Bilder des Terrors - Terror der Bilder?: Krisenberichterstattung am und nach dem 11. September

 
9783931606565: Bilder des Terrors - Terror der Bilder?: Krisenberichterstattung am und nach dem 11. September
Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Stephan Weichert
Verlag: Herbert Von Halem Verlag Jul 2003 (2003)
ISBN 10: 3931606562 ISBN 13: 9783931606565
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Herbert Von Halem Verlag Jul 2003, 2003. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 214x142x30 mm. Neuware - Der 11. September hat nicht nur eine neue Dimension des modernen Terrorismus offenbart, der das Selbstverständnis der westlichen Kulturen erschütterte. Die Live-Bilder der einstürzenden Türme des World Trade Center wurden zum globalen Medienereignis von bislang ungekanntem Ausmaß, das Millionen von Zuschauern an ihren Fernsehgeräten miterlebten. Die Ästhetik der Simultan-Übertragung, die diese Bilder inszeniert erscheinen ließ, wurde später auf allen Kanälen in unzähligen Variationen und Endlosschleifen immer wieder gezeigt - und wirft zahlreiche Fragen zu Quantität und Qualität der Bilder des Terrors auf: Unter welchen professionellen Umständen sind diese Bilder entstanden Wie wurden sie von den Medien präsentiert Welche Wirkung hatten sie beim Publikum Wie lassen sich die Verarbeitungsleistungen dieser Extremsituation für den Journalismus beurteilen Welche journalisti-schen Folgen hatte die 'Medien-Apokalypse' für die anschließende Kriegsberichterstattung Der Tagungsband 'Bilder des Terrors - Terror der Bilder' arbeitet diese und andere Fragen aus einer interdisziplinären Perspektive auf. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Kommunikationswissenschaft und Medienkultur, Kunstgeschichte und Politikwissenschaft, Kriminologie und Soziologie reflektieren die Bedeutung der Terrorbilder unter ästhetischen, ethischen, ikonographischen, narrativen, professionellen und publizistischen Gesichtspunkten. Dem Wunsch der Herausgeber, in einen Dialog mit den Produzenten dieser Bilder zu treten, wird entsprochen: Den Auftakt des Bandes bildet eine Diskussion zwischen Journalisten und Wissenschaftlern über die professionellen Entstehungsbedingungen der Bilder des 11. September und den selbstkritischen Entwurf einer künftigen Krisen- und Kriegsberichterstattung. 377 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783931606565

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 9,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer