Mobilität als Wohnproblem: Ortsbindung im Licht der emotionalen Regulation (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783906752112: Mobilität als Wohnproblem: Ortsbindung im Licht der emotionalen Regulation (German Edition)

Wie der Teddybär - analog der Mutter - Geborgenheit auszulösen vermag, genau so können Häuser und Autos Gefühle wecken. Damit lässt sich u.a. verstehen, weshalb wir um zerstörte Häuser trauern wie um verstorbene Bekannte.
Häuser, Dinge und auch Autos beeinflussen gleichermassen wie Menschen unsere Gefühlswelt. Diese These bildet den Ausgangspunkt einer ungewöhnlichen psychologischen Auffassung des Wohnens und der Klärung dessen, warum wir wohnen. In deren Folge ist es nicht mehr entscheidend, ob wir zu Hause in den eigenen vier Wänden oder im gesamten Lebensraum wohnen, immer wird unser Mobilitätsverhalten wesentlich über unsere Wohnumwelt mitmotiviert.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Der Autor: Florian G. Kaiser (Jahrgang 1959): Studium der Klinischen, Biologisch-mathematischen und Anthropologischen Psychologie sowie der Psychopathologie an der Universität Zürich; 1986 Lizentiat; wissenschaftliche Tätigkeiten in den Bereichen Sozialpsychiatrie, epidemiologische Psychiatrie und Entwicklungspsychologie; Assistent am Institut für Psychologie der Universität Bern im Bereich Umwelt- und Kulturpsychologie; 1992 Promotion an der Phil.-hist. Fakultät der Universität Bern; derzeit Forschungsassistent am Institut für Psychologie und am Institut für Aus-, Weiter- und Fortbildung der Universität Bern.

Language Notes:

Text: German

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Florian G. Kaiser
Verlag: Peter Lang Sep 1993 (1993)
ISBN 10: 3906752119 ISBN 13: 9783906752112
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Peter Lang Sep 1993, 1993. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Wie der Teddybär - analog der Mutter - Geborgenheit auszulösen vermag, genau so können Häuser und Autos Gefühle wecken. Damit lässt sich u.a. verstehen, weshalb wir um zerstörte Häuser trauern wie um verstorbene Bekannte. Häuser, Dinge und auch Autos beeinflussen gleichermassen wie Menschen unsere Gefühlswelt. Diese These bildet den Ausgangspunkt einer ungewöhnlichen psychologischen Auffassung des Wohnens und der Klärung dessen, warum wir wohnen. In deren Folge ist es nicht mehr entscheidend, ob wir zu Hause in den eigenen vier Wänden oder im gesamten Lebensraum wohnen, immer wird unser Mobilitätsverhalten wesentlich über unsere Wohnumwelt mitmotiviert. 298 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783906752112

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 75,80
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer