Die ayyubidischen Toranlagen der Zitadelle von Damaskus: Ein Beitrag zur Kenntnis des mittelalterlichen Festungsbauwesens in Syrien (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783882268867: Die ayyubidischen Toranlagen der Zitadelle von Damaskus: Ein Beitrag zur Kenntnis des mittelalterlichen Festungsbauwesens in Syrien (German Edition)

Die Zitadelle von Damaskus ist eine der wichtigsten islamischen Festungsbauten des Vorderen Orients. Ihre Erforschung stellt einen wesentlichen Beitrag zur Kenntnis mittelalterlich-islamischer Wehrbauten und Architektur in Verbindung mit der politischen, der Sozial- und Kulturgeschichte dar.Seit Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Zitadelle nur vereinzelt wissenschaftlich untersucht, und ihre grundliche Erforschung blieb bisher aus. Fruhere Forscher konnten sie entweder nur zum Teil untersuchen oder Ergebnisse vorlegen, die aufgrund der Untersuchungsmethoden oder Betrachtungsweisen nicht immer nachvollziehbar sind. Hanspeter Hanisch hat deshalb vor einige Jahren begonnen, den Baubestand der Zitadelle neu aufzunehmen und zu dokumentieren. Ziel seiner Aufnahme und Interpretation des Baubestandes ist es, einige dieser Lucken zu schliessen und einen Beitrag zum Gesamtbild der Baugeschichte der Zitadelle zu leisten. Als ausgebildeter Architekt verfugt Hanspeter Hanisch uber das Fachwissen, auch die bautechnischen Fragen eingehend zu erforschen.Im Vordergrund stehen zunachst die Beschreibung der Befunde und die Abgrenzung der Bauphasen, besonders von Reparaturmassnahmen. Auf dieser Grundlage werden das ursprungliche Aussehen, etwaige Erganzungen der Bauten sowie der Umfang von Zerstorungen und Wiederherstellungsmassnahmen erklart. Schliesslich wird versucht, die einzelnen Bauabschnitte zeitlich zu bestimmen. Weitere Ziele sind die typologische Einordnung der Torbauten und ihre Zuordnung zu einzelnen Baumeistern.Der Verfasser hat bereits in anderen Publikationen einige Ergebnisse seiner Untersuchungen vorgelegt. In der gegenwartigen Abhandlung behandelt er die Torbauten der Zitadelle und die sie verbindenden Gebaude. Damit werden ausser reinen Wehrbauten erstmals auch Bauten der inneren Ausstattung der Zitadelle erfasst. Fur diese erweiterte Betrachtungsweise sind nicht nur der bauliche Zusammenhang der weitgehend erhaltenen Gebaude massgebend, sonder vor allem ihre sich in diesem Zusammenhang ausdruckende, funktionelle Bedeutung.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben