Capua - Grab und Gemeinschaft: Eine kontextuelle Analyse der Nekropole Fornaci (570 bis 400 v. Chr.) (Italika) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783895008443: Capua - Grab und Gemeinschaft: Eine kontextuelle Analyse der Nekropole Fornaci (570 bis 400 v. Chr.) (Italika) (German Edition)

English summary: Ancient Capua was already one of the most important cities in Campania in the pre-Roman period. According to a few written sources, Capua was apparently founded by the Etruscans. The turbulent archeological history of the modern Santa Maria Capua Vetete has generally- especially with regard to the rich necopolis - left behind a problematic legacy. Ellen Thiermann presents in this book for the first the previously unpolished findings and evidence of the so-called Etruscan period from the large, systematically developed necropolis in localita Fornaci. From this research Thiermann establishes a comprehensive analysis of the Capuan funerary customs in the archaic and early classical period, which offers new insights into the collective identities and the social organization of the community and criticism for current historical models. German Description: Das antike Capua war bereits in vorromischer Zeit eine der bedeutendsten Stadte Kampaniens. Einigen Schriftquellen zufolge soll sie von den Etruskern gegrundet worden sein. Die bewegte archaologische Forschungsgeschichte des modernen Santa Maria Capua Vetere hat allerdings - besonders im Hinblick auf die reichen Nekropolen - ein pro-blematisches Erbe hinterlassen. Ellen Thiermann legt in diesem Buch erstmals die noch unbearbeiteten Funde und Befunde der so genannten etruskischen Periode aus der grossten systematisch erschlossenen Nekropole in localita Fornaci vor. Darauf baut eine umfassende Analyse der Capuaner Bestattungssitten in der archaischen und fruhklassischen Zeit auf, die neue Einblicke in kollektive Identitaten und die soziale Organisation der Gemeinschaft gewahrt und gangige historische Modelle kritisch hinterfragt.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Ellen Thiermann (1975) hat in Freiburg i. Br., Rom, Berlin und Amsterdam Ur- und Fruhgeschichte, Klassische Archaologie und Alte Geschichte studiert. An der Universitat Amsterdam promovierte sie 2009 mit einer Arbeit uber die Nekropolen von Capua. Sie nahm an verschiedenen Ausgrabungen und Surveys in Italien und der Turkei teil, an denen sie teilweise koordinierend mitwirkte, und unterrichtete an den Universitaten Amsterdam und Bern. Ihre eigenen Forschungen konzentrieren sich auf das vorromische Italien und seine kulturellen Interaktionen, die Archaologie von Grabern und Graberfeldern und die Selbstdarstellung von Eliten. Derzeit arbeitet sie als Post-doc an der Universitat Zurich an ihrem Projekt zur spatetruskischen Grabarchitektur in Cerveteri. Ellen Thiermann (1975) studied Prehistoric and Classical Archaeology and Ancient History at the Universities of Freiburg i. Br., Rom, Berlin and Amsterdam. Her dissertation on the necropoleis of Capua was accepted at the University of Amsterdam in 2009. She collaborated in different excavations and surveys in Italy and Turkey, and taught at the Universities of Amsterdam and Bern. Her own research focuses on pre-Roman Italy and its cultural interactions, the archaeology of burials, burial grounds and the self-representations of elites. As Post-doc at the University of Zurich, she currently works on her project on late Etruscan funerary architecture in Cerveteri.

Review:

Review - German "Mit der neuen Reihe Italika, die ausschliesslich die Archaologie Altitaliens mit all ihren Bereichen zum Thema hat und damit einem rapide anwachsenden Forschungsinteresse entgegenkommt, schliesst sich eine Lucke in der deutschsprachigen Bucherwelt. Das deutliche Profil ergab sich aus dem grossen Interesse fur die Archaologie des vorromischen Italien in der deutschsprachigen Forschung und an der entsprechenden Zahl aktueller Qualifikationsarbeiten, zu denen auch die ersten drei konzipierten Bande gehoren. Die neue Reihe Italika wird monographische Werke und thematisch einheitliche Sammelschriften aus allen Gebieten der Altertumskunde aufzunehmen, die sich im weitesten Sinne mit Quellen, Befunden und Funden zu den Bevolkerungsgruppen auf dem Territorium des heutigen Italien in vorromischer Zeit befassen und methodisch und theoretisch innovative Ansatze bieten."In: http: //www.fachbuchkritik.de/html/capua_grab_und_gemeinschaft.htm

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben