Berlin, Wintermärchen ohne Mauer =: Berlin, a winter's tale after the wall

 
9783925067334: Berlin, Wintermärchen ohne Mauer =: Berlin, a winter's tale after the wall
Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 9,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Ambrosius, Mario und Wim Wenders:
Verlag: Berlin : Schiller Tokyo : Libroport, (1991)
ISBN 10: 3925067337 ISBN 13: 9783925067334
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Berlin : Schiller Tokyo : Libroport, 1991. Buchzustand: Sehr gut. 143 S. : zahlr. Ill. Gebraucht, aber sehr gut erhalten. - Für "Berlin - Wintermärchen" -- Thoughts on "Berlin - A Winter's Tale" Wim Wenders -- Berlin - Intermezzo einer Weltstadt -- Berlin - An Interlude in the Life of a Cosmopolitan City Mario Ambrosius -- Berlin - Wintermärchen ohne Mauer -- Berlin - A Winter's Tale after the Wall Photos -- Nachgedanken zu Berlin -- Afterthoughts on Berlin Mario Ambrosius -- Wim Wenders. // Neulich bin ich wieder über den an diesem Tag verschneiten Potsdamer Platz gegangen, quer hinüber, durch die Mauer hindurch. Auch wenn sie jetzt weg ist, muß man sie doch noch jedesmal übersteigen. Dabei auf dem weiten leeren Platz dann das Gefühl, Neuland zu betreten, eine gerodete Lichtung. Alaska oder Feuerland zu entdecken könnte nicht abenteuerlicher sein. Der Zirkus Berolina steht da, wo noch vor kurzer Zeit vor allem ein Zirkus undenkbar war. (Ambrosius hat ihn photo-graphiert, sehe ich gerade.) Durch den Zirkus wirkt der Platz noch leerer als er schon ist. Der Himmel ist so grau, wie er nur in Berlin sein kann. Ich bleibe stehen. Zeit vergeht. Ich habe keine Kamera dabei. Ich gehöre dem Platz, und nicht der Platz mir. Die Magnetbahn wird auch bald verschwinden. Die Straße, die sich jetzt einen eher zufällig anmutenden Weg über den Platz gebahnt hat, wird eines nicht so fernen Tages wohl anders ver-laufen. Das alte Huth-Haus, noch einsam, wird demnächst von dem Mercedes-Verwaltungskomplex umbaut sein. Und wie ich da so stehe und die Zeit vergehen lasse, vergeht "vor meinen Augen" die Zeit dieses Ortes, gewaltiger und dröhnender als meine kleine Zeit. Vor dieser "großen Zeit der Orte" können alle Photos und Filmbilder nur verstummen, denke ich, ehrfürchtig. Vielleicht liegt darin das Unrecht, das ein Film einem Ort antun kann: er macht seine "große Zeit" unsichtbar, indem er die seiner Geschichte für wichtiger ausgibt. Und ähnlich kann man vielleicht auch den Diebstahl so vieler Photographien definieren: sie klauen gedankenlos den Sekundenbruchteil, der dem Ort dann auf alle Ewigkeit fehlen wird, und der ihn auf immer entstellen wird. Damit wäre eine Art von Ethik des Photographen oder des Filmemachers den Orten gegenüber beschrieben: niemals ihren Sekundenbruchteil bzw. ihre Geschichte dem Ort aufzudrängen, ohne der so viel längeren Zeit und der so viel größeren Geschichte dieses Ortes ihren Respekt zu zollen. Es rächt sich, das nicht zu tun, denn Photographieren und Filmen geschieht immer in zwei Richtungen: Jede Kamera zeigt nicht nur ihr Objekt, sondern enthüllt (im wahrsten Sinne des Wortes) auch den Blick des Photographen oder des Filmers. Ein Photobuch zeigt nicht nur einen Ort, es gewährt auch Einsicht (wie in ein "offenes Buch") in das Herz des Photographen, ebenso wie ein Film nicht nur seine "Einstellungen" ausbreitet, sondern auch die "Einstellung" derer hinter der Kamera zu Tage legt. (Wenders) ISBN 3925067337 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 Fadengehefteter Originalpappband mit Schutzumschlag. Artikel-Nr. 1010648

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 23,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer