Vergleichende Arzneimittellehre

 
9783922345381: Vergleichende Arzneimittellehre

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Candegabe, Eugenio F.
Verlag: Ulrich Burgdorf Verlag 2nd ed., Göttingen
ISBN 10: 3922345387 ISBN 13: 9783922345381
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Ulrich Burgdorf Verlag 2nd ed., Göttingen. Hardcover. Buchzustand: gut. 2nd ed.. "Im Mittelpunkt stehen die psychischen Symptome als "Vorzimmer" zum individuellen klinischen Bild. - Schematische Anwendung der Materia Medica auf den Einzelfall in der homöopathischen Praxis - Aktuelles und umfassendes Hilfsmittel bei der Arzneimittelsuche - Verweise auf Kentsche und Synthetische Repertorien mit engem Praxisbezug. Der Verlag über das Buch Kranke Individuen heilen »Die erste große Schwierigkeit, welcher der Arzt zu Beginn der homöopathischen Praxis begegnet, liegt in seiner Unfähigkeit, die in der Materia Medica erworbenen Kenntnisse auf den einzelnen klinischen Fall anzuwenden«, schreibt der Autor im Vorwort. In den Anfängen seiner homöopathischen Praxis sah sich auch Candegabe mit dem Problem konfrontiert, daß die in den Arzneimittellehren beschriebenen Idealtypen — »die sanfte blonde Pulsatilla-Frau«, »der schmutzige Sulfur-Philosoph« — in der Praxis selten vorkommen. Wie aber ist die Fülle der individuellen Symptome zu ordnen, wenn nicht durch das schematische Hilfsgerüst der vorgegebenen Arzneibilder? In den 50er Jahren lernte Candegabe Paschero kennen, der die psychologische Betrachtungsweise in die südamerikanischen Schule eingeführt hat. Paschero betrachtete den Patienten in seinem biographischen Kontext und versuchte auch die unbewußten und verdrängten Motive zu ergründen, die dem oberflächlichen Betrachter verborgen bleiben. Mit diesem Ansatz arbeitet Candegabe weiter. In der Praxis bedeutet das ein vorurteilsloses Zugehen auf den Patienten, der nicht nach einer vorgefertigten Schablone betrachtet, sondern als Individuum wahrgenommen wird. Die Vergleichende Arzneimittellehre ist die Frucht aus Candegabes mehr als 30jährigen ärztlichen Tätigkeit. Mit ihr hat er ein übersichtliches Lehrwerk geschaffen, das die Zuordnung individueller psychischer Symptome zu den Arzneimittelbildern erleichtern und die Abgrenzung zu verwandten Bildern ermöglichen soll. Am Anfang eines jeden Arzneimittelbildes steht eine Betrachtung der Gemütssymptome quer durchs Kentsche Repertorium, dann folgt eine Zusammenfassung der dargelegten Symptomatologie, um das Verstehen und Erlernen des Wesentlichen zu erleichtern. Drittens werden diejenigen Symptome, die die fundamentale Dynamik des Mittels ausdrücken, in einer schematischen Zusammenfassung einzeln numeriert aufgeführt, und am Schluß eines jeden Kapitels steht die Vergleichende Materia Medica, bei der aus der Vielzahl der Symptome das »kleinste charakteristische Syndrom« herauskristallisiert wird. Mit dieser übersichtlichen Darstellung ist Candegabes Arzneimittellehre eine Antwort auf das eingangs geschilderte Problem der Anwendung der Materia Medica auf den Einzelfall in der homöopathischen Praxis. Der Autor selbst schreibt zu seinem Werk» Ich behaupte nicht, daß das von mir angewandte Schema und meine Ableitungen eine absolute Wahrheit darstellen. Ich hoffe jedoch, daß sie wenigstens dazu beitragen, eine der großen Schwierigkeiten, denen sich der homöopathische Arzt gegenübersieht, zu überwindennämlich das existentielle Drama des Patienten, das immer individuell, persönlich und in sich geschlossen ist, auf die Materia Medica zu übertragen, welche die Symptome allgemein und unpersönlich aneinanderreiht.«Eu. F. Candegabe, Vergleichende Homöopathische Arzneimittellehre, 2nd ed. Göttingen Ulrich Burgdorf Verlag, 1994. Übersetzer Jutta Gnaiger, Hansjoerg Heé, Ulrich Fischer Sprache deutsch Einbandart Leinen Medizin Pharmazie Naturheilkunde Homöopathie Arzneimittel Arzneimittellehre Homöopathie ISBN-10 3-922345-38-7 / 3922345387 ISBN-13 978-3-922345-38-1 / 9783922345381" In deutscher Sprache. 415 pages. 21,2 x 15,4 x 4,2 cm. Artikel-Nr. BN8897

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 49,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Candegabe, Eugenio F.
ISBN 10: 3922345387 ISBN 13: 9783922345381
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Softcover. Buchzustand: gut. "Vergleichende hom. Arzneimittellehre Im Mittelpunkt stehen die psychischen Symptome als "Vorzimmer" zum individuellen klinischen Bild. - Schematische Anwendung der Materia Medica auf den Einzelfall in der homöopathischen Praxis - Aktuelles und umfassendes Hilfsmittel bei der Arzneimittelsuche - Verweise auf Kentsche und Synthetische Repertorien mit engem Praxisbezug. Der Verlag über das Buch Kranke Individuen heilen »Die erste große Schwierigkeit, welcher der Arzt zu Beginn der homöopathischen Praxis begegnet, liegt in seiner Unfähigkeit, die in der Materia Medica erworbenen Kenntnisse auf den einzelnen klinischen Fall anzuwenden«, schreibt der Autor im Vorwort. In den Anfängen seiner homöopathischen Praxis sah sich auch Candegabe mit dem Problem konfrontiert, daß die in den Arzneimittellehren beschriebenen Idealtypen — »die sanfte blonde Pulsatilla-Frau«, »der schmutzige Sulfur-Philosoph« — in der Praxis selten vorkommen. Wie aber ist die Fülle der individuellen Symptome zu ordnen, wenn nicht durch das schematische Hilfsgerüst der vorgegebenen Arzneibilder? In den 50er Jahren lernte Candegabe Paschero kennen, der die psychologische Betrachtungsweise in die südamerikanischen Schule eingeführt hat. Paschero betrachtete den Patienten in seinem biographischen Kontext und versuchte auch die unbewußten und verdrängten Motive zu ergründen, die dem oberflächlichen Betrachter verborgen bleiben. Mit diesem Ansatz arbeitet Candegabe weiter. In der Praxis bedeutet das ein vorurteilsloses Zugehen auf den Patienten, der nicht nach einer vorgefertigten Schablone betrachtet, sondern als Individuum wahrgenommen wird. Die Vergleichende Arzneimittellehre ist die Frucht aus Candegabes mehr als 30jährigen ärztlichen Tätigkeit. Mit ihr hat er ein übersichtliches Lehrwerk geschaffen, das die Zuordnung individueller psychischer Symptome zu den Arzneimittelbildern erleichtern und die Abgrenzung zu verwandten Bildern ermöglichen soll. Am Anfang eines jeden Arzneimittelbildes steht eine Betrachtung der Gemütssymptome quer durchs Kentsche Repertorium, dann folgt eine Zusammenfassung der dargelegten Symptomatologie, um das Verstehen und Erlernen des Wesentlichen zu erleichtern. Drittens werden diejenigen Symptome, die die fundamentale Dynamik des Mittels ausdrücken, in einer schematischen Zusammenfassung einzeln numeriert aufgeführt, und am Schluß eines jeden Kapitels steht die Vergleichende Materia Medica, bei der aus der Vielzahl der Symptome das »kleinste charakteristische Syndrom« herauskristallisiert wird. Mit dieser übersichtlichen Darstellung ist Candegabes Arzneimittellehre eine Antwort auf das eingangs geschilderte Problem der Anwendung der Materia Medica auf den Einzelfall in der homöopathischen Praxis. Der Autor selbst schreibt zu seinem Werk» Ich behaupte nicht, daß das von mir angewandte Schema und meine Ableitungen eine absolute Wahrheit darstellen. Ich hoffe jedoch, daß sie wenigstens dazu beitragen, eine der großen Schwierigkeiten, denen sich der homöopathische Arzt gegenübersieht, zu überwindennämlich das existentielle Drama des Patienten, das immer individuell, persönlich und in sich geschlossen ist, auf die Materia Medica zu übertragen, welche die Symptome allgemein und unpersönlich aneinanderreiht.«Eu. F. Candegabe, Vergleichende Homöopathische Arzneimittellehre, 2nd ed. Göttingen Ulrich Burgdorf Verlag, 1994." In deutscher Sprache. pages. Artikel-Nr. BN12268

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 59,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Candegabe, Eugenio F.
Verlag: Burgdorf, Göttingen: (1994)
ISBN 10: 3922345387 ISBN 13: 9783922345381
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Bücher Eule
(Bern, Schweiz)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Burgdorf, Göttingen:, 1994. gebunden. Buchzustand: (gut erhalten). 8°. 2. Aufl. Göttingen: Burgdorf 1994. 8°. 415 S., gebunden (gut erhalten). Artikel-Nr. 26913BB

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 81,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 22,00
Von Schweiz nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer