Horen - Spuren - Spielen: Musik und bewegung mit schwerhorigen und gehorlosen kindern (Zeitpunkt Musik)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783895004704: Horen - Spuren - Spielen: Musik und bewegung mit schwerhorigen und gehorlosen kindern (Zeitpunkt Musik)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Críticas:

"Review - German ""Dieses Buch beruhrt durch die Schilderungen von Betroffenen, es informiert durch theoretische und praktische Grundlagen und gibt zahlreiche Impulse fur den praktischen Alltag. Nicht nur Padagogen, auch Eltern werden dies genauso spuren und eine grosse Motivation fur die Auseinandersetzung mit der Musik erfahren.""In: Horgeschadigten Padagogik. (62) 2/2008. S. 41.-----------------------------""Shirley Salmon, Dozentin am Orff-Institut in Salzburg, hat sicher oftmals die Frage gehort: Musik und Horbeeintrachtigung- wie geht das zusammen? Jetzt hat sie einen Sammelband vorgelegt, der viele Facetten der Thematik Musik und Horbeeintrachtigung aufzeigt und viele Fragen beantwortet. Eine besonders schone Idee: Im Vorwort und in einem ersten Teil kommen ausschliesslich Betroffene zu Wort. Die bekannte Percussionistin Evelyn Glennie schreibt uber ihre Entwicklung, Helga Willberg, Elke Barthlma und Paul Whittaker zeigen ohne jede Larmoyanz, was sie aus ihrem Leben angesichts ihrer Behinderung gemacht haben - mit Hilfe der Musik. Texte wie diese dienen einer neuen Wahrnehmung von Menschen mit Behinderung durch die Gesellschaft: Sie zeigen wie eine Lebensaufgabe erfolgreich angegangen und bewaltigt wird. (...) Uber die Biografien Einzelner werden genau die Netzwerke von Praxis und Theorie deutlich, die tragen. Ein beruhrendes Leseerlebnis!Den zweiten Teil des Sammelbandes bestreiten die Theorie-Netzwerker. Eine eigene Theorie der Padagogik der Horbeeintrachtigten gibt es - logischerweise - nicht: Die padagogische und therapeutische Arbeit mit Menschen mit Horbeeintrachtigung ist Teil des Systems der Allgemeinen Padagogik. (...)Die Leserinnen und Leser erlesen sich Fundiertes und Differenziertes von Theoretikern, die die Praxis kennen - das sind seltene Glucksfalle. Die beiden grossen praxisbezogenen Kapitel vereinen schliesslich die differenzierte Welt der musikalischen Praxis in Unterricht und Therapie. Zwei Themenfelder seien stellvertretend genannt. Nr. 1: Fur Kinder mit Horbeeintrachtigung liegen im Dialogaufbau besondere Herausforderungen - und der Umgang mit Musik leistet hier entscheidende Beitrage. Nr. 2: Mit Musik geht alles besser - auch die Gewohnung an das Cochlea-Implantat.Auf einen Beitrag von Shirley Salmon sei besonders hingewiesen: Ihr Artikel uber die Bedeutung von Spielliedern in inklusiverUnterrichtsgestaltung ist eine gelungene Zusammenfassung uber das Spiellied und fur alle Ausbildungsgange der Padagogikund Rehabilitation eine Pflichtlekture.""Horen - Spuren - Spielen"" ist so etwas wie ein Handbuch der musik- und bewegungsorientierten Arbeit mit gehorlosenund schwerhorigen Kindern und Jugendlichen. Man kann sich nur wunschen, dass es in seinem sachbezogenen und gleichzeitig engagierten Ton, in seiner Sachkompetenz und in seiner Ideenfulle viele Leserinnen und Leser erreicht.""Irmgard MerktIn: Musiktherapeutische Umschau. 28 (2007) 2. S. 180-181.-----------------------------""Lesen Sie die beachtliche Textsammlung von Shirley Salmon. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Musik und lassen Sie sich inspirieren fur eigene Aktionen in einer Musik- und Bewegungswelt, an der gehorlose, schwerhorige und horende MusikerInnen gleichermassen teilnehmen.""In: Das Zeichen. 21 (2007) Nr. 76. S. 350-354."

Reseña del editor:

English Summary: The theme of this book is presented in chapters covering basic principles in theory and practice. Three individuals with a hearing impairment report on their development, experience and personal approaches to music. These are followed by chapters on developmental topics, an overview of music in education and therapy, and insight into recent research on music perception. Different educational and therapeutic approaches using music and/or movement relevant to different age groups are described and extended in reports on music and movement with various groups - from preschool children and family projects, to school children and teenagers. German Description: Das vielschichtige Thema des Buches wird unter theoretischen sowie praktischen Aspekten dargestellt. Drei Berichte uber individuelle Entwicklungen und Erfahrungen bei Schwerhorigkeit bzw. Gehorlosigkeit und die unterschiedlichen Zugange zur Musik werden durch Beitrage uber bedeutende Entwicklungsthemen, eine Standortbestimmung und Einblicke in die Erforschung der Musikwahrnehmung erganzt. Unterschiedliche padagogische und therapeutische Ansatze mit Musik und/oder Bewegung, die relevant fur die praktische Arbeit mit verschiedenen Altersgruppen sind, werden beschrieben, gefolgt von Berichten aus unterschiedlichen Praxisfeldern - von Vorschulkindern und Familienprojekten bis zu Schulkindern und Teenagern.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Shirley Salmon
Verlag: Reichert Dez 2006 (2006)
ISBN 10: 3895004707 ISBN 13: 9783895004704
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Reichert Dez 2006, 2006. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Das vielschichtige Thema des Buches wird unter theoretischen sowie praktischen Aspekten dargestellt. Drei Berichte über individuelle Entwicklungen und Erfahrungen bei Schwerhörigkeit bzw. Gehörlosigkeit und die unterschiedlichen Zugänge zur Musik werden durch Beiträge über bedeutende Entwicklungsthemen, eine Standortbestimmung und Einblicke in die Erforschung der Musikwahrnehmung ergänzt. Unterschiedliche pädagogische und therapeutische Ansätze mit Musik und/oder Bewegung, die relevant für die praktische Arbeit mit verschiedenen Altersgruppen sind, werden beschrieben, gefolgt von Berichten aus unterschiedlichen Praxisfeldern - von Vorschulkindern und Familienprojekten bis zu Schulkindern und Teenagern. The theme of this book is presented in chapters covering basic principles in theory and practice. Three individuals with a hearing impairment report on their development, experience and personal approaches to music. These are followed by chapters on developmental topics, an overview of music in education and therapy, and insight into recent research on music perception. Different educational and therapeutic approaches using music and/or movement relevant to different age groups are described and extended in reports on music and movement with various groups - from preschool children and family projects, to school children and teenagers. Aus dem Inhalt: Vorwort von Evelyn Glennie Teil 1: Viva la musica! Helga Wilberg: Mit Hörgeräten bin ich eigentlich ganz normal Elke Barthlmä: Viva la musica Paul Whittaker: MATD Music and the Deaf Teil II: Theoretische Grundlagen Georg Feuser: 'Alle Menschen werden Brüder .' - Zeit und Rhythmizität als Grundprozess des Lebens - und der Verständigung Sigrid Köck-Hatzmann: Entwicklung. Über Wirklichkeiten, die Möglichkeiten eröffnen - über Möglichkeiten, die Wirklichkeiten schaffen Helga Neira Zugasti: Entwicklungsdynamische Aspekte der Rhythmik. Die Botschaften in kindlichen Aktivitäten - auch mit Bezug auf Kinder mit eingeschränkten Handlungskompetenzen Manuela Prause: Zur interdisziplinären Standortbestimmung musikalisch-heilpädagogischer Konzeptionen. Ulrike Stelzhammer: Zwischen Musikpädagogik und Naturwissenschaft - Einblicke in die Erforschung der Musikwahrnehmung des (hörbeeinträchtigten) Menschen Teil III: Praktische Grundlagen Shirley Salmon: Musik als Weg zum Dialog Susann Schmid-Giovannini: Musik war immer schon ein Thema - auch als es noch keine Hörgeräte gab Claus Bang: Eine Welt von Klang und Musik - musikalische Sprachtherapie Giulia Cremaschi Trovesi: Musiktherapie mit gehörlosen Kindern Naomi Benari: Inner Rhythm - der Rhythmus in uns Teil IV: Praxisfelder Christine Kiffman-Duller: Die Bedeutung von Musik in der Frühförderung Regina Neuhäusel/Ursula Sutter/Insa. Tjarks: 'Ich kann jetzt das Gras wachsen hören' - Orff-Musiktherapie mit CI-versorgten Kindern Ulrike Stelzhammer/Katharina Ferner: Musik und Sprache - ein Impulsprojekt für Familien mit gehörlosen und schwerhörigen Kindern Wolfgang Friedrich: Lieder in einfacher Sprache Shirley Salmon: Die Bedeutung von Spielliedern in inklusiver Unterrichtsgestaltung Christine Rocca: Das auftauchende 'musikalische Selbst' - die Rolle des musiktherapeutischen Ansatz nach Nordoff-Robbins mit Teenagern an den Mary Hare-Schulen für Gehörlose 272 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783895004704

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 24,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer