Verfassungen oldenburgischer Bauerschaften: Edition ländlicher Rechtsquellen von 1580 - 1814 (Osnabrucker Schriften Z.Rechtsgesch.)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783899714142: Verfassungen oldenburgischer Bauerschaften: Edition ländlicher Rechtsquellen von 1580 - 1814 (Osnabrucker Schriften Z.Rechtsgesch.)
Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Ekkehard Seeber
Verlag: V & R Unipress Gmbh Mrz 2008 (2008)
ISBN 10: 3899714148 ISBN 13: 9783899714142
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung V & R Unipress Gmbh Mrz 2008, 2008. Buch. Buchzustand: Neu. 246x177x53 mm. Neuware - Die vorliegende Edition umfasst 92 Rechtsquellen zur Verfassung der Bauerschaften in der Grafschaft Oldenburg von 1580 bis 1785. Diese 'Willküren', 'Beliebungen', 'Bauerbriefe' oder 'Bauerordnungen', wie sie sich selbst nennen, entstammen dem Rechtsbereich der Bauerschaften, der kleinsten Selbstverwaltungseinheit auf dem Lande. Das Recht, die Belange der eigenen Bauerschaft autonom zu verfassen, stammt wohl aus dem Mittelalter. Es wird 1814 liquidiert: Aus dem autonomen, genossenschaftlichen Bauergeschworenen wird der 'Bauervogt' als unterster staatlicher Amtsträger. Auch diese Instruktion und ihre Vorläufer sind in der Edition enthalten. Die Edition schließt die Rechtsquellen-Lücke zwischen dem Sachsenspiegel (um 1230) und der ersten Landgemeindeordnung im Großherzogtum Oldenburg (1831). 691 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783899714142

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 100,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer