Kriegsdiskurse in Literatur und Medien nach 1989 (Deutschsprachige Gegenwartsliteratur Und Medien)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
9783899718119: Kriegsdiskurse in Literatur und Medien nach 1989 (Deutschsprachige Gegenwartsliteratur Und Medien)

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Gansel, Carsten und Heinrich Kaulen:
Verlag: V&R unipress, 18.05.2011. (2011)
ISBN 10: 3899718119 ISBN 13: 9783899718119
Neu Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung V&R unipress, 18.05.2011., 2011. gebunden. Buchzustand: Neu. 411 S. Das Thema ›Krieg†nimmt in der deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts eine zentrale Rolle ein. Die Bedingungen allerdings, unter denen es literarisch thematisiert wird, haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Der Zusammenbruch des Realsozialismus und der Prozess der Globalisierung haben zu einem grundlegenden Wandel der weltweiten Machtverhältnisse geführt, die nicht nach dem alten Muster des Kampfes zwischen Nationalstaaten bzw. der Systemkonfrontation zwischen feindlichen Blöcken zu interpretieren sind. Hinzu kommt die wachsende Bedeutung der ›Neuen Medien†als kulturelles Archiv und soziales Kommunikationsinstrument, aber auch als Mittel der strategischen Kriegsführung und der politischen Rhetorik. Welche Funktion kommt Literatur und Medien als Formen des kulturellen Gedächtnisses in den aktuellen Kriegsdiskursen zu und mit welchen ästhetischen Strategien werden in ihnen die militärischen Konflikte am Beginn des 21. Jahrhunderts re-inszeniert? Ziel dieses Bandes ist, diesen Fragen anhand der Kriegsdiskurse in Literatur und Medien zwischen 1989 und der Gegenwart nachzugehen. ISBN 9783899718119 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550. Artikel-Nr. 189262

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 60,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Carsten Gansel
Verlag: V & R Unipress Gmbh Mai 2011 (2011)
ISBN 10: 3899718119 ISBN 13: 9783899718119
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung V & R Unipress Gmbh Mai 2011, 2011. Buch. Buchzustand: Neu. 247x170x35 mm. Neuware - Das Thema Krieg nimmt in der deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts eine zentrale Rolle ein. Die Bedingungen allerdings, unter denen es literarisch thematisiert wird, haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Der Zusammenbruch des Realsozialismus und der Prozess der Globalisierung haben zu einem grundlegenden Wandel der weltweiten Machtverhältnisse geführt, die nicht nach dem alten Muster des Kampfes zwischen Nationalstaaten bzw. der Systemkonfrontation zwischen feindlichen Blöcken zu interpretieren sind. Hinzu kommt die wachsende Bedeutung der Neuen Medien als kulturelles Archiv und soziales Kommunikationsinstrument, aber auch als Mittel der strategischen Kriegsführung und der politischen Rhetorik. Welche Funktion kommt Literatur und Medien als Formen des kulturellen Gedächtnisses in den aktuellen Kriegsdiskursen zu und mit welchen ästhetischen Strategien werden in ihnen die militärischen Konflikte am Beginn des 21. Jahrhunderts re-inszeniert Ziel dieses Bandes ist, diesen Fragen anhand der Kriegsdiskurse in Literatur und Medien zwischen 1989 und der Gegenwart nachzugehen. 411 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783899718119

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 60,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer