Die Reaktivierung von Herpesviren in der Mundhöhle: Subklinische Reaktivierungen von Hsv-1 und Ebv (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783942109529: Die Reaktivierung von Herpesviren in der Mundhöhle: Subklinische Reaktivierungen von Hsv-1 und Ebv (German Edition)

Klinische und subklinische Reaktivierungsprozesse von Herpesviren - insbesondere Hsv-1 und Ebv - sind in der Vergangenheit immer wieder in klinischen Forschungen thematisiert worden. Dabei besteht ein wichtiger Teilaspekt in der Abschätzung und Eindämmung der von ihnen ausgehenden Infektionsgefahr.Die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung ist bei der Ausübung der zahnärztlichen Tätigkeit besonders erhöht. Dies hängt auf der einen Seite damit zusammen, dass sich die Erkrankungen überwiegend im oro-facialen Bereich manifestieren (Hsv-1) bzw. das Virus über den Speichel übertragen wird (Ebv). Auf der anderen Seite ist psychischer Stress nachweislich ein entscheidender Triggerfaktor sowohl von Hsv-1- als auch von Ebv-Reaktivierungen. Die Tatsache, dass der Gebrauch von Mundschutz, Schutzbrillen und Handschuhen von einem Teil der Zahnmediziner vernachlässigt wird, wirkt sich ebenfalls positiv auf die Transmissionswahrscheinlichkeit aus. Der Nachweis kleinster Mengen von Virus-Dna in Speichelproben bzw. Schleimhautabstrichen ist durch die Anwendung von einer Standard- bzw. Nested-Pcr möglich und in der Diagnostik und Forschung etabliert. Nach Sichtung der gängigen Literatur gibt es keine Angaben über die Häufigkeit der Rezidive (klinisch und subklinisch) bei immunkompetenten Personen, die über einen Zeitraum von einem Jahr kontinuierlich in wöchentlichen Abständen untersucht wurden. Ziel der vorliegenden Studie ist es, bei immunkompetenten Personen die Frequenz der subklinischen Reaktivierungen von Hsv-1 und Ebv aufzuklären. Es soll festgestellt werden, ob sich bei Hsv-1 Interdependenzen zwischen der Häufigkeit der Rekurrenzen (=subklinische Reaktivierungen) der Rekrudeszenzen (=klinische Reaktivierungen) zeigen und sich Korrelationen zwischen Ebv- und Hsv-1 Reaktivierungen nachweisen lassen.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Dr. Christoph Thiemann, M.Sc. wurde nach dem Studium der Humanmedizin und Zahn- Mund- und Kieferheilkunde an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Universität Witten/Herdecke 2006 zum Zahnarzt approbiert. Während des Studiums war er zwei Jahre als Studentischer Senator der Universität Witten/Herdecke tätig. 2007 erfolgte die Promotion am Institut für Mikrobiologie und Virologie der Universität Witten/Herdecke. Nach Aufenthalten an der School of Dental Medicine - University of Pennsylvania (Philadelphia, Usa) und der School of Dental Medicine - Harvard University (Boston, Usa), absolvierte er seine seine Assistenzarzttätigkeit in der Gemeinschaftspraxis und der Privatzahnklinik Unna. Seit 2009 ist er in einer Praxis Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie in Dortmund tätig und erhielt die Weiterbildungsbestätigung in Fach- und Sachkunde für digitale Volumentomografie am International Medical College Münster. Nach dem postgradualen universitären Master-Studium an der Donau-Universität Krems wurde er 2010 zum Master of Science Orale Chirurgie/Implantologie ernannt. Dr. Thiemann, M.Sc. ist Autor von nationalen und internationalen Veröffentlichungen und Kongressbeiträgen und seit 2010 als internationaler Referent auf dem Gebiet der Hygiene und Mikrobiologie in der Zahnheilkunde tätig.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben