§§ 71-200 FGG: 71-200 FGG Band 3 (Grosskommentare der Praxis)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783899492576: §§ 71-200 FGG: 71-200 FGG Band 3 (Grosskommentare der Praxis)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Críticas:

"Den Verfassern und dem Verlag ist [...] zur Neuauflage des "Jansen uneingeschr nkt und in voller Hochachtung Respekt zu erweisen." Alexander Krafka in: FGPrax 6/2007 "[...] eine wertvolle Arbeitshilfe f r die Rechtspraxis." Rechtsdienste der Lebenshilfe 2/2007 "Mit dem >JansenNicola Preu in: Juristische Rundschau 5/2007 "Der "Jansen" st rkt die Stellung und das Selbstbewusstsein der freiwilligen Gerichtsbarkeit. Er ist ein unentbehrliches Hilfsmittel f r alle Organe der freiwilligen Gerichtsbarkeit und geh rt daher in jede Gerichts- und Kammerbibliothek und sollte von allen an der Zukunft der freiwilligen Gerichtsbarkeit interessierten Standesangeh rigen angeschafft werden. Am "Jansen/von Schuckmann/Sonnenfeld" kommt keine Reform des FGG vorbei!" J rn Heinemann in: NotBZ 3/2007

Reseña del editor:

Nach 36 Jahren erscheint das von Paul Jansen begründete Werk nunmehr in der 3. Auflage. Wenn auch die grundlegenden Ausführungen des Begründers vielfach erhalten geblieben sind, machten doch die mehr als 70 Gesetzesänderungen seit 1969 in weiten Teilen eine völlige Neubearbeitung erforderlich. Die Unterabschnitte über Betreuungssachen (§§ 65 - 69o) und Unterbringungssachen (§§ 70 - 70n) sind z.B. völlig neu entstanden. Die Neuauflage des Großkommentars berücksichtigt die umfangreichen Änderungen des FGG durch die Gesetzgebung, insb. das Betreuungsgesetz, die Kindschaftsrechtsreformgesetze, das Justizmodernisierungsgesetz einschließlich des am 1.1.2005 in Kraft getretenen Anhörungsrügengesetzes sowie die Umsetzung der Richtlinien des Europäischen Parlaments und auch die Reformdiskussion. Literatur und Judikatur sind bis August 2005 berücksichtigt. Der Großkommentar zum FGG ist für die gerichtliche, notarielle und anwaltlichePraxis, aber auch für die Lehrstühle für Verfahrensrecht sowie die juristischen Fachbibliotheken unentbehrlich. Das Werk wendet sich nicht nur an den Praktiker als Richter, Rechtspfleger, Notar, Rechtsanwalt, Betreuer, sondern auch an die Hochschullehrerund Dozenten an Universitäten und Fachhochschulen. Herausgeber und Autoren haben sämtlich praktische Erfahrungen in der freiwilligen Gerichtsbarkeit, z.B. als Richter, Rechtspfleger, Notar. Sie sind zudem als Lehrende an Hochschulentätig. Ihre Veröffentlichungen reichen vom Familienrecht und Liegenschaftsrecht über das Beurkundungsrecht bis zum Vollstreckungs- und Insolvenzrecht. Einige Werke sind im selben Verlag erschienen.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben