Armut: Perspektiven in Kunst und Gesellschaft

9783896788597: Armut: Perspektiven in Kunst und Gesellschaft
Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 4,99
Innerhalb Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Hg. Herbert Uerlings, Nina Trauth u.a. Katalogbuch, Trier 2011.
ISBN 10: 3896788590 ISBN 13: 9783896788597
Gebraucht Anzahl: 4
Anbieter
Frölich und Kaufmann
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Die Armut ist so alt wie die Menschheit selbst. Deshalb müssen die Grenzen der Solidarität immer wieder neu ausgehandelt werden; die dabei ausgebildeten Normen und Institutionen prägen das Selbstverständnis von Gesellschaften grundlegend. Heute bemisst sich am Umgang mit den Schwachen die Legitimität und Akzeptanz nicht nur von Regierungen und Parteien, sondern auch von Staaten und Wirtschaftssystemen. Der umfangreiche Band untersucht die Geschichte(n) der Armut für den europäisch-mediterranen Raum von der Antike bis zur Gegenwart und legt hier in mehr als 60 Beiträgen aus unterschiedlichen Disziplinen (Geschichte, Kunstgeschichte, Politikwissenschaft, Kirchengeschichte/Theologie, Rechtsgeschichte, Germanistik, Medienwissenschaft) eine Summe langjähriger Forschungen vor. Das Buch begleitet die Trierer Ausstellung und stellt ein umfassendes Kompendium zum Thema der Armut dar. 13,5 x 21,5 cm, 550 Seiten, 350 farb. Abb., geb. Artikel-Nr. 504424

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 19,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 4,99
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer