Die Darstellung von gehörlosen Menschen in Medien: Eine Untersuchung am Beispiel der US-amerikanischen TV-Serie Switched at Birth"

 
9783958202450: Die Darstellung von gehörlosen Menschen in Medien: Eine Untersuchung am Beispiel der US-amerikanischen TV-Serie Switched at Birth
Vom Verlag:

In der vorliegenden Arbeit möchte die Autorin die Affekte der US-amerikanischen TV-Serie „Switched at Birth" auf den Zuschauer darstellen. Hierzu setzt sie sich mit Behinderungen und im Speziellen mit dem Thema der Gehörlosigkeit auseinander. Es wird eine Definition der verschiedenen Arten von Hörschädigung geliefert und ein Bewusstsein dafür geschaffen, dass jemand nicht einfach nur „taub" ist. Die im ersten Teil gegebenen Definitionen und Informationen zum Thema Behinderung und Gehörlosigkeit werden dann später aufgegriffen und in einen Zusammenhang mit der Serie gestellt. Des Weiteren geht die Autorin der Frage auf den Grund, wie die im ersten Teil genauer definierte Gehörlosigkeit im Besonderen in der US-amerikanischen TV-Serie „Switched at Birth" dargestellt wird. Was bekommt der Zuschauer für ein Bild von dem Leben mit dieser Behinderung? Was gibt es für Kontroversen rund um das Thema des Cochlea-Implantats, die vermeintliche Wunderheilung der Gehörlosigkeit? Wie kann der Zuschauer überhaupt einer Serie folgen, in der ein Großteil der Personen des Hauptcasts überhaupt nicht sprechen können, sondern sich „nur" durch Gebärdensprache ausdrücken können? Was für eine Rolle spielen hier die Untertitel? Gibt es eventuell einen Lernprozess für die Rezipienten? All das sind Fragen, die die Autorin in ihrer Arbeit näher beleuchten möchte.

Über den Autor:

Marie Johannsen, B.A., wurde 1991 in Balingen geboren. Nachdem sie ihr Abitur in Stuttgart erfolgreich abgeschlossen hatte, zog sie nach Wien, um dort Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien zu studieren. Bereits während ihres Studiums sammelte die Autorin Erfahrungen bei der Arbeit an verschiedenen Theatern und Projekten und reiste unter anderem nach Kenia, Nairobi, um dort bei der Slum-Theatergruppe „Hope Theatre Nairobi" mitzuwirken. Die Aufmerksamkeit für Benachteiligung von Menschen in unserer Gesellschaft ist stets ein Antrieb für die Arbeit der Autorin, die auch zur Auseinandersetzung mit der Thematik des vorliegenden Buches geführt hat.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben