Kartellrechtliches Diskriminierungsverbot und Vertragsfreiheit: § 20 GWB als Fremdkörper in der Wettbewerbsordnung?

 
9783936328110: Kartellrechtliches Diskriminierungsverbot und Vertragsfreiheit: § 20 GWB als Fremdkörper in der Wettbewerbsordnung?
Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Bert Spadinger
Verlag: Dr. H. H. Verlag Driesen Sep 2003 (2003)
ISBN 10: 3936328110 ISBN 13: 9783936328110
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Dr. H. H. Verlag Driesen Sep 2003, 2003. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 190x121x17 mm. Neuware - Schutzzweck des in 20 GWB verankerten kartellrechtlichen Diskriminierungsverbotes ist die Freiheit des Wettbewerbs. Missbräuchlichem Verhalten Marktmächtiger gegenüber schwächeren Wettbewerbsteilnehmern soll durch diese Vorschrift entgegengewirkt werden. Der davon abgeleitete Kontrahierungszwang bedingt jedoch einen nicht unproblematischen Eingriff in die Privatautonomie und deren zentrales Element, die Vertragsfreiheit. Bert Spadinger analysiert diesen wettbewerbsrechtlichen Zielkonflikt unter Berücksichtigung des institutionenökonomischen Ansatzes. Der Autor zeigt, dass seine interdisziplinäre Perspektive des Problems eine Alternative zur bisher herrschenden Meinung eröffnet, die Zweifel an der konventionellen Betrachtung des Vertragszwangs im Kartellrecht aufwirft. Der Autor: Jahrgang 1968; Jurastudium in Berlin; Referendariat am OLG Naumburg; Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin; Personaldezernatsleiter in der Polizeidirektion Dessau/Anhalt. 203 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783936328110

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 19,80
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer