrich and Thomas Mann, Robert Musil and Arthur Schnitzler.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben