Migrantengewalt: Wie sich unser Staat selbst entmachtet

 
9783937820132: Migrantengewalt: Wie sich unser Staat selbst entmachtet

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Hug, Stefan
ISBN 10: 3937820132 ISBN 13: 9783937820132
Gebraucht Hardcover Anzahl: > 20
Anbieter
Kyffhäuser-Faksimile-Verlag
(Mengerskirchen, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung 2010. Die erste Auflage des Buches Migrantengewalt von Stefan Hug (Erstauflage: Oktober 2010) war innerhalb weniger Monate vergriffen. Auch die zweite Auflage findet starke Beachtung und erreicht viele Leser. Denn das Thema bleibt - leider - aktuell. Die Gewaltexzesse in London, Paris und leider auch in vielen deutschen Großstädten haben gezeigt, wie instabil die europäischen Gesellschaften sind. Angesichts der zunehmenden Ausländergewalt wirken sie hilflos und paralysiert. Hug beschreibt in seinem Werk die Selbstentmachtung des deutschen Staates und wie die politische Klasse in Deutschland das Problem der Migrantengewalt schönredet, mit statistischen Tricks manipuliert oder schlicht ignoriert. Die meisten Menschen in unserem Land nehmen die Gewaltdelikte aus den Kreisen von Migranten und das oft erschreckende Zurückweichen unserer Ordnungskräfte, die milden Urteile der Justiz und die immer stärker multikulturalistische Gesetzgebung mit großer Sorge und Angst vor der Bedrohung des inneren Friedens in Deutschland wahr. Mit dem Werk des Politikwissenschaftlers Stefan Hug besitzen wir eine sachkundige, faktenreiche und umfassende politische Analyse dieses drängenden gesellschaftlichen Problems. Bublies Verlag, Beltheim-Schnellbach, 2012, 2. Auflage, 304 Seiten, Hardcover, gebunden, ungelesen, verlagsfrisch. Sprache: Deutsch. Artikel-Nr. 9986

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 19,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,30
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

S. Hug
ISBN 10: 3937820132 ISBN 13: 9783937820132
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Rhenania Verlagsgesellschaft mbH
(Lahnstein, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Der Politikwissenschaftler Stefan Hug analysiert Ursachen und Auswirkungen der extrem hohen Gewaltkriminalität, die von Teilen der türkischen und arabischen Migranten ausgeht. Dabei findet der religiös-kulturelle Hintergrund dieser überwiegend muslimisch geprägten Zuwanderer sein besonderes Interesse. Viele von ihnen verhalten sich nicht anders als in ihren Herkunftsländern, in denen der Rechtsstaat ein Fremdwort und die eigene Sippe der einzige verläßliche Rückhalt ist - Herkunftsländer, in denen Nichtmuslime Menschen zweiter Klasse sind, gegängelt und unterdrückt werden. Hug kommt in seiner faktenreichen Studie zu der alarmierenden Erkenntnis: Das staatliche Gewaltmonopol in Deutschland ist extrem gefährdet., 304 S., 15 x 22 cm, geb. (o. A.) Buch - Top-Zustand, gebraucht. Artikel-Nr. 918384

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 19,80
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 4,99
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer