Zwei Reformationen: Luther und Calvin. Alte und Neue Welt

 
9783886807932: Zwei Reformationen: Luther und Calvin. Alte und Neue Welt

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Oberman, Heiko Augustinus
Verlag: Siedler Verlag., Berlin. (2003)
ISBN 10: 3886807932 ISBN 13: 9783886807932
Gebraucht Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Versandantiquariat Stehling
(Düsseldorf, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Siedler Verlag., Berlin., 2003. 1. Aufl.. 316 S., Leineneinband mit farbig ill. SU. Tadelloses Exemplar. Aus dem englischn von Christian Wiese. Durchgesehen und mit einem Nachwort versehen von Manfred Schulze. Size: 14 cm x 22 cm. Artikel-Nr. 76244

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 18,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Oberman, Heiko Augustinus
Verlag: Berlin, Siedler Verlag, (2003)
ISBN 10: 3886807932 ISBN 13: 9783886807932
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
ABC Antiquariat, Einzelunternehmen
(Stralsund, MV, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Berlin, Siedler Verlag, 2003. 8° , gebundene Ausgabe. Buchzustand: Gut. 316 Seiten, Ohne Schutzumschlag, auf dem Vorsatz wurde ein Besitzereintrag überklebt, am Fußschnitt zum MÄNGELEXEMPLAR gestempelt, Zustand gut Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 520. Artikel-Nr. 45498

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 15,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Oberman, Heiko Augustinus
Verlag: Siedler Verlag (2003)
ISBN 10: 3886807932 ISBN 13: 9783886807932
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Siedler Verlag, 2003. Gebundene Ausgabe. Buchzustand: Gebraucht. Gebraucht - Gut - Zu den Gründungsmythen des deutschen Protestantismus gehört die Stilisierung Martin Luthers als ersten Protestanten und deutschen Propheten, dessen Protest gegen die 'babylonische Gefangenschaft der Kirche' zur wundersamen Befreiung von der päpstlichen Tyrannei und zum Ausbruch aus dem finsteren Zeitalter des Mittelalters führte. Obermans Essays widerlegen hingegen in streitbarer Auseinandersetzung die These, Martin Luther habe als einsame, revolutionäre Gestalt - gegen seine Zeit - die Moderne eingeläutet. Stattdessen interpretiert er den 'reformatorischen Durchbruch' Martin Luthers im Zusammenhang der vielfältigen intellektuellen Strömungen und Frömmigkeitsbewegungen einer vitalen spätmittelalterlichen christlichen Gesellschaft, die bereits eine Vielzahl reformerischer Kräfte in sich barg. Wie schon in seinem früheren Buch über den Reformator führt er dem Leser zudem die überraschende Tatsache vor Augen, dass Luther - trotz seiner theologischen Neuansätze und seiner Entfremdung von der mönchischen Lebensweise - tief im spätmittelalterlichen Weltbild mitsamt seinen antisemitischen Elementen und seinen apokalyptischen Endzeiterwartungen verhaftet blieb. Vor diesem Hintergrund entfaltet der Autor seine spannende Unterscheidung zwischen der von Wittenberg ausgehenden 'ersten Reformation', die für die deutschen Territorialstaaten prägend wurde, und der 'zweiten Reformation' des humanistisch inspirierten Protestantismus, die von den protestantischen Flüchtlingen in den freien Städten ausging und eine völlig andere Zukunftsvision vertrat als Luther. Vor allem bei Calvin, dessen Biografie und Denken im zweiten Teil des Buches eingehend interpretiert werden, findet sich statt des Endzeitbewusstseins die Vision eines kulturell und sozial erneuerten Europa, die Oberman als den eigentlichen Beitrag des Protestantismus zur Moderne versteht. 320 pp. Deutsch. Artikel-Nr. INF3003214129

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 15,12
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer