Spätantikes Kleidungszubehör aus Nordafrika I: Trägerkreis, Mobilität und Ethnos im Spiegel der Funde der spätesten römischen Kaiserzeit und der ... Archaologie) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783895009129: Spätantikes Kleidungszubehör aus Nordafrika I: Trägerkreis, Mobilität und Ethnos im Spiegel der Funde der spätesten römischen Kaiserzeit und der ... Archaologie) (German Edition)

English Summary: This study is the first to give a comprehensive account of extant dress accessories, especially brooches and belt buckles, from late ancient North Africa. In the first of two volumes, the findings dating from the latest period of Roman rule and the Vandalic period following it are presented, most of which were not published before. In addition to aspects of the chronology and geographical distribution of these findings, which are of high importance for protohistoric and Provincial Roman archaeology, the study will focus on questions about the wearers and their cultural identity. German Description: Die Untersuchung gibt erstmals einen umfassenden Einblick in den Bestand an Kleidungszubehor, v.a. Fibeln und Gurtelschnallen, aus dem spatantiken Nordafrika. Im ersten von zwei Teilen werden die Funde der jungsten Phase romischer Herrschaft und die der anschliessenden vandalischen Zeit vorgelegt - ein Grossteil davon bislang unpubliziert. Ausser Aspekten der Chronologie und der geographischen Fundverteilung dieser fur die Provinzialromischen und die Fruhgeschichtliche Archaologie ausserst wichtigen Fundgruppe stehen Fragen zum Tragerkreis und der kulturellen Identitat der Trager im Mittelpunkt der Arbeit.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

From 1987-1997, Christoph Eger studied Prehistory, Classical Archaeology and Ancient History at the Universities of Bonn, Mainz and Munich. His doctoral thesis focused on the later pre-Roman Iron Age and the Roman imperial period in Northern Germany. After undertaking a museum internship and being granted the travelling stipend of the German Archaeological Institute, he worked as a research fellow at the Madrid branch of the German Archaeological Institute from 2001 to 2006. In 2009, he submitted his habilitation thesis on Late Antique dress accessories from North Africa to the University of Munich, where he has been a lecturer since 2010. He is currently researching Late Antique burial customs in the Near East at the Oriental Department of the German Archaeological Institute.

Review:

"Review - German ""Vorbildlich sind der Materialteil der Arbeit, die typologisch-chronologische Ansprache der Objekte sowie die ausfuhrliche Diskussion von Vergleichsfunden. Es ist offensichtlich, dass Verf. hier aus einer profunden Materialkenntnis zu schopfen vermochte, und die kunftige Forschung wird diesen Teil des Werkes, dessen Ausstattung und Druckqualitat zudem hervorragend sind, mit Gewinn konsultieren.""Von Matthias JungIn: Gnomon. Kritische Zeitschrift fur die gesamte Klassische Altertumswissenschaft, Band 87, Heft 4, 2015, S.348-353.----------------------------------"

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Christoph Eger
Verlag: Reichert Dez 2012 (2012)
ISBN 10: 3895009121 ISBN 13: 9783895009129
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Reichert Dez 2012, 2012. Buch. Buchzustand: Neu. Neuware - Im metallenen Kleidungszubehör, einem wichtigen Bestandteil der Kleidung, spiegeln sich soziale Identitäten. Besonders Fibeln und Gürtelschnallen dienten in der Spätantike als 'Blickfang', der wesentlich zur Rangbestimmung und Repräsentation des Trägers beitrug. Sie konnten darüber hinaus die kulturelle Selbstzuordnung und das christliche Bekenntnis des Trägers zum Ausdruck bringen. Der Gürtel galt als Zeichen der Rechtsfähigkeit und bildete seit tetrarchischer Zeit als cingulum militiae ebenso wie der von einer besonderen Fibel zusammengehaltene Mantel (paludamentum, chlamys) einen integralen Bestandteil der zivilen wie militärischen Amtstracht. Aus Nordafrika waren Funde von spätantikem Kleidungszubehör bislang kaum bekannt, was mit dem generell unbefriedigenden Publikationstand von Kleinfunden im südlichen Mittelmeerraum zusammenhängt. Im Rahmen einer Habilitationsschrift an der Universität München ist nun erstmals das einschlägige Fundmaterial zusammengestellt und ausgewertet worden. Im Mittelpunkt steht der Sammlungsbestand des Archäologischen Nationalmuseums von Karthago, der um Funde aus verschiedenen Museen des östlichen Algerien und westlichen Libyen (u. a. Djemila, Timgad und Sabratha) ergänzt werden konnte. Der erste des auf zwei Bände angelegten Werkes beinhaltet die Funde der spätesten römischen Kaiserzeit und der vandalischen Zeit (um 400 bis mittleres 6. Jahrhundert n. Chr.). Nur zum kleineren Teil handelt es sich bei den rund 190 Objekten um geschlossene Grab- oder stratitifizierte Siedlungsfunde. Die Mehrheit bilden Altfunde, die zumeist ohne bekannten Kontext geborgen wurden, aber wegen ihrer formenkundlichen Vielfalt und ihrer Anzahl von großer Bedeutung sind. Neben einer ausführlichen formenkundlich-chronologischen Analyse, die den regionalen und überregionalen Zusammenhang des Fundmaterials aufzeigt, nimmt die weitere Auswertung Fragen zum Trägerkreis und seiner kulturellen und ethnischen Zuordnung in den Blick. So wird untersucht, inwieweit sich im Kleidungszubehör die tiefgreifenden Veränderungen widerspiegeln, die Nordafrika mit dem Ende der weströmischen Herrschaft und der Errichtung des vandalisch-alanischen regnum erlebte. Expliziert wird dabei auf die seit einigen Jahren geführte Kontroverse eingegangen, ob eine Reihe von Grabfunden primär als vandalisch oder aber als Mode der spätrömischen Militäraristokratie gelten müssen. Abschließend werden die siedlungsgeschichtlichen Aussagemöglichkeiten des vandalenzeitlichen Kleidungszubehörs behandelt. 456 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783895009129

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 98,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer