Säuren, Basen und Entgiftung in der naturheilkundlichen Praxis (Livre en allemand)

 
9783930620463: Säuren, Basen und Entgiftung in der naturheilkundlichen Praxis (Livre en allemand)

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Martin, Michael:
Verlag: Köln : Reglin, (2005)
ISBN 10: 3930620464 ISBN 13: 9783930620463
Gebraucht Paperback Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Köln : Reglin, 2005. Paperback. 182 S. : graph. Darst. Guter Zustand. Mit einigen Bleistiftanstreichungen und -anmerkungen. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 570 Sonderangebot: Dieser Verkäufer bietet Kunden einen exklusiven Rabatt von 20% auf sämtliche Preise. Alter Preis: 79,90 EUR. Artikel-Nr. 571881

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 63,92
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Michael Martin (Autor)
Verlag: Reglin, R Auflage: 1., Aufl. (23. November 2005), Heidelberg (2005)
ISBN 10: 3930620464 ISBN 13: 9783930620463
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Reglin, R Auflage: 1., Aufl. (23. November 2005), Heidelberg, 2005. Softcover. Buchzustand: gut. Auflage: 1., Aufl. (23. November 2005). In den letzten Jahren wurden erfreulicherweise zunehmend Studienergebnisse zum Thema Säure-Basen veröffentlicht und die Bedeutung einer übermäßigen Säure-Belastung als Ursache vielseitiger gesundheitlicher Störungen wie zum Beispiel der Osteoporose anerkannt. Bemerkenswerterweise finden sich auch zunehmend warnende Hinweise in der Literatur, die darauf aufmerksam machen, dass Störungen des Säure-Basen-Haushaltes häufig sind, aber oft übersehen werden, weil ihre Erfassung in Deutschland nicht routinemäßig erfolgt. Darüber hinaus findet der Leser in diesem Werk z.B. auch eine Erklärung dafür, dass sowohl ein Mangel an Säure (genauer gesagt ein Mangel an Magensäure) als auch ein Mangel an Basen (im duodalen Bereich) ein stark erhöhtes Risiko für Nahrungsmittelallergien nach sich zieht. Für den Praxisalltag nicht uninteressant scheint auch die Tatsache, dass Magensäure für unerklärliche Atemwegsprobleme wie Asthma, Husten oder Nasennebenhöhlenaffektionen verantwortlich sein kann. Andererseits zeigt die Auseinandersetzung mit dem Scheiden-pH-Wert, dass ein lokaler Mangel an Säuren das Risiko für Frühgeburten drastisch erhöht. Ebenso hochinteressant eine künstlich erzeugte lokale Azidose vermag Schnupfenviren zu inaktivieren. Spricht man über die Bedeutung von sauren und basischen Zuständen im menschlichen Organismus, dann kommt man um das Thema Entgiftung nicht herum. Ein beständig saurer Urin-pH-Wert führt zu einer Rückresorption bereits metabolisierter Toxine im Tubus der Niere und trägt damit - ähnlich dem enterohepatischen Kreislauf - zu einer erneuten Toxinbelastung bei. Fazit: aus dem ursprünglichen Anliegen, die aktuellen Erkenntnisse des Säure-Basen-Stoffwechsels zusammenzufassen, wurde ein ziemlich ungewöhnliches Werk. Der Säure-Basenhaushalt: eine Standortbestimmung 13 1. Biochemie des Säuren-Basenhaushaltes in Kurzform 22 Azidotische Entgleisungen am Beispiel der Nierenfunktionsstörung 23 2. Grundlagen 25 2.1. Säuren und Basen 25 2.2. pH-Wert des Blutes 26 2.3. Flüchtige und nicht–flüchtige Säuren 27 2.4. Transport und Ausscheidung von Protonen 29 2.5. Puffersysteme 30 3. Organe des Säure-Basenhaushaltes 36 3.1. Atmung 36 3.2. Nierenfunktion 36 3.3. Leberstoffwechsel 39 4. Azidosen und Alkalosen 40 4.1. Azidosen 40 4.2. Alkalosen 42 4.3. Spezifische metabolische Azidosen 44 4.4. Diabetische Ketoazidose 54 4.5. L-Laktat-Azidose 56 5. Die latente Azidose oder Gewebsazidose 58 5.1. Das System der Grundregulation 58 5.2. Die latente Azidose 61 5.3. Symptome einer latenten Azidose 67 5.4. Azidose und Osteoporose 69 5.5. Azidose bei Veränderungen des roten Blutbildes 73 6. Diagnostik 76 6.1. Urin- und Speichel-pH-Messungen 76 6.2. Blut-Titration nach Jörgensen 77 6.3. Die Säure-Basen-Titration nach Sander 78 6.4. Blutgasanalyse nach ASTRUP 82 6.5. Die Anionenlücke im Serum und Urin 83 6.6. Ergänzende Diagnostik 86 7. Therapie 90 7.1. Ernährung 90 7.2. Körperliches Training 91 7.3. Orale Basensubstitution 92 7.4. Baseninfusionen 93 8. Säuren und Basen im Gastrointestinaltrakt 100 8.1. Aziditätsstörungen des Magens 100 8.2. Hyperazide Störungen 107 8.3. Hypoazide Störungen 112 8.4. Helicobacter pylori 116 8.5. Die Bedeutung der Basen (Natriumhydrogen- carbonat) bei exokriner Pankreasinsuffizienz 124 9. pH-Wert-Abweichungen im Scheidenmileu 135 9.1. Bakterielle Vaginose 135 9.2. Erhöhtes Frühgeburten-Risiko durch pH-Wert-Abweichungen 138 9.3. Therapeutische Möglichkeiten 140 10. Inaktivierung von Schnupfen-Viren durch lokale Azidose 142 11. Biochemie der Entgiftung 144 11.1. Wie funktioniert Entgiftung? 146 11.2. Entgiftung in Abhängigkeit vom pH-Wert 148 11.3. Die Biochemische Individualität 149 11.4. Tumorrisiko: Schaden am genetischen Material durch Chemikalien 150 11.5. Labordiagnostische Möglichkeiten 152 11.6. Glutathion 153 11.7. Die Enzyme der Phase I 158 11.8. Die Enzyme der Phase II: Die Glutathion-S-Transferasen- 159 11.9. Gendiagnostik zur Abklärung unzureichender Enzymaktivitäten 164 Glossar 167 Adresssen 172 Literat. Artikel-Nr. BN11664

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 99,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Michael Martin
ISBN 10: 3930620464 ISBN 13: 9783930620463
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Buchzustand: neuwertig. Rechnung mit MwSt - Versand aus Deutschland pages. Artikel-Nr. 60-2SDC-QLWQ

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 115,40
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer