Cesare Borgia: Sohn des Papstes, Stratege der Macht, Fürst der Renaissance

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783938047583: Cesare Borgia: Sohn des Papstes, Stratege der Macht, Fürst der Renaissance
Críticas:

Ein Werkzeug des Teufels. Cesare Borgia verkörpert wie kaum ein anderer die Epoche der Renaissance, einer Zeit, die sich gleichermassen durch ein feinsinniges Kunstverständnis und unvorstellbarer Korruption, erstaunlicher Prachtentfaltung und beispielloser Gewalt, großer Mildtätigkeit und hemmungsloser Raffgier, echter Frömmigkeit und sexuellen Ausschweiffungen definierte. Neumahr, promovierter Historiker und langjähriger Mitarbeiter der Forschungsstelle zur spanischen Renaissance an der Universität Kiel, legt in Zeiten einer medialen Borgiamania ein überaus lesenswertes Buch vor. Angenehm unaufgeregt vermittelt er wissenschaftlich fundiert und spannend geschrieben die Lebensgeschichte Cesares. Der Autor unterlässt jede plakative Darstellung und verfällt nicht den Verlockungen jahrhundertealter tradierter Vorurteile. Er ist um ein Höchstmass an Sachlichkeit bemüht - ohne zu langweilen! Uwe Neumahr nimmt den Leser seines Buches ernst und entbindet ihn nicht von einer eigenständigen Auseinandersetzung mit dem Geschriebenen. (Die Tagespost, 20. Oktober 2011)

Reseña del editor:

Der berüchtigte Fürst! Cesare Borgia (1475 bis 1507) verkörpert wie kein Zweiter die Epoche der italienischen Renaissance, eine Zeit von Kunst und Korruption, Glanz und Gewalt, Anmut und Ausschweifung. Als Sohn von Papst Alexander VI. und Bruder der Lucrezia Borgia gehört er einer der verrufensten Familien der Geschichte an. Er war sinnenfreudiger Kardinal und prunkvoller Herzog, großzügiger Mäzen und grausamer Heerführer, Liebhaber der Frauen und eiskalter Machtpolitiker. Nur knapp scheiterte er am Ziel, einen Borgia-Staat im Herzen Italiens zu errichten. Leonardo da Vinci arbeitete für ihn, Niccolo Machiavelli sah in ihm das Idealbild des kraftvollen Fürsten. Uwe Neumahr schildert den steilen Aufstieg und tiefen Fall einer schillernden Persönlichkeit, deren Faszination bis heute ungebrochen ist und er hinterfragt die vielen Verbrechen, die man diesem Mann schon zu Lebzeiten nachgesagt hat.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Uwe Neumahr
Verlag: Katz Casimir Verlag Sep 2011 (2011)
ISBN 10: 3938047585 ISBN 13: 9783938047583
Neu Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Katz Casimir Verlag Sep 2011, 2011. Buch. Buchzustand: Neu. 223x139x28 mm. Neuware - Der berüchtigte Fürst! Cesare Borgia (1475 1507) verkörpert wie kein Zweiter die Epoche der italienischen Renaissance, eine Zeit von Kunst und Korruption, Glanz und Gewalt, Anmut und Ausschweifung. Als Sohn von Papst Alexander VI. und Bruder der Lucrezia Borgia gehört er einer der verrufensten Familien der Geschichte an. Er war sinnenfreudiger Kardinal und prunkvoller Herzog, großzügiger Mäzen und grausamer Heerführer, Liebhaber der Frauen und eiskalter Machtpolitiker. Nur knapp scheiterte er am Ziel, einen Borgia-Staat im Herzen Italiens zu errichten. Leonardo da Vinci arbeitete für ihn, Niccolo Machiavelli sah in ihm das Idealbild des kraftvollen Fürsten. Uwe Neumahr schildert den steilen Aufstieg und tiefen Fall einer schillernden Persönlichkeit, deren Faszination bis heute ungebrochen ist und er hinterfragt die vielen Verbrechen, die man diesem Mann schon zu Lebzeiten nachgesagt hat. 303 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783938047583

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 26,80
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer