Prisoners Under The Sun

ISBN 13: 9783952117200

Prisoners Under The Sun

 
9783952117200: Prisoners Under The Sun
Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 8,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Galle, Heinz J.; Bauer, Markus R.
Verlag: SSI, Zürich (2003)
ISBN 10: 395211720X ISBN 13: 9783952117200
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter
Versandantiquariat Abendstunde
(Ludwigshafen am Rhein, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung SSI, Zürich, 2003. Softcover. Buchzustand: gut. Erste Aufl.. Fadengeheftete, fotografisch gestaltete und glanzfolienkaschierte Broschur mit Schmuckvorsätzen. Die Schnitte und Seitenränder leicht nachgedunkelt, ansonsten guter bis sehr guter Erhaltungszustand. Paul Alfred Müller (* 18. Oktober 1901 in Halle; † 1. Januar 1970 in Murnau am Staffelsee) war ein deutscher Autor, bekannt vor allem durch seine Heftromanreihen und seine Science-Fiction-Literatur. Paul Alfred Müller, Rufname Alfred, arbeitete zunächst ab 1923 als Volksschullehrer. Er besuchte die Technische Hochschule und nahm anschließend ein Studium an der Universität Leipzig auf, das er als Gewerbelehrer abschloss. Bis 1930 arbeitete er als Berufsschullehrer und wurde dann Leiter der Abteilung Bau an der Meisterschule des Deutschen Handwerks in Leipzig. Zu Beginn der 1930er Jahre begann Müller neben seiner Arbeit mit dem Schreiben. Gleich eines seiner ersten Werke, die Heftromanreihe Sun Koh war ein großer Erfolg und beeinflusste über Jahrzehnte angehende Autoren wie Walter Ernsting und Herbert W. Franke. Dadurch ermutigt, machte er das Schreiben zu seinem Beruf, wobei er sich nicht auf ein Genre festlegte. Aus seiner Feder stammen Kriminal-, Wildwest- und Unterhaltungsromane sowie Science Fiction, utopische und phantastische Werke. Er schrieb auch die Heftromanreihe Jan Mayen, ein Nachfolger von Sun Koh, die aber nicht vergleichbar erfolgreich war. Sun Koh – Der Erbe von Atlantis ist eine Fantasy-Heftromanserie, die von Paul Alfred Müller unter dem Pseudonym Lok Myler 1933–36 für den Bergmann-Verlag in Leipzig in 150 Folgen geschrieben wurde. Die Serie erreichte bis 1945 drei Auflagen, wobei ab der zweiten Auflage starke Textveränderungen vorgenommen wurden, sowie eine Buchausgabe. Nach dem Krieg erschienen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz drei weitere Heft-Auflagen. Eine erneut bearbeitete Buchausgabe der Serie erschien zwischen 1958 und 1961 in 37 Leihbuch-Bänden im Hermann-Borgsmüller-Verlag. Diese Ausgabe diente als Grundlage für die von 1978 bis 1980 erschienene Taschenbuchausgabe der Serie, die unter dem Pseudonym Freder van Holk im Pabel-Verlag herausgegeben wurde. Alle Nachkriegsausgaben wurden um rassistische, antisemitische oder allgemein das Deutschtum verherrlichende Ausdrücke gekürzt. (wikipedia) In deutscher Sprache. 405, (8) pages. 8° (140 x 212mm). Artikel-Nr. BN18121

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 48,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 8,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer