Verwandte Artikel zu Engagement und Skandal: Ein Gespräch zwischen Josef...

Engagement und Skandal: Ein Gespräch zwischen Josef Bierbichler, Christoph Schlingensief und Harald Martenstein. Mit einem Essay von Diedrich Diederichsen - Softcover

 
9783895812958: Engagement und Skandal: Ein Gespräch zwischen Josef Bierbichler, Christoph Schlingensief und Harald Martenstein. Mit einem Essay von Diedrich Diederichsen
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:
Im März 1998 erhielt der Schauspieler Josef Bierbichler den Gertrud-Eysoldt-Ring 1997 für seine Darstellung des Kasimir in Horváths Kasimir und Karoline. Den Preis reichte Josef Bierbichler dann an Christoph Schlingensief weiter. Der Band enthält Josef Bierbichlers Rede anläßlich der Preisverleihung im Parktheater von Bensheim sowie ein Gespräch, das Bierbichler, Schlingensief und der Berliner Journalist Harald Martenstein im April in Berlin führten, und einen Essay über Schlingensiefs (Partei-) Theater von Diedrich Diederichsen. Harald Martenstein, 1953 in Mainz geboren, ist ein deutscher Journalist, Kolumnist und Autor.
Biografía del autor:
Christoph Schlingensief, geboren 1960 in Oberhausen, war ein deutscher Regisseur und Aktionskünstler. Er studierte Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in München und arbeitete zu Beginn der80er Jahre als Assistent des Experimentalfilmers Prof. Werner Nekes und dreht erste eigene Kurzfilme. Von 1983–86 hatte er Lehraufträge an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und der Kunstakademie Düsseldorf, anschließend arbeitete er für das Fernsehen, u.a. produzierte er das Fernsehspiel Schafe in Wales für das ZDF. Mit der zwischen 1989 und 1992 entstehenden Deutschlandtrilogie, die sich aus den Filmen 100 Jahre Adolf Hitler - Die letzten Stunden im Führerbunker, Das Deutsche Kettensägenmassaker und Terror 2000 - Intensivstation Deutschland zusammensetzt, wurde er einer größeren Öffentlichkeit bekannt. 1993 begann er seine Karriere als Theaterregisseur an der Volksbühne Am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin unter Leitung von Frank Castorf. Neben verschiedenen Arbeiten als Hausregisseur verwirklicht er ab 1997 aktionistische Projekte außerhalb des Theaters. Bei den Bayreuther Richard-Wagner-Festspielen 2004 inszeniert Schlingensief mit Parsifal seine erste Oper. 2009 war er Jurymitglied der Berlinale und wurde Professor für Kunst in Aktion an der HBK in Braunschweig. Christoph Schlingensief starb im August 2010 an den Folgen einer Krebserkrankung. Josef Bierbichler wurde 1948 in einer Landwirtsfamilie in Ambach am Starnberger See geboren. Relativ spät entschied er sich für den Schauspielerberuf und begann mit 23 die Otto-Falckenberg-Schule in München. Er feierte große Erfolge im Film mit Regisseuren wie Herbert Achternbusch, Werner Herzog, Michael Haneke und Tom Tykwer sowie an den wichtigsten Bühnen des deutschprachigen Theaters.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

  • VerlagAlexander Verlag Berlin
  • Erscheinungsdatum2012
  • ISBN 10 3895812951
  • ISBN 13 9783895812958
  • EinbandTapa blanda
  • Anzahl der Seiten112

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

Foto des Verkäufers

Schlingensief, Christoph|Bierbichler, Josef|Martenstein, Harald
Verlag: Alexander Verlag (2012)
ISBN 10: 3895812951 ISBN 13: 9783895812958
Neu Softcover Anzahl: > 20
Anbieter:
moluna
(Greven, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Zustand: New. mit einem Essay von Diedrich Diederichsen|Der Band dokumentiert ein Gespraech, das Bierbichler, Schlingensief, Harald|Martenstein und Alexander Wewerka im April 1998|bei einem Fruehstueck mit Bier und Weisswuersten in Berlin fuehrten.|Josef Bierbichler|Christoph. Artikel-Nr. 5638383

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 14,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschlands
Versandziele, Kosten & Dauer
Foto des Verkäufers

Christoph Schlingensief
ISBN 10: 3895812951 ISBN 13: 9783895812958
Neu Taschenbuch Anzahl: > 20
Anbieter:
Smartbuy
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Im März 1998 erhielt der Schauspieler Josef Bierbichler den Gertrud-Eysoldt-Ring 1997 für seine Darstellung des Kasimir in Horváths Kasimir und Karoline. Den Preis reichte Josef Bierbichler dann an Christoph Schlingensief weiter.Der Band enthält Josef Bierbichlers Rede anläßlich der Preisverleihung im Parktheater von Bensheim sowie ein Gespräch, das Bierbichler, Schlingensief, der Berliner Journalist Harald Martenstein und der Herausgeber Alexander Wewerka im April in Berlin führten, sowie einen Essay über Schlingensiefs (Partei-) Theater von Diedrich Diederichsen. 112 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783895812958

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 14,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 1,70
Innerhalb Deutschlands
Versandziele, Kosten & Dauer